7. März 2013

Messer auf US-Flügen bald wieder erlaubt

In den USA ist es den Passagieren ab April wieder möglich, Taschenmesser ins Flugzeug mitzunehmen.

In den USA ist es den Passagieren ab April wieder möglich, Taschenmesser ins Flugzeug mitzunehmen. Damit werden die Sicherheitsvorkehrungen, welche nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 eingeführt worden waren, vehement gelockert. Die Mitreise von Air Marshals und die Bewaffnung von Piloten seien ein ausreichender Schutz, so ein Sprecher der Verkehrssicherheitsbehörde TSA.

Nicht nur Taschenmesser, sondern auch Sport-Utensilien wie Golf-, Hockey- und Baseballschläger oder Billard-Queues, Skistöcke und Lacrosseschläger dürfen Passagiere in Zukunft bei sich tragen. Dabei gelten allerdings Mengenbegrenzungen und bei Baseballschlägern bestimmte Maßangaben. Taschenmesser dürfen dann mitgetragen werden, wenn sie eine bestimmte Größe nicht überschreiten und keine feststehende Klinge haben. TSA-Chef John Pistole erklärte, dass diese Maßnahmen dem Sicherheitspersonal an Flughäfen erlaube, sich verstärkt auf andere Objekte, wie beispielsweise Sprengstoffe zu konzentrieren. Somit bleiben Flüssigkeiten in US-amerikanischen Flugzeugen weiterhin tabu.

Ende April sollen die Regelungen eingeführt werden. «Unsere größte Sorge gilt nichtmetallischen, selbstgebauten Bomben. Danach sollen unsere Mitarbeiter suchen», so John Pistole. Viele Flugbegleiter zeigen sich empört über das Vorhaben der USA. Laura Glading von der Flugbegleiter-Gewerkschaft APFA: «Das ist doch absurd – uns hat man dazu nicht befragt. Dabei ist doch völlig klar, dass Messer gar nicht gehen. Niemand sollte irgendeine Waffe an Bord eines Flugzeuges bringen – absolut nicht.» Vor allem vor entstehenden Auseinandersetzungen haben die Flugbegleiter Angst, wie Karen James bestätigt: «Wenn ein Streit ausbricht und eskaliert, dann zieht irgendjemand ein Messer. Und dann? Dann muss ich mich verteidigen und sicherstellen, dass alle Passagiere in Sicherheit sind», so die Flugbegleitern.

Die Sicherheitsvorkehrung auf amerikanischen Flughäfen und in amerikanischen Flugzeugen werden zum 25. April 2013 gelockert.

Die Sicherheitsvorkehrung auf amerikanischen Flughäfen und in amerikanischen Flugzeugen werden zum 25. April 2013 gelockert.

Doch auch die Air Marshals sind dagegen. Der Sprecher der unerkannt an Bord befindlichen Zivilpolizisten, George Randall Tayler sagte: «Es ist, als hätten wir nichts gelernt aus den Anschlägen vom 11. September.» Die TSA sieht dies natürlich anders. Bob Francis, früher stellvertretender Chef der Nationalen Transportsicherheitsbehörde NTSB, ist sich sicher, dass «Messer eine Gefahr darstellen. Aber diese ist sicherlich nicht so groß, dass das Flugzeug abstürzt.» Denn die Piloten seien hinter verriegelten Türen im Cockpit sicher, so Francis. «Ich finde das okay», sagt Francis. «Die TSA muss Terrorismus verhindern. Nicht, dass jemand geschnitten wird», fügt er an.

Die Neuregelung, welche am 25. April in Kraft tritt, verbietet nach wie vor Messer mit fester Klinge, Rasierklingen und Teppichmesser. Mitgeführte Taschenmesser dürfen eine Klinge haben, die nicht länger als sechs Zentimeter und nicht breiter als 12,7 Millimeter ist. Zum ersten Mal lockert die USA die Sicherheitsbestimmungen, welche nach den Anschlägen vom 11. September 2001 drastisch erhöht wurden. Die Neuregelung macht auch vor Baseballschlägern keinen Halt. Solange sie kürzer als 61 Zentimeter oder leichter als 680 Gramm sind, dürfen sie mitgenommen werden.

Auf die neuen Regelungen müssen sich vor allem Passagiere einstellen. Fliegen sie beispielsweise von Deutschland aus in ein anderes europäisches Land, so gelten hier nach wie vor die europäischen Bestimmungen für Handgepäck. Gemäß diesen gelten Baseballschläger als Reisegepäck. Werden sie nicht dementsprechend deklariert, so werden sie den Fluggästen abgenommen. Taschenmesser mit einer Klinge, die kürzer als sechs Zentimeter ist, dürfen aber auch in Europa mit an Bord genommen werden.

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

USA-Reisen von Experten

Mietwagen für Ihre USA-Reise

Tickets für Ihre USA-Reise