29. November 2016

Seit über 50 Jahren: Erster Direktflug von den USA nach Havanna

Seit über 50 Jahren fand gestern erstmals ein Direktflug zwischen den USA und Kuba statt. Zwei Maschinen aus Miami und New York City flogen die kubanische Hauptstadt Havanna an.

Seit über 50 Jahren fand gestern erstmals ein Direktflug zwischen den USA und Kuba statt. Zwei Maschinen aus Miami und New York City flogen die kubanische Hauptstadt Havanna an.

Wie wir berichteten, planen die USA und Kuba seit einigen Monaten die Einrichtung von Direktflügen zwischen den Staaten. Gestern war es endlich soweit. Am frühen Montagmorgen startete in Miami eine Maschine der Fluggesellschaft American Airlines, um in die kubanische Hauptstadt Havanna aufzubrechen. Nur anderthalb Stunden später flog eine zweite Maschine der Airline JetBlue Airways von New York City aus nach Havanna.

110 Flüge pro Tag

Jahrzehntelang durften aufgrund der diplomatischen Eiszeit zwischen beiden Staaten ausschließlich Charterflugzeuge fliegen, welche allerdings auch nur unter bestimmten Bedingungen eine Genehmigung erhielten. Zwar ist der Flugbetrieb aus den USA in Richtung Kuba bereits im August wieder aufgenommen worden, jedoch wurde die kubanische Hauptstadt Havanna gestern erstmals angeflogen.

Von nun an soll es zwischen den beiden Ländern 110 Flüge pro Tag geben, 20 davon fliegen nach Havanna. Doch ob sich die Beziehungen zwischen den USA und Kuba weiterhin so positiv entwickeln, wofür US-Präsident Barack Obama und sein kubanischer Kollege Raúl Castro in den letzten Jahren sorgten, ist fraglich. Wie der künftige US-Präsident Donald Trump per Twitter mitteilte, denke er darüber nach, die unter seinem Vorgänger Barack Obama getroffenen Abmachungen zu beenden. Zumindest dann, wenn Kuba „sich nicht zu einer besseren Vereinbarung für die kubanische Bevölkerung, die Exilkubaner und die gesamten USA bereit erklärt“.

Inhaltsverzeichnis

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

Mietwagen für Ihre USA-Reise

Tipps für Ihre USA-Reise