12. Juli 2017

Air Berlin mit mehr USA-Flügen im Winter

In der Wintersaison 2017/2018 setzt Air Berlin vermehrt auf USA-Flüge. Insgesamt bietet die Fluggesellschaft im Vergleich zum Vorjahr ab Düsseldorf 63 Prozent und ab Berlin 13 Prozent mehr Langstreckenflüge an.

In der Wintersaison 2017/2018 setzt Air Berlin vermehrt auf USA-Flüge. Insgesamt bietet die Fluggesellschaft im Vergleich zum Vorjahr ab Düsseldorf 63 Prozent und ab Berlin 13 Prozent mehr Langstreckenflüge an.

Air Berlin startet mit mehr USA-Flügen in die Wintersaison 2017/2018. Das geht aus einer Pressemitteilung der Airline hervor. Damit bietet Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft im kommenden Winter mehr Interkontinentalflüge denn je an. „Unser Engagement in Düsseldorf weiten wir erneut aus und stationieren dort mit Beginn des Winterflugplans zwölf statt bisher elf Langstreckenflugzeuge. Diese setzen wir für zusätzliche Flüge in die USA ein. In Berlin-Tegel passen wir daher unsere Kapazitäten an die fragile Infrastruktur an und reduzieren unsere Langstreckenflotte vor Ort um ein Flugzeug auf fünf“, soairberlin CEO Thomas Winkelmann.

Größter Anbieter für Langstreckenflüge

Die deutsche Fluggesellschaft Air Berlin bietet im kommenden Winter mehr Interkontinentalflüge denn je an.

Die deutsche Fluggesellschaft Air Berlin bietet im kommenden Winter mehr Interkontinentalflüge denn je an.

Damit bietet Air Berlin im Vergleich zum Vorjahr ab Düsseldorf 63 Prozent und ab Berlin 13 Prozent mehr Flüge an und baut seine Marktführerschaft als größter Anbieter für Langstreckenflüge erneut aus. Erstmals fliegt die Fluggesellschaft in diesem Jahr auch über den Winter nach San Francisco. Zudem wird die Verbindung von Düsseldorf nach Orlando ganzjährig angeboten und ist somit erstmals ein Bestandteil des Winterflugplans von Air Berlin. Insgesamt bietet die Airline im Winter 2017/2018 39 Flüge ab Düsseldorf nach Nordamerika an. Weitere USA-Ziele ab Düsseldorf sind Fort Myers, Los Angeles, Miami und New York (JFK).

Air Berlin erhöht Frequenz nach Miami und Chicago

Darüber hinaus fliegt Air Berlin künftig ganze fünfmal pro Woche von Berlin-Tegel nach Miami. Auch nach Chicago erhöht die Airline ihre Frequenz und fliegt sechsmal pro Woche in die Metropole in Illinois. Beide Strecken werden damit einmal mehr als im vergangenen Winter angeflogen. Insgesamt bietet Air Berlin im kommenden Winter ab Berlin-Tegel 18 Flüge in die USA an. Auch fliegt Air Berlin im kommenden Winter ab Düsseldorf nach Curacao (niederländische Antillen), Cancun (Mexiko), Havanna und Varadero (beide Kuba). Zusätzlich gibt es einen wöchentlichen Flug ab Berlin nach Varadero. Insgesamt fünfmal pro Woche bringt Air Berlin seine Passagiere in die Dominikanische Republik. Vier Flüge pro Woche steuern Punta Cana an und jeweils samstags geht es nach Puerto Plata. Alle Langstreckenflüge der Airline werden mit Jets des Typs Airbus A330-200 durchgeführt.

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

USA-Reisen von Experten

Mietwagen für Ihre USA-Reise