24. Februar 2016

„New York Times“ fordert Abschaffung des 100-Dollar-Scheins

Die schleichende Bargeld-Abschaffung schreitet voran: Nun fordert die „New York Times“ die Abschaffung des 100-Dollar-Scheins in den USA.

Die schleichende Bargeld-Abschaffung schreitet voran: Nun fordert die „New York Times“ die Abschaffung des 100-Dollar-Scheins in den USA. Vor allem, weil sie Kriminellen in die Karten spielen würden.

Das leidige Geld: Die „New York Times“ fordert die Abschaffung des 100-Dollar-Scheins. Damit feuert die einflussreiche Tageszeitung die aktuelle Diskussion um die Bargeld-Abschaffung weiter an. Die „New York Times“ begründet ihre Forderung mit dem Argument, dass die großen Scheine vor allem den Kriminellen in die Karten spielen würden. Korrupte Politiker, Terroristen, Drogenkartelle und auch Steuerhinterzieher würden sehr davon profitieren, so die „New York Times“. Also sei es sinnvoll, Bargeld mit hohen Beträgen aus dem Verkehr zu ziehen.

Europol-Studie deckt zusätzliches Problem auf

Der Leitartikel behandelt auch den in Europa und vor allem in Deutschland diskutierten 500-Euro-Schein. „Es gibt keine Notwendigkeit für große Bargeldscheine“, lautet das Fazit der „New York Times“. Auf dem Weg zu diesem Fazit zitiert die Zeitung eine Europol-Studie. Diese Studie besagt, dass Verbrecher den Schein aufgrund des hohen Nutzwertes bei illegalen Geschäften mit Aufschlägen auf den eigentlichen Wert handelten. Auch bei der Schweizer 1000-Franken-Note sei dies der Fall. Was die Abschaffung des Bargelds betrifft, sind die USA bereits seit 1969 involviert. Damals schafften die Vereinigten Staaten von Amerika bereits die 500-, 1.000-, 5.000-, und 10.000-Dollar-Noten ab.

Im Interview mit FOCUS Online ist sich Gerald Mann, Professor an der FOM Hochschule in München, sicher: „Die Bargeldabschaffung wird sicher nicht sofort kommen. Eine schrittweise Abschaffung halte ich hingegen für sehr wahrscheinlich.“ In einigen Ländern, so Mann, wurden bereits Höchstbeträge eingeführt, bis zu denen mit Bargeld bezahlt werden kann. Schwarzarbeit, organisierte Kriminalität und Steuerhinterziehung sollen damit bekämpft werden.

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

USA-Reisen von Experten

Mietwagen für Ihre USA-Reise