Custer State Park – 1.500 Bisons

Circa 1.500 Bisons tummeln sich im Custer State Park in South Dakota.

Östlich von Custer liegt der Custer State Park, ein Naturpark mit Wanderwegen, Seen und Campingplätzen, der von drei landschaftlich reizvollen Straßen durchzogen wird und eine der größten Bisonherden Nordamerikas beherbergt.

Iron Mountain Road, US Hwy 16 A: Die Iron Mountain Road verbindet den Custer State Park mit Mt. Rushmore und führt durch enge Tunnel. Sog. Pigtailbridges (Schweineschwanz-Brücken) schlängeln sich um den Berg. Verschiedentlich hat man einen Blick auf Mt. Rushmore, der Norbeck Memorial Lookout bietet eine gute Fernsicht.

Wildlife Loop Road: Wie es der Name verkündet, dient diese Straße besonders der Beobachtung der Tierwelt, u.a. mit Rehwild, Antilopen und Truthähnen. Hier kann man auch häufig Büffel vereinzelt oder in Herden beobachten, besonders in der Zeit vor der Dämmerung.

Needles Highway (SR 87): Er ist die beliebteste Route und führt auf 23 km an nadelartigen Felsformationen und South Dakotas höchstem Berg, dem Harney Peak (2206m), vorbei. Markant sind der schmale Granitturm des Needles Eye und die Granitnadeln der Cathedral Spires. Am Ende erreicht man den malerischen Sylvan Lake, der von Uferfelsen gerahmt wird.

Custer State Park, HC83
Box 70
Custer, SD 57730
Park Headquarters – 605-255-4515
Park Visitor Center – 605-255-4464
Offizielle Webseite: custerstatepark.com

State Game Lodge & Resort

Im Park liegt die State Game Lodge & Resort, in der man inmitten der Natur übernachten (47 Zimmer, 21 Cabins) und essen kann (Pheasant Dining Room). Beides ein echter Tipp! Hier findet man außerdem Coolidge General Store für Einkäufe.

Custer State Park Resort Co., HC 83
Box 74
Custer, South Dakota 57730
Tel. 1-800-658-3530
Offizielle Webseite: custerresorts.com

Buffalo Roundup

Jedes Jahr im Oktober findet das buffalo roundup statt, das sich zu einem echten Volksfest entwickelt hat. Hierüber berichtet ausführlich Stefan Schomann in der Zeit im Oktober 2005 in dem Artikel „Anrufung des großen Büffels – Die Prärie dröhnt und staubt. Beim Zusammentreiben der Bisons in Sout Daktoa lebt der Wilde Westen auf“: http://zeit.de/2005/44/Bisons

USATipps auf Facebook