Disney Magic Kingdom – Es werden Märchen wahr

Magic Kingdom ist ein Vergnügungspark im Walt Disney World Resort in Lake Buena Vista im Bundesstaat Florida.

Der am 1. Oktober 1971 eröffnete Themenpark Magic Kingdom gehört zu den absoluten Highlight des Walt Disney World Resorts und ist ein Paradies für Kinder.

Wer an die Disney Themenparks denkt, der wird aller Wahrscheinlichkeit nach ein Schloss vor Augen haben. Das „Cinderella Castle“ oder auf Deutsch „Aschenputtel Schloss“ ist eines der Wahrzeichen schlechthin für die Disney Resorts. Das Bauwerk, das vom architektonischen Stil her dem Schloss Neuschwanstein in Bayern nachempfunden wurde, steht an einem zentralen Ort im Themenpark „Magic Kingdom“, der zum Walt Disney World Resort nahe Orlando gehört. Dieser Vergnügungspark in Florida ist der meistbesuchte Freizeitpark der Welt. Täglich strömen durchschnittlich gut 45.000 Besucher durch seine Tore. Das „Magic Kingdom“ ist dabei von den vier Themenparks insgesamt der älteste. Er wird derzeit übrigens schrittweise modernisiert.

Tickets für das Magic Kingdom

Tickets für das Magic Kingdom finden Sie auf www.getyourguide.de.

Eine Eisenbahn für 48 Attraktionen

Am 1. Oktober 1971 war es so weit: In Orlando Florida wurde das „Magic Kingdom“ und damit der erste Abschnitt des „Walt Disney World Resort“ eröffnet. Eigentlich hätte sich dieser erste Abschnitt stark von der ersten Disney-Welt, die in Anaheim in Kalifornien bereits seit den Fünfziger Jahren große Erfolge feierte, unterscheiden sollen. Doch zwischen Baubeginn und Vollendung verstarb der Gründer Walt Disney und nahm viele seiner Ideen mit sich. Um auf Nummer sicher zu gehen, wurde das „Magic Kingdom“ in vielem dem Park in Anaheim nachempfunden, ohne dass das der Popularität auch nur den geringsten Abbruch tat.

Wer heute auf die Parkkarte des magischen Königreichs schaut, der wird 48 Attraktionen entdecken, die sich in sieben unterschiedlichen Themenbereichen befinden. Damit die Besucher sie alle bequem erreichen können, verbindet die „Walt Disney World Railroad“ die Attraktionen untereinander.

Alles eine Sache der Perspektive

Beim Liberty Square befindet sich die Attraktion Haunted Mansion.

Beim Liberty Square befindet sich die Attraktion Haunted Mansion.

Natürlich macht ein Besuch bei Walt Disney in Florida vor allem Spaß. Ganz nebenbei können Groß und Klein dort aber auch jede Menge lernen. Im Themenbereich „Main Street USA“ etwa sind diverse Architekturstile aus vielen Teilen des Landes aufgegriffen worden. Wer aufmerksam hinschaut, wird die Dinge aus einer neuen Perspektive sehen: Bei den großen Bauten wie etwa dem Cinderella Castle (das tatsächlich nur 55 Meter hoch ist), werden die Stockwerke von unten nach oben gesehen immer niedriger.

Diesen Trick erkennt das Auge nicht, oder zumindest nicht unbedingt. So wirkt im Magic Kingdom alles viel höher und größer, als es tatsächlich ist. Magisch eben!

Immer neue Welten, immer neue Attraktionen

Cinderella Castle ist das Wahrzeichen für Magic Kingdom.

Cinderella Castle ist das Wahrzeichen für Magic Kingdom.

Alle Kinder kommen im Magic Kingdom zu ihrem Recht, auch die ganz kleinen. Für sie ist der Themenbereich „Fantasyland“ die erste Adresse. Dort sind vor allem die Fahrgeschäfte so ausgelegt, dass auch die Jüngsten sicher Spaß haben können. Das Motto des Parks rankt sich um Karneval und Mittelalter und die Fuguren, die hier auftauchen, sind selbst Babys schon bekannt – allen voran natürlich der Bär Winnie the Pooh.

Etwas waghalsiger geht es schon auf dem „Liberty Square“ zu. Hier lebt die amerikanische Revolution wieder auf und auch für das Spukschloss „Haunted Mansion“ braucht man Nerven. Weitere Attraktionen sind die Präsidentenhalle und eine Fahrt auf dem Magic Kingdom’s River. Fremde Länder und Kulturen erleben die Besucher im „Adventureland“, während es im „Frontierland“ in die wilde Welt der Cowboys und Indianer geht.

Im „Tomorrowland“ kann man schon mal einen Blick in die Zukunft werfen; zumindest in eine Zukunft, wie sie sich die Ingenieure und Designer von Walt Disney vorstellen. Passend dazu geht es auf dem „Tomorrow Speedway“ futuristisch rasant durch das Hier und jetzt.

Wer schon einmal im Walt Disney World Resort gewesen sein sollte, wird bei einem erneuten Besuch eine große Veränderung feststellen. Aus „Mickey’s Toontown Fair” ist der “Storybook Circus” geworden. Die Umbenennung fand nach zahlreichen Modernisierungen statt. Geblieben ist das überaus beliebte „Dumbo“-Karussell. Das gibt es jetzt sogar gleich doppelt – wegen der großen Nachfrage und um die Wartezeiten zu verkürzen.

Magic Kingdom ist vor allem ein Unterhaltungsangebot für Familien mit Kindern. Die Zeit vergeht im Fluge und die Kleinen sind begeistert. Einen vollen Tag sollte man schon einplanen. Viele Attraktionen finden sich vergleichbar in Disneyland Paris. Wer als Erwachsener noch nie in einem Disneypark war, erlebt hier, wie es den Imagineers des Unternehmens gelingt, dem Besucher eine heile Welt fernab aller Trübnisse dieser Welt vorzugaukeln; selbst große Skeptiker verlieren im Tagesverlauf meist ihre Kritikfähigkeit.

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen in der Nähe des Magic Kingdom finden Sie auf www.booking.com.

USATipps auf Facebook