Versicherungen für Ihre USA-Reise

Bei der Reise in die USA ist eine Reiserücktrittskostenversicherung sicherlich sinnvoll, da die Reisekosten relativ hoch sind.

Sicherlich ist es übertrieben, sich übermäßig versichern zu lassen. Jedoch raten wir davon ab, ganz ohne Versicherung eine umfangreiche Reise wie die USA-Reise anzutreten.

Auslandsreisekrankenversicherung

Zur Auslandsreisekrankenversicherung siehe im einzelnen unter Gesundheit. Diese Versicherung ist bei Auslandsreisen immer empfehlenswert, weil sie die Kosten bei Krankheiten und Unfällen, die von der gesetzlichen Krankenversicherung nicht übernommen werden mit weltweiter Geltung übernimmt. Wichtig ist diese Versicherung für gesetzlich Krankenversicherte, Privatpatienten und Beihilfeberechtigte besonders im Hinblick auf medizinisch notwendige Rücktransporte aus dem Ausland: Gesetzlich Versicherte und Beihilfeberechtigte genießen über ihre Standardversicherung für den Rücktransport keinen Schutz. Privat Krankenversicherte sollte in ihrer Police prüfen, ob der medizinisch notwendige Rücktransport eingeschlossen ist.

Reisehaftpflichtversicherung

Eine Reisehaftpflichtversicherung deckt Schäden, die nach den Regeln der gesetzlichen Haftpflicht gegen den Versicherten geltend gemacht werden. Derartige Ansprüche sind regelmäßig bereits durch eine Privathaftpflichtversicherung abgedeckt. Eine Reisehaftpflichtversicherung ist damit fast immer schlicht überflüssig (und außerdem zu teuer, da sie meist in einem Gesamtpaket verkauft wird). Eine Privathaftpflichtversicherung ist bereits für den Alltag eine Muss!

Reiseunfallversicherung

Eine Reiseunfallversicherung schützt den Versicherten auch im Urlaub.

Eine Reiseunfallversicherung schützt den Versicherten auch im Urlaub.

Wer sich wirklich gegen Unfälle absichern will, ist besser beraten, eine Ganz-Jahres-Unfallversicherung abzuschließen. Invalidität entsteht statistisch zu 90 % aufgrund einer Krankheit und nur zu 10 % aufgrund von Unfällen (von diesen 10 % wiederum nur die Hälfte, also ca. 5 %, in der Freizeit). Das Unfallrisiko, was dementsprechend ohne Zweifel besteht, wird also allgemein gesprochen überschätzt. Seriöse Versicherer empfehlen als Invaliditätsschutz daher zunächst eine Berufsunfähigkeitsversicherung.

Pkw-Versicherungen

Zu Versicherungen des Pkw in den USA siehe unter Mietwagen. Eine Verkehrsrechtsschutzversicherung ist zwar grundsätzlich sinnvoll, weil sie die bei hohen Streitsummen entstehenden Anwaltskosten deckt. Der Versicherungsschutz gilt jedoch regelmäßig nur für Europa und die Mittelmeer-Anliegerstaaten und damit nicht für die die USA. Eine Unfallversicherung für Mitfahrer ist überlegenswert, weil der Schadenersatz im Ausland nur schwer durchzusetzen ist.

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

USA-Reisen von Experten

Mietwagen für Ihre USA-Reise