Dallas – Die drittgrößte Stadt in Texas

Dallas ist nach Houston die zweitgrößte Stadt im Bundesstaat Texas und wichtigstes Reiseziel im Bundesstaat. Zusammen mit Fort Worth hat Dallas eine Ausdehnung von 100 km Länge und etwa 4,5 Millionen Einwohner.

Dallas ist nach Houston die zweitgrößte Stadt im Bundesstaat Texas und wichtigstes Reiseziel im Bundesstaat. Zusammen mit Fort Worth hat Dallas eine Ausdehnung von 100 km Länge und etwa 4,5 Millionen Einwohner.

Die Entwicklung der Stadt Dallas begann im 19. Jahrhundert mit dem Baumwollanbau und dem Auffinden von Erdöl. Um die Stadt herum bieten fruchtbare Schwarzerdeböden die Grundlage für den Anbau von Mais, Weizen und Baumwolle. Heute ist Dallas die Finanzmetropole des Bundesstaats. Gegründet wurde Dallas 1841 von John Neely Bryan, einem Rechtsanwalt und Unternehmer aus Tennessee. Offizielle Webseite: visitdallas.com

    Weltweit ist Dallas insbesondere durch zwei Ereignisse bekannt geworden:
  • das bis heute nicht geklärte Attentat auf den amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy (vgl. hierzu Sixth Floor Museum),
  • durch die gleichnamige Fernsehserie „Dallas“, eine der ersten und erfolgreichsten Soaps rund um den Fiesling „J.R.“, gespielt von Larry Hagman, und die South Fork Ranch.

Tickets für Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Tickets für Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Dallas finden Sie auf www.getyourguide.de.

Sehenswürdigkeiten

Reunion Tower (Webseite): Mit 50 Etagen und einem Panorama Ausblick über die Stadt.

Dealey Plaza: Nach dem früheren Verleger George Bannerman Dealey benannt, der Ort, an dem das Attentat auf Präsident John F. Kennedy verübt wurde. Angeblich wurde der Präsident von Lee Harvey Oswald aus dem sechsten Stock des Texas School Book Depository in der nahegelegenen Elm Street erschossen.

Dallas, heute von der Telekommunikations-, Computer-, Finanzdienstleistungs- und Transportbranche bestimmt, verfügt über viele Wolkenkratzer.

Dallas, heute von der Telekommunikations-, Computer-, Finanzdienstleistungs- und Transportbranche bestimmt, verfügt über viele Wolkenkratzer.

Sixth Floor Museum (Webseite): Museum und Ausstellung zu Ehren von J.F. Kennedy, über sein Leben und Wirken sowie das Attentar auf ihn im 6. Stock der ehemaligen Schulbuchverwaltung, der Stelle, von der aus Kennedy erschossen wurde.

Dallas Museum of Art (Webseite): Sammlung einheimischer amerikanischer Kunst, prä-Kolumbianischer und früher afrikanischer Kunst, sowie Arbeiten von Henry Matisse, Claude Monet, John Singer Sargent, u.v.m.

Pioneer Plaza: Gruppe aus 70 Bronze-Longhorns und Cowboys, die größte bildhauerische Skulptur in der Welt. Hier war der Anfang des historischen Trails, der 1854 zum Viehtrieb benutzt wurde.

Historical Plaza: Old Red Courthouse, im Jahr 1890 im Romanesque Revival-Stil erbaut.

John Neely Bryan Cabin: Eeiner Rekonstruktion der Cabin, die der Gründer von Dallas 1841 errichtete. In den darauffolgenden Jahren diente diese zunächst als Schule, dann als Kirche. Die gegenwärtige Rekonstruktion wurde 1936 vervollständigt.

J. F. Kennedy Memorial: Denkmal für den 35. Präsidenten. Gedacht als Platz der Meditation mit schalldichten Wänden und zum Himmel hin offen für spirituelle Kommunikation.

Old City Park (OCP): Gebäude aus der Zeit von 1840-1910, darunter eine Farm, viktorianische Häuser, ein Eisenbahn-Depot, ein General Store, eine Arzt-Praxis und ein Restaurant.

Fair Park (Webseite): Hier findet alljährlich im Oktober die State Fair of Texas, das größte Volksfest in den USA statt. Der Park ist darüber hinaus Ort zahlreicher Veranstaltungen. Ganzjährig geöffnet, außer in der Woche vor der State Fair. Der Park beherbergt acht Museen und ein Vietnam-Denkmal. Attraktionen sind das Age of Steam Railroad Museum, das Dallas Aquarium, die Hall of State, das Dallas Museum of Natural History, Science Place and Planetarium, das TI Founders IMAX Theater, das African American Museum, das Smirnoff Music Centre, Texas Discovery, das Women’s Museum und die Music Hall. In der Music-Hall, auch Heimat der Dallas Oper, werden von Juni bis August Musicals aufgeführt sowie Matineen an den Wochenenden.

African American Museum: (Webseite): Eine der größten afrikanisch-amerikanischen Sammlungen in den USA.

