7. Februar 2017

Amazon baut Flughafen Cincinnati zum eigenen Drehkreuz aus

Der US-Onlinehändler Amazon errichtet am Flughafen Cincinnati ein gigantisches Drehkreuz. Für rund 1,5 Milliarden US-Dollar wird der Flughafen im Norden des Bundesstaates Kentucky umgebaut. Foto: Amazon

Der US-Onlinehändler Amazon errichtet am Flughafen Cincinnati ein gigantisches Drehkreuz. Für rund 1,5 Milliarden US-Dollar wird der Flughafen im Norden des Bundesstaates Kentucky umgebaut. Foto: Amazon

Wie der US-amerikanische Onlinehändler Amazon in einer Pressemitteilung berichtet, baut ich das Unternehmen am Flughafen Cincinnati ein eigenes Drehkreuz. Der im Norden des Bundesstaates Kentucky gelegene Airport soll für rund 1,5 Milliarden US-Dollar umgebaut werden. Zwar äußerte sich Amazon nicht zu den Kosten, die örtliche Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft bezifferte die Investition allerdings auf 1,49 Milliarden Dollar. Wie Amazon mitteilt, sollen an dem Standort 2.000 neue Jobs entstehen.

Stellfläche für bis zu 100 Flugzeuge

Mit der milliardenschweren Investition möchte sich Amazon unabhängiger von Zustelldiensten wie FedEx oder UPS machen. Unter anderem sorgen diese beiden Unternehmen derzeit dafür, dass eilige Amazon-Sendungen innerhalb der USA transportiert werden. Auf kurz oder lang möchte Amazon seine Logistik nahezu vollständig selbst übernehmen. Bereits im vergangenen Jahr trieb das Unternehmen seine Planungen voran und unterzeichnete Verträge mit zwei Luftfrachtfirmen. Unter dem Namen „Prime Air“ sind bereits jetzt 16 Frachtflugzeuge für das Unternehmen im Einsatz. Die neuen Planungen sollen allerdings auch die vertraglich vereinbarte Bereitstellung von bis zu 20 Flugzeugen übertrumpfen. Im Rahmen eines 50-jährigen Mietvertrages möchte Amazon nun das Flughafengelände in Cincinnati ausbauen und es als globales Expressfrachtdrehkreuz etablieren. Am Flughafen in Hebron bei Cincinnati sollen vorerst 2.000, langfristig allerdings 2.700 Arbeitsplätze entstehen. Anstatt der derzeit eingeplanten 20 Flugzeuge werden künftig deutlich mehr Flugzeuge für den Konzern unterwegs sein.

Am Flughafen Cincinnati soll auf einer Fläche von circa 370 Hektar ein riesiger Komplex von Gebäuden entstehen, der Laderampen, ein großes Logistikzentrum und Stellfläche für bis zu 100 Flugzeuge berücksichtigt. Gefördert wird das Projekt vom Bundesstaat Kentucky, der Amazon mit rund 40 Millionen US-Dollar Steuererleichterungen bezuschusst. Weitere fünf Millionen US-Dollar kommen von der Flughafengesellschaft.

USATipps auf Facebook