10. Mai 2017

Air Berlin fliegt von Düsseldorf nach Orlando

Seit wenigen Tagen fliegt die Billig-Fluggesellschaft Air Berlin mit einem Airbus A330-200 fünfmal pro Woche nonstop von Düsseldorf nach Orlando. Foto: Air Berlin, Giulio Coscia

Seit wenigen Tagen fliegt die Billig-Fluggesellschaft Air Berlin mit einem Airbus A330-200 fünfmal pro Woche nonstop von Düsseldorf nach Orlando. Foto: Air Berlin, Giulio Coscia

Seit dem 6. Mai 2017 verfügt die Fluggesellschaft Air Berlin über eine neue USA-Verbindung. Von Düsseldorf aus fliegt die Billigairline nun fünfmal pro Woche nach Orlando. Dabei haben die Passagiere das Vergnügen, nonstop mit einem Airbus A330-200 in die US-amerikanische Metropole nach Florida zu gelangen. Unter anderem befinden sich in Orlando das Walt Disney World Resort und das Universal Orlando Resort. Bereits beim Check-in am Flughafen Düsseldorf wurden die Gäste des Erstfluges daher mit einem Präsent der Walt Disney World überrascht.

Ab dem Winter findet die Verbindung täglich statt

Mit den Original-Ohren von Minnie Mouse ging es für die rund 220 Passagiere am vergangenen Samstag um 11 Uhr in Richtung Orlando. Nach zehn Stunden landete das Flugzeug dort um 15 Uhr Ortszeit. Die Reise zum vielleicht magischsten Ort der Welt veranlasste auch die Crew des Fluges AB7006 dazu, sich die lustigen Minnie-Ohren anzulegen und von Disney inspirierte Outfits zu tragen. In diesem Sommer fliegt die Airline fünfmal pro Woche nach Orlando. Ab dem Winter findet diese Verbindung sogar tagtäglich statt.

Der Start unserer neuen Strecke nach Orlando ist eine gute Nachricht für den Luftverkehrsstandort Düsseldorf und für die neue airberlin. Mit der Aufnahme der Strecke setzen wir einen wesentlichen Schritt unserer strategischen Neuausrichtung in die Tat um und bauen die Langstrecken ab Düsseldorf weiter aus. Insgesamt haben wir die Kapazität in unserem Flugprogramm nach Florida in den vergangenen zwölf Monaten um 76 Prozent erhöht, während das Wachstum auf unseren USA-Strecken bei durchschnittlich 53 Prozent lag. Wir freuen uns sehr darauf, Geschäftsreisende und Urlauber gleichermaßen nach Orlando zu bringen sowie noch mehr internationale Gäste nach Düsseldorf zu fliegen. airberlin ist der neue Florida-Flieger“, sagt airberlin CEO Thomas Winkelmann.

Die airberlin konzentriert sich auf ihr Drehkreuz in Düsseldorf. Hierfür ist die neue Streckenaufnahme nach Orlando ein weiteres klares Signal, das uns sehr freut. Mit Blick auf Nordamerika fliegt airberlin von Düsseldorf darüber hinaus nach New York, Los Angeles, Miami, Fort Myers, Boston und San Francisco“, sagte Thomas Schnalke. „Orlando bietet sich mit seinen weltbekannten Vergnügungsparks natürlich besonders für Fluggäste an, die eine Erlebnisreise nach Florida geplant haben. Das Orange County ist aber beispielsweise auch im Bereich Tagungswirtschaft ein gefragtes Geschäftsreiseziel“, so der Sprecher der Geschäftsführung des Düsseldorfer Flughafens weiter.

19 Full-Flat- und 46 XL-Sitze

Das Flugzeug Airbus A330-200 ist ein zweistrahliges Langstrecken-Verkehrsflugzeug des Herstellers Airbus S.A.S..

Das Flugzeug Airbus A330-200 ist ein zweistrahliges Langstrecken-Verkehrsflugzeug des Herstellers Airbus S.A.S..

Der für die Verbindung zwischen Düsseldorf und Orlando eingesetzte Airbus A330-200 verfügt über eine Business Class mit 19 Full-Flat-Sitzen. In der Economy Class gibt es 46 XL-Seats, die den Passagieren 20 Prozent mehr Beinfreiheit bieten. Orlando ist neben Miami und Fort Myers das dritte Ziel von Air Berlin in Florida. Mit 21 wöchentlichen Abflügen ab Düsseldorf und Berlin hat die Billigairline von allen deutschen Fluggesellschaften die meisten Nonstop-Verbindungen in den sogenannten „Sunshine State“. In der aktuellen Sommersaison fliegt Air Berlin 84 Mal pro Woche nonstop zu acht Zielen in den USA: Boston, Chicago, Fort Myers, New York, Miami, Los Angeles, Orlando und San Francisco.

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

USA-Reisen von Experten

Mietwagen für Ihre USA-Reise