25. September 2013

9/11-Gedenkstätte bekommt Besucherzentrum

Das Flight 93 National Memorial erinnert an die 40 Opfer der Terroranschläge vom 11. September 2001, welche beim Absturz von United-Airlines-Flug 93 ums Leben kamen. Nun soll ein neues Besucherzentrum die Gedenkstätte erweitern.

Das Flight 93 National Memorial erinnert an die 40 Opfer der Terroranschläge vom 11. September 2001, welche beim Absturz von United-Airlines-Flug 93 ums Leben kamen. Nun soll ein neues Besucherzentrum die Gedenkstätte erweitern.

Das Flugzeug, das am 11. September 2001 von vier Personen entführt wurde, kam in der Stonycreek Township in Pennsylvania, ungefähr 3,2 km nördlich von Shanksville zum Absturz. Dabei wurden alle 44 Personen an Bord, einschließlich der vier Entführer, getötet. Ursprünglich sollte das Flugzeug vermutlich ein Ziel in Washington, D.C. erreichen.

Ein provisorisches Denkmal wurde bereits kurz nach dem Unglück errichtet. Im vergangenen Jahr wurde das Denkmal von circa 320.000 Menschen besucht. Hauptbestandteil der Gedenkstätte ist eine Memorial Plaza, ein Aussichtspunkt auf den Absturzort. Dort sind auch die 40 Namen der Opfer in eine Wand graviert. Ein dauerhaftes Denkmal ist in Bau und soll nun sogar um ein Besucherzentrum erweitert werden.

Die Pläne des Besucherzentrums beinhalten auch ein Lernzentrum für Besucher. Die Eröffnung ist im September 2015 geplant, teilt die Nationalparkverwaltung mit. Der erste Spatenstich erfolgte bereits vor einigen Tagen und leitete die Bauphase des rund 6.800 Quadratmeter großen Zentrums ein.

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

Mietwagen für Ihre USA-Reise

Tipps für Ihre USA-Reise