Tampa – Florida für Erwachsene

Florida soll es sein? Aber nicht so oberflächlich wie Miami? Und nicht so überlaufen wie Orlando? Dann wäre Tampa eine exzellente Wahl.

Florida soll es also sein? Aber bitte nicht so oberflächlich und jugendbesessen wie Miami? Und nicht so überlaufen wie Orlando? Dann wäre Tampa eine exzellente Wahl. Die Stadt mit ihren knapp 350.000 Einwohnern liegt direkt am Golf von Mexiko und schon der Spitzname „Sunshine City“ deutet darauf hin, dass das Wetter hier wie auch überall sonst in Florida kein Thema ist.

Knapp 350.000 Einwohner hat die Stadt, die nach Miami und Jacksonville die drittgrößte des Bundesstaates ist. Wer mag, macht hier einfach „nur“ Badeurlaub. Alle, die darüber hinaus etwas erleben und sich inspirieren lassen möchten, haben dazu aber auch reichlich Gelegenheit. In der Altstadt etwa lebt die Vergangenheit von Zigarrenmachern auf, die viel mit dem nicht weit entfernten Kuba zu tun hatten. Kunst- und Theaterfreunde kommen in Tampa ebenso auf ihre Kosten wie Familien mit kleineren Kindern. Die Stadt bietet mehr als einen Zoo und – man ist ja schließlich in Florida – auch den einen oder anderen Abenteuerpark. Wem das alles noch nicht reicht, dem sei gesagt, dass die Stadt zusammen mit St. Petersburg und Clearwater einer Metropolregion angehört, die knapp drei Millionen Einwohner und somit auch etwas außerhalb ihrer eigenen Grenzen viel zu bieten hat.

„und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ – auch in Tampa

Gerade wenn man nach einem Flug in einer anderen Zeitzone landet, ist es keine schlechte Idee, sich erst einmal einen Überblick über den Urlaubsort zu verschaffen. In Tampa bietet sich dafür der Bayshore Boulevard an, der direkt am Golf von Mexiko entlangführt. Die frische Luft vom Meer her kühlt selbst bei großer Hitze und mit etwas Glück kann man morgens hier sogar Delfine sichten. Vom Bayshore Boulevard aus hat der Besucher zudem einen Blick auf einige der schönsten Häuser der Stadt und zudem auf viele ihrer Bewohner. Die sind hier nämlich zu jeder Tageszeit unterwegs. Allein, in Gruppen, mit Kindern, mit Hunden, in den kühleren Stunden kommen sie auch zum Joggen und Fahrradfahren hierher. Insgesamt ist das ein wunderbarer und sehr authentischer Start in einen Aufenthalt in Tampa. Dem Bayshore Boulevard wird mit seinen über sieben Kilometern Länge nachgesagt, der längste Gehweg der Welt zu sein. Wenn es am Anfang gleich ein höherer Paukenschlag sein darf, dann kann man sich aber auch zur Sunshine Skyway Bridge aufmachen. Dieses Meisterwerk der Ingenieurskunst bietet während der Überfahrt wirklich atemberaubende Ausblicke. Irgendwann während des Urlaubs sollte dafür auf jeden Fall Zeit sein.

Mit der Tierwelt auf Du und Du

Der „Riverwalk“  ist ein wunderschöner Fußgängerweg entlang des „Hillsborough Rivers“.

Der „Riverwalk“ ist ein wunderschöner Fußgängerweg entlang des „Hillsborough Rivers“.

Tampa liegt direkt am Meer, da darf ein Aquarium nicht fehlen. Das „Florida Aquarium“ (701 Channelside Drive) bietet aber beileibe nicht nur klassische Wasserbecken, hinter deren Glasscheiben bunte Fische bestaunt werden können. Hier werden auch täglich Shows angeboten, es besteht die Möglichkeit zum Beispiel Pinguine zu füttern und Haie anzufassen. Wenn das Wetter es erlaubt, legen Schiffe vom Aquarum ab, die weit hinaus in die Tampa Bay führen wo die Besucher dann wild lebende Delfine beobachten können.

Tierliebende Landratten machen sich bitte unbedingt zum „Big Cat Rescue“ (12802 Easy Street) auf. In einem riesigen Areal leben dort Wildkatzen, die aus privaten Sammlungen, aus Zirkussen und kleinen Zoos, die geschlossen wurden, gerettet werden mussten. Der Besuch ist nur im Rahmen einer geführten Tour möglich, um Risiken zu vermeiden. Dafür gibt es dann aber auch Löwen, Tiger, Leoparden, Ozelots und viele andere, selbst bedrohte Wildkatzenarten so hautnah und authentisch zu sehen, wie das sonst nur auf einer Safari möglich wäre.

Der Vollständigkeit halber sei gesagt, dass es in Tampa auch einen klassischen Tiergarten gibt. „Lowry Park Zoo“ (1101 W. Sligh Avenue) ist eine Empfehlung, wenn auch kleinere Kinder zur Reisegruppe gehören. Es ist ein Zoo der kurzen Wege, der neben vielen Tieren auch viel Schatten bietet und mit Fahrgeschäften und Essensständen auch mal kleinere Krisen überbrücken hilft.

Tickets für Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Tickets für Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Tampa finden Sie auf www.getyourguide.de.

Kunst und Kultur

Auch bei Nacht hinterlässt Tampa ein atemberaubendes Bild.

Auch bei Nacht hinterlässt Tampa ein atemberaubendes Bild.

Tampas „Museum of Art“ (6600 North Ashley Drive) sehen Kenner wohl schon von außen an, was drinnen zu sehen ist. Das ultramoderne Gebäude hat tatsächlich eine Permanente, die den Schwerpunkt auf moderne und zeitgenössische Kunst sowie auf Fotografie seit 1980 legt. Darüber hinaus gibt es dort aber regelmäßig auch anspruchsvolle Sonderausstellungen mit Werken aus früheren Epochen sowie Aktivitätstage, zu denen auch Kinder und Jugendliche willkommen sind. Ein echtes Muss in Tampa ist das „Ybor City State Museum” (1818 Ninth Avenue), in dem das Handwerk der Zigarrenmacher und die damit verbundene Ära der Zwanziger Jahre wiederauflebt. In Ybor City wurden damals Zigarren aus kubanischem Tabak gedreht, die dank ihrer Qualität in die ganze Welt exportiert wurden. Das Haus ist umgeben von einem üppigen, mediterran gestalteten Garten, der ebenfalls öffentlich zugänglich ist.

Der Rest von Florida ist auch nicht aus der Welt

Trotz dieser (und vieler anderer) touristischer Highlights ist Tampa nicht so kommerziell und überlaufen wie Teile von Miami und Orlando. Für alle, die diese Orte aber vorziehen, lohnt sich zumindest ein Trip an die Tampa Bay. Von Orlando sind es 120 Kilometer bis dorthin; Miami ist 420 Kilometer weit entfernt.

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen in Tampa finden Sie auf www.booking.com.

Tampa auf einen Blick

  • Der Bayshore Boulevard ist mit sieben Kilometern die längste Promenade am Golf von Mexiko
  • Das „Museum of Art“ bietet moderne und zeitgenössische Kunst und Fotografie
  • Tierfreunde kommen im „Florida Aquarium“, im „Big Cat Rescue“ und in „Lowry Park Zoo“ voll auf ihre Kosten
  • In Ybor City schlägt das historische Herz von Tampa

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

USA-Reisen von Experten

Mietwagen für Ihre USA-Reise