The Woman’s Museum (Webseite): Mit neuester Technologie wird an Frauen erinnert, die nachhaltig auf die amerikanische Geschichte eingewirkt haben.

Museum of Nature & Science (Webseite): Natur und die Entstehung des Lebens, mit über 280.000 Ausstellungsgegenständen die grösste Sammlung von texanischem Tierleben.

Dallas Arboretum and Botanical Garden (Webseite): Botanischer Garten mit dem Schwerpunkt auf Bäumen am Ufer des White Rock Sees. Neben einem Ziergarten gibt es auch einen Nebelgarten und einen Wildblumenpfad.

Southfork Ranch (Webseite): Zuhause der bekannten Öl Dynastie aus der Fernsehserie Dallas. Zwar haben Bobby, J.R. und Miss Ellie hier nie gewohnt [die Serie wurde in Studios gedreht], aber die Ranch ist Realität und zieht jedes Jahr Millionen Besucher an, die an einer geführten Tour durch das Herrenhaus und die Gärten teilnehmen können. Deli (Barbeque und Tex-Mex) & Souveniershop. Sie können auch mit einer Bahn, die am Visitor Center startet, um das gesamte Gelände fahren.

Nasher Sculpture Center (Webseite): Die Nasher Collection wird weltweit als eine der führenden Kollektionen von Skulpturen des 20. Jahrhunderts angesehen. Sie enthält Werke von Calder, de Kooning, Matisse, Miro, Picasso, Rodin, Serra und vielen anderen Künstlern. Der neueste Zugang ist eine dramatische bemalte Glasfaserskulptur von Jonathan Borofsky, die 30 Meter (100 feet) hoch ist.

Crow Collection of Asian Art (Webseite): Die Kollektion umfasst mehr als 600 Gemälde, Kunstobjekte aus Metall und Stein sowie große architektonische Werke aus China, Japan, Indien und Südostasien.

Shopping und Unterhaltung

Greenville Avenue: Im Nordosten der Stadt , viele Kneipen und Cafes.

McKinney Avenue: Der historische McKinney Avenue Trolley bringt Besucher zur McKinney Avenue. Historische Gebäude mit Galerien und Geschäften.

Swiss Avenue: Herrschaftliche Wohnsitze im Prärie Stil über Art Deco bis hin zum Tudor und Spanischen Renaissance Stil.

Highland Park Village (Webseite): Im spanischen Stil erbautes Einkaufszentrum

Deep Ellum (Webseite): Ganz in der Nähe von Downtown Dallas, das Zentrum des extravaganten Lebens in Dallas.

West End Historic District (Webseite): Umgeben von Marquet St, Pacific Ave, Woodall Rogers & McKinney Ave. Restaurants, Shops und Nightlife Viertel. Dieser Lagerhallen-Distrikt der Jahrhundertwende westlich von der Innenstadt beherbergt heute mehr als 80 Geschäfte, 40 Restaurants und Dutzende von Nachtclubs.

Shopping Malls

Shopping Malls gehören zu dieser Stadt wie das Öl zu Houston.

Shopping Malls gehören zu dieser Stadt wie das Öl zu Houston.

Shopping Malls gehören zu dieser Stadt wie das Öl zu Houston. Es gibt unzählige Einkaufsmöglichkeiten. Werbeslogan: Was man nicht in Dallas kaufen kann, das gibt es auch sonst nirgendwo.

North Park Center (Webseite): Mischung aus Shops, architektonischen Highlights, Restaurants und Kunstwerken bzw. Galerien.

Valley View Center (Webseite) & The Galleria (Webseite): Eines der weltgrößten Shopping Center mit über 200 Shops und Restaurants, einer Eisbahn, 5 Kinos und Luxus-Hotels.

Dallas Farmers Market (Webseite): Dallas Bauernmarkt ist das ganze Jahr geöffnet. Mehr als 150 Händler verkaufen täglich ihre frischen Früchte und Gemüse.

The Shops at Willow Bend (Webseite): Mit 150 Läden sind die Shops at Willow Bend eine weitere Einkaufsattraktion in Dallas, in 2003 eröffnet.

Wetter und Klima

Hauptsaison ist für Besucher der Sommer. Angenehmste Reisezeit sind Frühling und Herbst, da es im Hochsommer sehr heiß werden kann. In den Sommermonaten kann das Thermometer über 40 Grad klettern. Juli und August sind die Monate mit dem geringsten Niederschlag, der aber nicht hoch ist.

  • Januar (2,3 – 13,3 Grad)
  • Februar (3,5 – 15,5 Grad)
  • März (7,2 – 19,4 Grad)
  • April (12,7 – 23,8 Grad)
  • Mai (17,2 – 28,3 Grad)
  • Juni (22,2 – 32,7 Grad)
  • Juli (23,8 – 35 Grad)
  • August (23,8 – 35 Grad)
  • September (19,4 – 31 Grad)
  • Oktober (13,9 – 26,1 Grad)
  • November (6,6 – 18,8 Grad)
  • Dezember (3,4 – 14,4 Grad)

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen in Dallas finden Sie auf www.booking.com.

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

USA-Reisen von Experten

Mietwagen für Ihre USA-Reise