Verkehrsschilder in den USA – Texte statt Bilder

Die Verkehrsschilder entsprechen in ihrer Bedeutung meist den hiesigen, so dass besondere Probleme nicht zu erwarten sind..

Die Verkehrsschilder entsprechen in ihrer Bedeutung meist den hiesigen, so dass besondere Probleme nicht zu erwarten sind.

Verkehrsschilder mit Texten

In den USA ist es keine Seltenheit, beschriftete Verkehrsschilder zu entdecken. Während in Deutschland eher die bildliche Darstellung der Zeichen im Mittelpunkt steht, sind schriftliche Lösungen in den Staaten keine Seltenheit. Zunächst zum Verständnis von Texten, die häufiger auf Verkehrsschildern zu lesen sind:

  • dead end = Sackgasse
  • no trough street = Sackgasse
  • yield = Vorfahrt achten
  • right of way = Vorfahrt
  • watch for pedestrians = Auf Fußgänger achten
  • slippery when wet = Rutschgefahr bei Nässe
  • dip = Bodensenke
  • mph = Meilen pro Stunde
  • speed limit = Geschwindigkeitsgrenze
  • maximum speed = Höchstgeschwindigkeit
  • merge = Einfädeln
  • U-turn = Wenden
  • no passing = Überholverbot
  • road construction ahead = Baustelle
  • flagman ahead = Baustelle (Straßenarbeiter mit Fahne)
  • men working = Straßenarbeiten
  • detour = Umleitung
  • rv = Recreation vehicle (Wohnwagen usw.)
  • One Way = Einbahnstraße
  • No U-Turn = Kein Wenden um 180 Grad erlaubt
  • No stopping any timeq = Absolutes Halteverbot
  • unction ahead = Kreuzung oder Einmündung voraus
  • bump ahead = Bodenwelle voraus
  • ped xing = Fußgängerüberweg (Pedestrians crossing)
  • soft shoulder = Seitenstreifen nicht befahrbar
  • tire trap, don’t back up – severe tire damage! = Eingebaute Reifenfalle an einer Ein- oder Ausfahrt, die beim Zurücksetzen oder Fahren entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung die Reifen zersticht

Warnschilder

Warnschilder sind normalerweise Linien oder Abbildungen auf gelben Untergrund.

Gebotsschilder

Gebotsschilder sind schwarze Linien und Wörter auf einem weißen Quadrat oder Rechteck.

Hinweisschilder

Hinweisschilder sind grün. Auf den Highways benennen sie die Straßennamen der jeweils folgenden – meist drei – Abfahrten mit der zugehörigen Entfernungsangabe in Meilen. Die Abfahrten (exits) haben in der Regel Nummern, die in besseren Straßenkarten angegeben sind; vgl. auch Straßensystem der USA. Hinweisschilder auf Sehenswürdigkeiten, Freizeiteinrichtungen usw. sind braun.

Serviceschilder

Serviceschilder sind blau.

Stoppschilder

Wie bei uns ist grundsätzlich an der weißen Linie zu halten. Weitergefahren werden darf, wenn kein anderes Auto zu sehen ist. Hat das Stopschild die Zusatztafel "4 way", dann gilt die Regel: Das Auto, das zuerst an der Kreuzung ankommt, darf auch zuerst fahren. Es gilt insoweit kein rechts vor links. Im Zweifelsfall werden Handzeichen gegeben.

Xing

Die Bedeutung dieser Abkürzung, auf die man häufig trifft, ist einfach: Xing = crossing = Kreuzung.

Ampeln

Ampeln stehen nicht wie in Europa üblich an der Einmündung einer Straße in eine Kreuzung, sondern genau gegenüber. Auch in den USA muss man bei Rot anhalten, darf aber im Normalfall nach rechts abbiegen. Nur wenn an der Ampel ein Schild mit der Aufschrift "no turns on red" angebracht ist, ist dies verboten. Die Lichtschaltung wechselt unmittelbar von "Rot" auf "Grün", also ohne vorherige Anzeige des "Gelb". Sieht man "Gelb" ist mithin sicher, daß "Rot" folgen wird, man also gut beraten ist, sicht auf ein Halten einzustellen. Eine rot blinkende Ampel bedeutet, dass angehalten werden muss. In Kreuzungen darf nur eingefahren werden, wenn man sie komplett passieren kann. Das Verkehrsschild „Do not block intersection“ weist ausdrücklich darauf hin, dass der Querverkehr nicht behindert werden darf. Wer hier Verkehrsbehinderungen auslöst, kann mit Geldbuße belegt werden. An Highway-Einfahrten mit hohem Verkehrsaufkommen ist häufig je Grünphase die Zufahrt einer bestimmten Anzahl von Fahrzeugen zulässig, was durch Schilder angezeigt wird, z.B. „Two cars each green“ (= 2 Fahrzeuge je Grünphase).

Begriffe

Im Gegensatz zu deutschen Verkehrsschildern, auf denen viele bildliche Darstellungen vorhanden sind, setzt man in den USA vermehrt auf Texte.

Im Gegensatz zu deutschen Verkehrsschildern, auf denen viele bildliche Darstellungen vorhanden sind, setzt man in den USA vermehrt auf Texte.

