10. Oktober 2014

Erneut Feuer im Yosemite: Löschflugzeug stürzt ab

Bei einem erneuten Brand im Yosemite Nationalpark kam ein Pilot ums Leben, dessen Löschflugzeug abstürzte. Seit Monaten sorgen eine schwere Dürre und Hitze für den Ausnahmezustand.

Bei einem erneuten Brand im Yosemite Nationalpark kam ein Pilot ums Leben, dessen Löschflugzeug abstürzte. Seit Monaten sorgen eine schwere Dürre und Hitze für den Ausnahmezustand.

Bereits Ende Juli berichteten wir erstmals über das Feuer im Yosemite Nationalpark. Der in Kalifornien gelegene Park sorgt immer noch für Hiobsbotschaften. Zwar bekommen die Löschkräfte die Lage immer wieder unter Kontrolle, doch brechen regelmäßig neue Brände aus.

Video zeigt Schwere der Brände

Beim Löschen eines Waldbrandes ist nun ein Pilot ums Leben gekommen. Sein Löschflugzeug war am vergangenen Dienstag in einer schwer zugänglichen Bergregion abgestürzt. Der Pilot war einer von Dutzenden Helfern, die versuchten, aufkommende Brände zu löschen. Der Grund des Absturzes ist weiter unklar.

Erst vergangenen Monat mussten 100 Wanderer per Helikopter gerettet werden. Ursache der immer wieder ausbrechenden Brände ist die Dürre in Kalifornien. In den letzten Monaten kämpfte die Feuerwehr in dem Westküstenstaat gegen Dutzende von Waldbränden an. Gerade der Yosemite Nationalpark ist dabei ein gefährliches Gebiet, denn mehr als drei Millionen Gäste besuchen das Naturwunder jährlich.

Inhaltsverzeichnis

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

USA-Reisen von Experten

Mietwagen für Ihre USA-Reise