11. Dezember 2013

Rundreisen in den USA – Highways und Railroads

Die USA sind das Land der unendlichen Weiten, pulsierenden Metropolen und einer endlos erscheinenden Küste. Wer nach Amerika reist, der sollte daher nicht an einem Ort bleiben, sondern das Land von all seinen unterschiedlichen Seiten kennen lernen.

Die USA sind das Land der unendlichen Weiten, pulsierenden Metropolen und einer endlos erscheinenden Küste. Wer nach Amerika reist, der sollte daher nicht an einem Ort bleiben, sondern das Land von all seinen unterschiedlichen Seiten kennen lernen.

Was eignet sich da besser, als eine Rundreise? Passende Angebote dazu findet man neben den klassischen Reisebüros aber auch im Internet, z.B. online bei e-kolumbus. Von New York City bis nach Miami, Städtereisen sind im Trend. Aber auch Mietwagenrundreisen sind vor allem in den USA besonders empfehlenswert, verfügt das Land über hervorragende Highways – unvergessen ist beispielsweise die Route 66. Auch mit dem Bus oder gar der Bahn kann eine USA-Rundreise sehr spannend werden, da bekanntlich der Weg das Ziel ist und man bei der Fahrt die atemberaubende und wechselnde Landschaft entspannt aus dem Fenster betrachten kann.

Neuengland

An der Ostküste liegt Neuengland, das eng gesehen eigentlich nur die Staaten Connecticut, Maine, New Hampshire, Rhode Island, Massachusetts und Vermont umfasst. An der Grenze zu Kanada kann man hier vor allem den atemberaubenden Indian Summer erleben, der die großen Laubwälder in ein Farbenmeer verwandelt. Von Boston, einer der ältesten und kulturell reichsten Städte der USA, geht es auf nach Providence, wo sich die berühmte Brown University befindet. Hauptsächlich interessant ist bei einer Rundreise durch Neuengland aber die Natur. Der Appalachian Trail ist ein Wanderparadies (Checkliste für den Wander-Urlaub), genau die der Acadia Nationalpark. Abwechslung bietet Cape Cod, das Kabeljau-Kap am Ozean.

Florida

Eine Rundreise in Florida bedeutet nicht, dass man hier nur an den paradiesischen weißen Stränden (Checkliste für den Strandurlaub) liegt. Von der pulsierenden Metropole aus startet man die Mietwagen-Rundreise durch den Sunshine State. Bevor es in die „Themenpark-Hauptstadt“ Orlando geht, flaniert man zunächst auf dem berühmten Ocean Drive Miamis. In Orlando stehen Universal Studios und das bekannte Disney Land auf dem Programm. Danach macht man sich auf die Reise Richtung Süden nach Naples, wo Traumstrände auf einen warten. Auch ein Abstecher in die Everglades ist hier möglich, bevor es wieder zurück nach Miami geht.

Alaska

Alaska-Rundreisen sind vor allem der Natur und den Ureinwohnern des Staates verschrieben. Anchorage – Ausgangspunkt der Tour – ist die einzig größere Stadt im nördlichsten Bundesstaat der USA. Hier erhält man im Alaska Native Heritage Center einen Einblick in die Lebensweise der Ureinwohner. Danach startet die Rundreise durch zahlreiche Nationalparks, wie dem Denali Park am Fuß des über 6000 m hohen Mount Mc Kinley. Talkeetna wurde einst von Indianern besiedelt und ist heute Wohnort vieler Aussteiger. Von hier aus kann man eine traumhafte Bahnfahrt durch die wilde Landschaft genießen. Auch der Blick aus der Seilbahn der Cooper Landings ist unbezahlbar. Kenai steht für Tierbeobachtung. Auf der Kenai-Halbinsel werden Elche, Bären und Adler beobachtet, während man im gleichnamigen Fjord bei Homer Wale bei einer Bootstour erleben kann.

Rocky Mountains

Eine USA-Rundreise durch die Rocky Mountains führt durch tiefe Täler, über imposante Hochebenen und in faszinierende Städte des Wilden Westens. Start ist in Denver. Danach werden diverse Nationalparks angesteuert. Das Panorama auf die Hochebene Island in the Sky ist genauso unvergesslich, wie die 2000 natürlichen Steinbögen des darauffolgenden Arches Nationalparks oder die Kuppeln über dem Fremont River in Capitol Reef. Das von Mormonen gegründete Salt Lake City ist eine willkommene Abwechslung zu den natürlichen Sehenswürdigkeiten. Genauso wie Jackson und Cheyenne, die einem Western-Film entsprungen sein könnten. Ein Highlight ist ein Stopp bei Mount Rushmore, wo die berühmten Felsgesichter der Präsidenten bewundert werden können.

Ostküste: New York bis Miami

An der Ostküste Amerikas kann man eine hervorragende Städterundreise unternehmen. Start ist New York City mit seinen unzähligen Bauwerken und kulturellen Sehenswürdigkeiten wie dem Metropolitan Museum. Die Rundreise führt weiter nach Philadelphia, der Wiege Amerikas, wurde hier 1776 in der Independence Hall die Unabhängigkeitserklärung unterzeichnet. Ganz anders als New York City ist das Stadtbild von Washington D.C. Hier darf kein Gebäude höher sein als das Kapitol. Auf dem Besichtigungsprogramm steht natürlich auch das weltberühmte Weiße Haus, sowie das Vietnam Veterans Memorial. In Richmond steigt man in den Zug, der einen durch eine wunderschöne Landschaft bis ins herrliche Charleston bringt. Angekommen im Sunshine State Florida, erwarten einen der Weltraumbahnhof der NASA in Cape Canaveral, sowie die Wildnis der Südstaaten in den Everglades. Endstation ist das pulsierende Miami.

Westen der USA

Nach dem Flug nach Los Angeles, der größten Stadt Kaliforniens, startet vom Pazifik aus die Rundreise durch den Westen der USA. Nachdem Hollywood und der Walk of Fame besichtigt sind, gelangt man über die Mojave-Wüste ins schrille Las Vegas, das wie eine Fata Morgana in der Wüste Nevadas liegt. Spielkasinos und Unterhaltungsshows warten auf die Reisenden. Nicht weit vom lebendigen Vegas liegt das Tal des Todes, das es ebenfalls zu besichtigen gilt, bevor die Rundreise weitergeht. Im Westen der USA liegen zahlreiche Nationalparks, die während der Rundreise angefahren werden. Im Bryce Canyon und im Zion Nationalpark bewundert man faszinierende Felsformationen, bevor die berühmte Route 66 zur Weiterfahrt ruft. Von Palms Springs aus wird der Yosemite Nationalpark besichtigt, danach reist man durch die „Speisekammer Amerikas“. Zitronen- und Orangenplantagen soweit das Auge sehen kann erstrecken sich in Zentralkalifornien, bevor man eine der schönsten Städte der USA erreicht: San Francisco. Hier an der Golden Gate Bridge geht die aufregende USA-Rundreise leider zu Ende.

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

Mietwagen für Ihre USA-Reise

Tipps für Ihre USA-Reise