17. Oktober 2017

Mit Aer Lingus von Deutschland in die USA

Aer Lingus gilt als profitabelste Fluggesellschaft der International Airlines Group. Künftig sollen auch von Europa aus Flüge in die USA angeboten werden.

Die nationale Fluggesellschaft Irlands, Aer Lingus, gilt derzeit als die profitabelste Fluggesellschaft der International Airlines Group, zu der auch British Airways, Iberia, Vueling und die Billigairline Level gehören. Nun plant man ihr Wachstum intensiv zu fördern. Künftig sollen im Zuge dessen auch vom europäischen Festland aus Flüge in die USA angeboten werden.

Aer Lingus ist vor allem in Nordamerika durch die vielen irischstämmigen Einwohner der USA eine sehr starke Marke und ein Konkurrent für andere Anbieter, die Flüge aus den USA nach Europa anbieten. Doch die Airline sieht sich insbesondere durch die skandinavische Kollegin Norwegian in Zugzwang, die derzeit in Europa und dabei auch direkt in Irland stark ausgebaut wird. So bietet Norwegian bereits jetzt Flüge ab Dublin, Shannon und Cork in die USA an. Intensive Wachstumsbemühungen sollen der Fluggesellschaft mit dem charakteristischen Kleeblatt nun dabei helfen, innerhalb und außerhalb Irlands gegen die Konkurrentin zu bestehen.

Bestrebungen, die auch für Fluggesellschaften wie die Lufthansa oder Eurowings eine deutliche Konkurrenz bedeuten könnten.

8 Airbus A321 Neo LR für USA-Flüge

Im Zuge der Expansion soll zwischen 2019 und 2020 auch die bereits bestehende Flotte aus 52 Maschinen um 8 weitere Airbus A321 Neo LR ergänzt werden, die als sparsame Flieger mit größerer Reichweite geringere Kosten versprechen. Zudem plant man das Passagieraufkommen von 2,5 Millionen in diesem Jahr auf 2,75 Millionen Passagiere im Jahr 2018 zu erhöhen.

Aer Lingus im Überblick

Aer Lingus wurde am 22. Mai 1936 unter dem Namen Aer Lingus Teoranta gegründet und nahm am 27. Mai desselben Jahres mit einer sechssitzigen de Havilland Dragon den Flugbetrieb auf. Heute bedient Aer Lingus vorwiegend Städte und saisonal auch verschiedene Urlaubsziele in Europa, Nordamerika und dem Nahen Osten.

Flugziele im deutschsprachigen Raum sind derzeit Berlin-Tegel, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart, Wien, Genf und Zürich. In den USA werden Boston, Chicago, Hartford, Los Angeles, Miami, New York City, Newark, Orlando, San Francisco, Washington D. C. und ab dem 26. März 2018 Philadelphia angeflogen.

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

Mietwagen für Ihre USA-Reise

Tipps für Ihre USA-Reise