  • a/c button = a/c – Taste (Air Condition; Klimaanlage)
  • accelerator pedal = Gaspedal
  • ailes (sprich: eil) = Durchgang (im Flugzeug)
  • air condition = Klimaanlage
  • approch road = Zufahrtstraße
  • beltway = Ringstraße
  • brakes = Bremsen
  • breathalyzer test = Alkoholtest
  • buckle up = Sicherheitsgurt anlegen
  • bumper = Stoßstange
  • center vents = mittlere Belüftungsschlitze
  • clutch = Kupplung
  • cruise control master switch = Dauergeschwindingkeits-Hauptschalter
  • cruise control resume switch = Dauergeschwindigkeits-Wiederaufnahmeschalter
  • cruise control set switch = Dauergeschwindigkeits-Einstellschalter
  • curb = Straßenrand
  • dash board = Armaturenbrett
  • dead end = Sackgasse
  • declutch = auskuppeln
  • Denver Boot/Shoe = Kralle für Falschparker
  • detour = Umleitung
  • dimmer switch = Abblendschalter
  • dip = Bodensenke
  • dirtroad = unbefestigte Straße
  • divided highway = Mehrspurige Schnellstraße
  • driveway = Einfahrt
  • engine = Motor
  • exhaust pipe = Auspuffrohr
  • expressway = Größere Ausfallstraße
  • fender = Stoßstange
  • fill her up = volltanken
  • flashlight = Taschenlampe
  • flat tyre = platter Reifen
  • Freeway = Schnellstraße
  • fuel gauge = Kraftstoffvorratsanzeige
  • fuel tank capacity = Kraftstoffvorratsanzeige
  • full service station = Tankstelle mit Ölstand prüfen und Scheibenwaschen, kein Trinkgeld!
  • fuse box = Sicherungskasten
  • gas station = ankstelle
  • gears = Gangschaltung
  • glove box = Handschuhfach
  • gridlock = Stau
  • hang a huey = links abbiegen
  • hang a louie = links abbiegen
  • hang a ralph = rechts abbiegen
  • hard shoulder = Seitenstreifen
  • hazard lights = Warnlicht
  • hazard warning light switch = Warnblinkschalter
  • headlight = Scheinwerfer
  • highway = Autobahn
  • hood = Motorhaube
  • hubcap = Radkappe
  • ignition switch = Zündschloß
  • indicater = Blinklicht
  • jack = Wagenheber
  • junction = Kreuzung
  • keys = Schlüssel
  • light bulbs = Glühbirnen
  • light switch = Lichtschalter
  • line/line up = Schlange
  • locks = Schlösser
  • >merge = Einfädeln
  • multi-storey carpark = Parkhochhaus
  • no passing = Nicht überholen
  • no standing = Nicht halten
  • no through street = Sackgasse
  • odometer = Kilometerzähler
  • oil = Motorenöl
  • operating instructions = Bedienungsanleitung
  • Park in rear = hinter Geschäft/Restaurant parken während des Einkaufs/Essen
  • parking brake = Handbremse
  • parking expired = Parkuhr abgelaufen
  • parking lots = Parkplätze
  • parking meter = Parkuhr
  • parking space = Parkplatz
  • parkway = Fahrbahn
  • passage way = Durchgang
  • pay cashier first = vor dem Tanken bezahlen
  • pedestrian precinct = Fußgängerzone
  • power steering = Servolenkung
  • power window = elektrischer Fensterheber
  • public parking = öffentliche Parkplätze
  • pull-off = Haltebucht
  • puncture = Reifenpanne
  • quarts = Viertel Gallone, ca. 1 Liter, Maß für Motorenöl
  • rear / back window = Heckscheibe
  • rear light = Rücklicht
  • rear seat = Rücksitz
  • rear window defrogger switch = Heckscheibenheizung-Schalter
  • Rental Car Return = Fahrzeugrückgabe (Hinweisschild am Flughafen)
  • retractable headlights = versenkbare Scheinwerfer
  • right of way = Vorfahrt
  • road construction ahead = Straßenarbeiten
  • RV/Recreation vehicle = Wohnmobil
  • safety belts = Sicherheitsgurte
  • shift level position indicator = Schalthebel-Positionsanzeige
  • sidewalk = Bürgersteig
  • sliproad = Autobahnein-(aus-)fahrt
  • spare tire = Reserverad
  • spark plugs = Zündkerzen
  • speeding = zu schnelles fahren
  • speedometer = Tachometer
  • speed-shift = Schaltknüppel
  • sunroof switch = Schiebedachschalter
  • tachometer = Drehzahlmesser
  • tank cap = Tankverschluß
  • this lane must turn right = Rechtsabbiegespur
  • tilt steering = Lenkradverstellung
  • to program (the start of ….) = programmieren
  • traffic offences = Verkehrsdelikte
  • trunk = Kofferraum

Mietwagen auf Vergleichsplattformen suchen

Bei unserem Test verschiedener Vergleichsplattformen gewann der Anbieter billiger-mietwagen.de. Die Seite vergleicht knapp 150 Anbieter aus über 170 Ländern und hat auch für die USA ein umfassendes Angebot.

USATipps auf Facebook