Atlanta Hartsfield International Airport

Der Hartsfield–Jackson Atlanta International Airport ist der internationale Flughafen der Stadt Atlanta im US-Bundesstaat Georgia. Mit jährlich rund 90 Millionen Fluggästen hat er das weltweit größte Passagieraufkommen.

Der Flughafen Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport liegt 9 Meilen südlich von Downtown zwischen den Interstates 75 und 85/285 und ist über diese leicht zu erreichen. Es ist der Heimatflughafen von Delta Airlines und eines der wichtigsten Drehkreuze. Die Flugzeit von Europa beträgt etwa 9 Stunden.

Folgende Fluglinien bedienen den Airport regelmäßig: American, American West, British Airways, Continental, Delta, Frontier, KLM Royal Dutch, Lufthansa, Northwest, Pro Air, Sabena, Swissair, TWA, United, USAirways. Der Flughafen besteht aus dem North und dem South Terminal , die einen Gebäudekomplex bilden. Delta Airlines findet man im South Terminal. Die Flugsteige (Concourses) sind mit Buchstaben bezeichnet (A bis E) und parallel zu einander angeordnet. Internationale Flüge gehen meist von Concourse E. Zwischen den Concourses verkehrt eine computergesteuerte Untergrundbahn; die jeweilige Station wird mit Computerstimme angesagt (z.B. „Next Concourse: E“). Mehr Informationen finden Sie auf der offiziellen Webseite des Atlanta Hartsfield International Airport

Die Fahrzeiten zwischen den einzelnen Concourses sind relativ lang (in Minuten angegeben):

Flugsteig Zu Fuß Mit Bahn
A Concourse 2:07 3:04
B Concourse 4:56 4:23
C Concourse 8:02 5:34
D Concourse 10:52 6:41
E Concourse 13:27 7:35

Vor dem Fahrtantritt mit der Shuttle-Bahn empfiehlt sich daher ein Blick auf die Bildschirme bzw. eine Nachfrage beim Bodenpersonal, um den richtigen Concourse und das zutreffende Gate für den Abflug zu kennen.

Ankunft

Die hohen Passagierzahlen des Hartsfield–Jackson Atlanta International Airports ergeben sich daraus, dass er vorwiegend als Zwischenstop für weitere Inlandsflüge genutzt wird (etwa 57 %).

Die hohen Passagierzahlen des Hartsfield–Jackson Atlanta International Airports ergeben sich daraus, dass er vorwiegend als Zwischenstop für weitere Inlandsflüge genutzt wird (etwa 57 %).

Ist Atlanta der erste Airport auf amerikanischem Gebiet, muss man die Maschine verlassen, auch wenn man innerhalb der USA weiterfliegen will; vgl. hierzu Grundsätzliches unter Ankunft.

Will man weiterfliegen, kann man seine Koffer nach der Zollkontrolle am nächsten Schalter der jeweiligen Airline wieder aufgeben (einchecken) und sich sodann auf den Weg zum richtigen Concourse/Gate begeben. Bei der Aufgabe der Koffer werden Concourse und Gate für den Weiterflug mündlich vom Bodenpersonal mitgeteilt. Wer dies aufgrund des Südstaaten-Slangs nicht versteht, kann sich dies auch aufschreiben lassen.

Bleibt man in Atlanta oder fliegt aus anderen Gründen nicht weiter, muss man ebenfalls nach der Zollkontrolle sein Gepäck wieder aufgeben (Abgabe rechts in der Halle bei Ankunft). Der Grund liegt darin, dass das Gepäck selbständig „weiterbefördert“ wird, und zwar zum North- oder South-Terminal. Bei Gepäckabgabe sollte man genau erfragen, an welchem Terminal das Gepäck ankommen wird und wie die Nummer des Gepäck-Bandes lautet (Carousel Number ….). Der Fluggast selbst begibt sich mit dem Shuttle-Train zum North- oder South-Terminal und erhält erst dort beim Baggage Claim sein Gepäck endgültig ausgehändigt. Hat man das Gepäck am Carousel erhalten, muss man den Flugschein mit Kontrollabschnitt für das Gepäck bei Kontrolleuren vorzeigen, die den Gepäckkontrollabschnitt herausreißen. Erst jetzt kann man den Ground Terminal mit Gepäck wirklich verlassen und sich Richtung Rental Cars, Taxis oder Courtesy – Shuttles begeben.

Abflug

Bei einem Inlandflug ab Atlanta kann man das Fluggepäck bereits außerhalb des Fluhghafengebäudes aufgeben; das erspart lange Wartezeiten gegenüber dem üblichen Checkin. Nicht vergessen sollte man den TIP für das Bodenpersonal.

Bei internationalen Flügen muss im Flughafengebäude eingecheckt werden. Hierzu muss man den „richtigen“ Schalter seiner Fluggesellschaft finden; dieses ist in der Regel mit „International Ticketing/Check in“ gekennzeichnet. Wer sich bei „Domestic“ anstellt, weil die Schlange dort z.B. kürzer ist, steht falsch und wird dort nicht einchecken können (fehlende Technik !). Bereits bei der Rückbestätigung des Fluges sollte man daher erfragen, von welchem Terminal (North oder South) die Fluggesellschaft fliegen wird.

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen in der Nähe des Hartsfield-Jackson Atlanta International Airports finden Sie unter www.booking.com.

USATipps auf Facebook