Empire State Building – Einst das größte Gebäude der Welt

Mit ca. 443 Metern Höhe bis zur Antennenspitze und einer strukturellen Höhe von 381 Metern war das Empire State Building einst das höchste Gebäude der Welt.

Das Empire State Building befindet sich in der 350 Fifth Ave. & 34th Street. Bei seiner Fertigstellung im Jahre 1931 war es das größte Gebäude der Welt. Seine abgestufte Architektur im Art Déco-Stil galt als Paradebeispiel für die moderne Hochhausarchitektur.

Das Gebäude fasst 102 Stockwerke und 381 Metern Höhe und verfügt über zwei Aussichtsplattformen. Eine davon befindet sich im 86. Stockwerk und ist rundverglast. Die andere Plattform liegt im 102. Stock und ist eine Open-Air-Plattform. Hochgeschwindigkeitsaufzüge bringen die Besucher auf die Aussichtsdecks.

Tickets für das Empire State Building

Tickets für das Empire State Building finden Sie auf www.getyourguide.de.

Bei Gewitter ist die Open-Air-Aussichtsplattform des Empire State Buildings geschlossen. Bei gutem Wetter erreicht die Sichtweite 120 km. Im Ticket-Office im Erdgeschoss befindet sich eine Anzeige-Tafel, die die aktuelle Sichtweite anzeigt. Offizielle Website: www.esbnyc.com. Die Besucherzahlen sind hoch (4,3 Millionen jährlich) und tagsüber ist sowohl am Ticket-Office als auch an den Aufzügen mit Schlangen zu rechnen. Das Empire State Building gehört zu den 10 Top-Sehenswürdigkeiten in den USA. Zu empfehlen ist daher ein Besuch am Abend. Neben nur geringen Wartezeiten ist auch der Ausblick auf das nächtliche New York am Schönsten. Auf jeder Seite der Aussichtsplattform sind Karten, die die Sehenswürdigkeiten bezeichnen.

  • im Norden die New York Library, das Rockefeller Center, die St. Patrick’s Cathedral und der Central Park,
  • im Osten das Chrysler Building und die Gebäude der United Nations,
  • im Süden das One World Trade Center und die Freiheitsstatue,
  • im Westen das Intrepid Museum.
Die 102 Stockwerke des Empire State Buildings werden zumeist gewerblich genutzt.

Die 102 Stockwerke des Empire State Buildings werden zumeist gewerblich genutzt.

Erbaut wurde das Empire State Building in inmitten der Weltwirtschaftskrise von John J. Raskob, dem Gründer von General Motors. Er stand beim Bau des Gebäudes mit Walter Chrysler, dem Gründer der Chrysler Corporation, der gerade am Chrysler Building bauen ließ, in Konkurrenz. Bei der ‘Auseinandersetzung’ ging es darum, wer von beiden nun das höchste Gebäude der Welt errichten würde. Raskop gewann diesen Wettbewerb. Seit dem hat das Gebäude viele Besitzer gehabt und einiges erlebt. So wurde es 1945 von einem B-45-Bomber getroffen, der dabei 14 Menschen tötete, aber dem Gebäude wenig Schaden zufügte. Selbst im 79. Stock, dem Stockwerk der Berührung, war der Schaden gering. Einige Fakten: 60 Meilen Wasserleitungen, 60.000 Tonnen Stahl, 73 Aufzüge, mehr als 6.500 Fenster, Höhe insgesamt 449 Meter (einschließlich der 1950 auf dem Dach montierten Fernsehantenne).

Die obersten 30 Stockwerke sind das ganze Jahr über weiß beleuchtet. Bei besonderen Anlässen wird allerdings farbiges Licht gewählt:

  • Martin Luther King, Jr.’s Birthday: rot, schwarz, grün
  • Valentine’s Day: rot
  • Presidents’ Day: rot, weiß, blau
  • St. Patrick’s Day: grün
  • Greek Independence Day: blau, weiß
  • Easter: gelb, weiß
  • Israel Independence Day: blau, weiß, blau
  • Police Memorial Day: blau
  • Memorial Day: rot, weiß, blau
  • Portugal Day: rot, gelb, grün
  • Flag Day: rot, weiß, blau
  • Gay Pride Day: violett, weiß
  • Independence Day: rot, weiß, blau
  • India Independence Day: grün, weiß, orange
  • Labor Day: rot, weiß, blau
  • Mexican Independence Day: rot, gelb
  • POW/MIA Recognition: gelb
  • Autumnal Equinox: rot, gelb
  • Fire Prevention Week: rot
  • Pulaski Day: rot, weiß
  • Columbus Day: rot, weiß, grün
  • Rainforest Awareness: grün
  • United Nations Day: blau, weiß
  • Alzheimer’s Awareness: violett, weiß
  • German Reunification Day: schwarz, gelb, rot
  • Veterans Day: rot, weiß, blau
  • Christmas: rot, grün

An nebligen oder regnerischen Tagen im Frühling und Herbst wird die Spitze des Gebäudes allerdings nicht angestrahlt, um die Navigation von etwa 80 Vogelarten nicht durch Flutlicht zu gefährden. Am 1. Mai 2001 feiert das Empire State Building seinen 70. Geburtstag. Nach vierzehnmonatiger Bauzeit weihte Präsident Herbert Hoover das Gebäude ein, indem er die Lichter des Gebäudes per Knopfdruck einschaltete. Mehr als 3000 Arbeiter waren tätig gewesen und über 40 Millionen Dollar wurden aufgewendet. Diverse Feierlichkeiten finden zu diesem Anlass statt.

New York Skyride

Der New York Skyride befindet sich im zweiten Stock des Empire State Buildings. Mit Flugsimulatoren auf 2 Grossleinwänden „fliegen“ Sie über verschiedene Sehenswürdigkeiten der Stadt und Coney Island. Für Bewegung wird mit computersynchronisierten Stühlen gesorgt. Das Ganze dauert etwa 20 Minuten, die Einführung nimmt Scotty von Star Trek vor. Das Preis-Leistungs-Verhältnis darf als angemessen bezweifelt werden.

King Kong

Das Ende des Films King Kong ist berühmt: Auf dem Empire State Building in New York wird der Riesen-Affe von Jagdfliegern angegriffen und stürzt tödlich verletzt in die Tiefe. Natürlich nicht, ohne vorher seine Freundin Ann noch sanft auf der Balustrade des Wolkenkratzers abzusetzen. Der Filmklassiker wurde am 2. März 1933 in der New Yorker „Radio City Music Hall“ uraufgeführt. King Kong erzählt die Geschichte eines Filmteams, das auf eine Südseeinsel reist, um den geheimnisvollen Riesenaffen vor die Kamera zu bekommen, den der dort lebende Eigeborenenstamm verehrt und der ihm Menschenopfer darbietet. Die weißen Besucher fangen das Tier und verschiffen es in die zivilisierte Welt, um es als Jahrmarktsattraktion vorzuführen. Natürlich befreit sich das Tier von seinen Fesseln und greift sich die „weiße Frau Ann“ (in Deutschland lief der Film unter der Bezeichnung „King Kong und die weiße Frau“). Es war einer der größten Filmerfolge des Vorkriegskinos und King Kong steht im Bekanntheitsgrad in einer Reihe mit Dracula und Frankenstein. Der Filmstoff war Gegenstand zahlreicher nachfolgender Remakes und Neuinterpretationen.

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen rund um das Empire State Building finden Sie unter www.booking.com.

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

USA-Reisen von Experten

Mietwagen für Ihre USA-Reise