28. Juli 2015

New York saniert Flughafen LaGuardia

Schon seit Jahren kommen Beschwerden auf, dass der New Yorker Flughafen LaGuardia veraltet, überlastet und zudem schlecht angebunden sei. Nun wird er generalüberholt.

Schon seit Jahren kommen Beschwerden auf, dass der New Yorker Flughafen LaGuardia veraltet, überlastet und zudem schlecht angebunden sei. Nun wird er generalüberholt.

Der 1939 im New Yorker Stadtteil Queens eröffnete Flughafen LaGuardia wird vor allem für Verbindungen innerhalb der USA benutzt. Doch selbst dafür sei er derzeit schlecht ausgerüstet, teilten US-Vizepräsident Joe Biden und New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo am Montag mit. „Er ist langsam, veraltet und ein schreckliches Eingangstor zu New York“, so Cuomo. Auch Vize-Präsident Joe Biden sieht Handlungsbedarf: „New York verdient eine Infrastruktur des 21. Jahrhunderts.“ In einem Reiseführer für Airports wird LaGuardia sogar als der zehntschlechteste Flughafen der Welt eingestuft.

Daher soll der Flughafen nun bis etwa 2021 in zwei Stufen komplett überholt werden. Ein kostspieliges Projekt: Allein der erste Bauabschnitt, der bis 2019 fertiggestellt sein soll, kostet circa 4 Milliarden US-Dollar (ca. 3,6 Milliarden Euro). Damit kostet die Generalüberholung etwa so viel wie fünf Elbphilharmonien zusammen. Zur Eröffnung des Flughafens in New York City im Jahr 1939 investierte die Stadt rund 40 Millionen Dollar. Derzeit hat der Airport vier Terminals und zählte 2014 rund 27 Millionen Passagiere.

Auch der John-F-Kennedy-Flughafen soll saniert werden

Wir verwandeln La Guardia in einen weltbekannten Flughafen für das 21. Jahrhundert, wie es Stadt und Bundesstaat New York angemessen ist“, sagte Cuomo. Allerdings muss erst noch die zuständige Flughafenbehörde zustimmen, was von Experten allerdings nur für eine Formsache gehalten wird. Der Umbaubeginn einer der Flughäfen New Yorks ist für die erste Jahreshälfte 2016 geplant. Anders als New Yorks John-F-Kennedy-Flughafen (JFK) hat LaGuardia zum Beispiel keine U-Bahn-Anbindung. Auch der düsteren Inneneinrichtung und der mangelnden Sauberkeit geht es an den Kragen. Insgesamt sollen die Umbaumaßnahmen des nach dem früheren New Yorker Bürgermeisters Fiorello LaGuardia (1882-1947) benannten Flughafens circa 8.000 neue Arbeitsplätze schaffen.

Laut Biden hat der Flughafen im Anschluss des Umbaus Großes vor und möchte seine Passagierzahl erhöhen. Der Vizepräsident spricht von circa 34 Millionen Passagieren im Jahr. Im Rahmen des Umbaus sollen die alten vier Terminals abgerissen werden und ein neues Flughafengebäude entstehen. New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo betonte außerdem, dass er in Zukunft in die gesamte Infrastruktur investieren möchte. Neue Straßen, Brücken, Schienen und Co. sollen den Anschluss an China, Dubai, Korea und Singapur herstellen. Auch der New Yorker JFK-Flughafen soll saniert werden. Die Planungen dafür werden Mitte des kommenden Jahres fertiggestellt.

JFK ist mit 53 Millionen Passagieren pro Jahr der größte Airport New Yorks. Noch vor LaGuardia ist der Newark International in New Jersey mit jährlich 36 Millionen Passagieren der zweitgrößte Flughafen der Region.

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

Mietwagen für Ihre USA-Reise

Tipps für Ihre USA-Reise