23. Oktober 2012

Individualurlaube liegen im Trend

Erlebnisurlaube und Backpacking werden heute häufiger denn je der Pauschalreise vorgezogen. Die Leute möchten in ihrem Urlaub lieber etwas erleben als zwei Wochen lang nur am Strand zu liegen und entscheiden sich daher meist für eine individuelle Reise. Die Planung eines solchen Trips ist natürlich um einiges aufwendiger, aber von den unvergesslichen Erlebnissen zehrt man ungleich länger. Viele beginnen bereits ein Jahr im Voraus mit der Organisation und Aufstellung der Reiseroute. Wer zum ersten Mal auf eigene Faust loszieht, der hat auch noch die ein oder andere Besorgung zu machen. Für unwirtlichere Gegenden benötigt der Erlebnisurlauber eine spezielle Ausrüstung.

Die richtige Ausrüstung

Diejenigen, die es ganz puristisch mögen und nicht in Unterkünften übernachten wollen, müssen sich das entsprechende Campingzubehör zulegen. Von Zelt über Gaskocher plus Geschirr, bis hin zu Schlafsack und Isomatte, all dies und noch einiges mehr gehört zum Equipment des Campers. Nicht zu vergessen ist der passende Rucksack, in dem das ganze Zubehör verstaut werden muss. Hinzu kommt das richtige Schuhwerk. Es gibt nichts wichtigeres als gut sitzende Schuhe, wenn man die meiste Zeit zu Fuß unterwegs ist. Besonders hochwertige Lederschuhe, die für Trekking und Wandern geeignet sind, bieten sich hier an. Leder ist besonders atmungsaktiv und sitzt meist am besten am Fuß. Ebenfalls unverzichtbar ist die richtige Bekleidung für alle Wetterlagen. Wer sich hier noch eindecken muss, der kann sich mal bei www.zalando.de umschauen. Hier findet man nicht nur die richtigen Wanderschuhe, auch Rucksäcke und atmungsaktive Sportbekleidung kann man dort bestellen.

Reiseziel Nationalpark

Ein beliebtes Reiseziel für Backpacker sind die zahlreichen Nationalparks in den USA. Besonders in den weltberühmten Yellowstone Park zieht es Jahr für Jahr Unmengen von Touristen. Die außergewöhnlichen Naturlandschaften und die Artenvielfalt in diesen Gebieten sind in jedem Fall eine Reise wert. Wer ein Smartphone besitzt kann mit einer speziellen App sogar schauen, wo als letztes Tiere gesichtet wurden. Das kann unter Umständen sogar Leben retten. Nicht jeder möchte einem Grizzly in freier Wildbahn über den Weg laufen. Mit ein wenig Vorsicht und dem nötigen Respekt kann man im Yellowstone-Park aber definitiv tolle Erfahrungen machen, die unvergesslich bleiben. Mit der richtigen App hat man eventuell dann auch die richtige Urlaubsmusik mit dabei.