1. September 2017

Für Ihre USA-Reise: Englisch lernen mit Gymglish

Für eine USA-Reise reicht das klassische Schulenglisch in der Regel aus. Doch was ist, wenn man kaum Englisch kann? Hier lesen Sie einen Erfahrungsbericht eines Besuchers von USATipps.de

Für eine USA-Reise reicht das klassische Schulenglisch in der Regel aus. Doch was ist, wenn man kaum Englisch kann? Hier lesen Sie einen Erfahrungsbericht eines Besuchers von USATipps.de

Mein Name ist Lisa. Letztes Silvester waren mein Partner und ich in New York. Eine tolle Stadt, ein traumhaftes Feuerwerk. Den Plan, dort Silvester zu verbringen hatten wir schon länger. Da mein Partner toll Englisch spricht, sind Reisen in den anglophonen Raum für ihn überhaupt kein Thema. Bei mir sah das jedoch anders aus. Ich hatte zwar Englisch in der Schule, konnte mich aber nie wirklich für die Sprache begeistern (das kann auch gut an meinen Englischlehrern gelegen haben) und habe daher nicht viel behalten von dem, was ich damals gelernt habe.

Testen Sie kostenlos und unverbindlich für 7 Tage den Englischkurs von Gymglish

Die Welt der fiktiven Kosmetikfirma “Delavigne Corporation”

Einerseits freute ich mich riesig auf diese Abenteuer, andererseits machte mir das schon zu schaffen. Also habe ich mich auf die Suche gemacht nach einer Möglichkeit an meinen Englischkenntnissen zu arbeiten; ich wollte mich vor Ort ja nicht blamieren. Zufällig bin ich auf Gymglish gestoßen, ein online Englisch Sprachkurs. Die perfekte Lösung. Ich konnte in meine Lektionen einen Schwerpunkt auf das Thema Reisen legen, habe also genau das gelernt, was ich für meine Reise wirklich brauchte und gleichzeitig meine Grundkenntnisse aufgefrischt. Und das trotz meines vollen Zeitplans. Die Lektionen werden einem per E-Mail zugeschickt (Link der direkt zur Lektion führt), dauern jeweils nur 10-15 Minuten und sind daher flexibel in den Arbeitsalltag einzubinden, was sehr praktisch ist. Oft habe ich sie am Anfang meiner Mittagspause oder sogar morgens im Zug gemacht. Desweiteren macht es wirklich richtig Spaß der Geschichte zu folgen. Die Welt der fiktiven Kosmetikfirma “Delavigne Corporation” in San Francisco ist faszinierend und wirklich sehr unterhaltsam.

“Today’s dessert” am Ende der Lektion

Wer eine USA-Reise plant, sollte die englische Sprache beherrschen. Ein Online-Kurs hilft weiter.

Wer eine USA-Reise plant, sollte die englische Sprache beherrschen. Ein Online-Kurs hilft weiter.

Da die Geschichte so charmant gestaltet ist, habe ich mich immer auf meine neue Lektion gefreut und freue mich auch immer noch, denn natürlich habe ich nach meinen Urlaub nicht aufgehört Englisch zu lernen. Ich bin viel zu neugierig, will wissen wie es weiter geht und möchte definitiv noch mehr lernen. Der Inhalt der Lektionen verändert sich und passt sich an, immer abhängig davon, was ich für Fehler mache. Die Lektionen sind gut übersichtlich und verständlich aufgebaut. Es gibt einen Abschnitt in dem grammatikalische Fehler erklärt werden (das Verständnis dieser wird anschließend in kleinen Aufgaben getestet), einen Abschnitt der Vokabeln wiederholt und abfragt und dann natürlich den Kern der Lektion: eine Fortsetzung der einzigartigen Geschichte. Hier werden entweder Lese- oder Hörverständnis getestet und Fragen zum Inhalt gestellt. Das Sahnehäubchen auf der Torte ist der “Today’s dessert” (Nachtisch) am Ende der Lektion, den es seit neuestem gibt. Ich liebe diese kleinen Filmausschnitte, kurzen Auszüge aus Liedern oder Zitate die einem einen Einblick in die englische Kultur geben. Kurz nach dem Beenden der Lektion bekommt man eine Korrektur per E-Mail zugesandt. Sie enthält Erklärungen zu Fehlern, die man gemacht hat und auch zusätzliche sehr hilfreiche Informationen zu richtigen Antworten. Der Abschnitt “Before you go” am Ende der Korrektur bezieht sich auf den “Today’s dessert” und fasst die wichtigsten Hintergrundinformationen zusammen. Ich konnte also meine Englischkenntnisse ohne großen Aufwand auffrischen und das ohne, dass ich mir dessen wirklich bewusst war.

In New York konnte ich dann tatsächlich fast alles verstehen, was die Menschen um mich herum erzählten und mich verständigen. Ich empfehle Gymglish wärmstens weiter, denn mir haben die Lektionen sehr geholfen. Selten findet man ein Lernangebot, dass es einem ermöglicht mit wenig Zeitaufwand effektiv zu lernen und dabei auch noch Spass zu haben.

Testen Sie kostenlos und unverbindlich für 7 Tage den Englischkurs von Gymglish

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

Mietwagen für Ihre USA-Reise

Tipps für Ihre USA-Reise