6. Oktober 2017

Single Fare in New York: Kunst aus MetroCards

Am 16. und 17. September dieses Jahres fand bereits zum vierten Mal die Ausstellung „Single Fare“ der New York Academy of Arts in Zusammenarbeit mit Highline Stages statt. Foto: facebook.com/singlefare4

Am 16. und 17. September dieses Jahres fand bereits zum vierten Mal die Ausstellung „Single Fare“ der New York Academy of Arts in Zusammenarbeit mit Highline Stages statt. Voraussetzung für die Teilnehmer, das Kunstwerk musste auf oder mit einer Fahrkarte für die New Yorker U-Bahn erstellt worden sein. Foto: facebook.com/singlefare4

Besucher der Ausstellung „Single Fare“ konnten Mitte September über 3.000 zu Kunstwerken verarbeitete Karten für die New Yorker Metro besichtigen und bei Gefallen zu einem Pauschalbetrag von 115 US-Dollar zu den normalen Zeiten oder für 100 US-Dollar mehr eine Stunde vor der eigentlichen Eröffnung auch erwerben. Die Einnahmen der zweitägigen Ausstellung in New York City kamen teilweise Stipendiaten und der Alumni Association der New York Academy of Art zugute. Wer mochte, konnte außerdem an einer Verlosung für besondere MetroCards teilnehmen, die von hochkarätigen Künstlern gestaltet wurden.

Es waren ganz unterschiedliche Werke, die da von Künstlern aus den USA, aber unter anderem auch aus China oder Neuseeland, aus den gelben Karten im Scheckkartenformat gestaltet wurden. Manche waren mit Tiermotiven bemalt worden, andere wurden in Videoinstallationen integriert, in Gemälde oder Skulpturen verwandelt oder mit interaktiven Werken, Schöpfungen aus dem 3D-Drucker und vielen weiteren künstlerischen Ideen kombiniert.

Ins Leben gerufen wurde die „Single Fare“, was im Deutschen so viel wie Einzelfahrt bedeutet, von den ehemaligen Studenten der Akademie, Michael Kagan und Jean-Pierre Roy, im Jahr 2010 und hat seitdem große Beliebtheit erlangt. Etwas, das die Gründer vor sieben Jahren so niemals erwartet hätten.

Über die New York Academy of Art

Die New York Academy of Art bietet eine exzellente Ausbildung im Zeichnen, Malen und Modellieren an. Foto: facebook.com/NewYorkAcademyofArt

Die New York Academy of Art bietet eine exzellente Ausbildung im Zeichnen, Malen und Modellieren an. Foto: facebook.com/NewYorkAcademyofArt

Die New York Academy of Art wurde 1982 von Künstlern, Stipendiaten und Kunstmäzen gegründet und bietet talentierten Menschen eine intensive Ausbildung im Zeichnen, Malen und Modellieren, verbunden mit aktivem kritischen Diskurs. Den Studenten der privaten Kunsthochschule werden traditionelle Methoden und Techniken gelehrt und sie werden gleichzeitig ermutigt, ihre erworbenen Fertigkeiten zu nutzen, um lebendige zeitgenössische Kunst zu schaffen. Größere Ausstellungen, eine lebendige Riege an Referenten und ein ambitioniertes Ausbildungsprogramm haben die Akademie zu einem kreativen und intellektuellen Zentrum für all diejenigen Künstler werden lassen, die sich auf hohem Niveau figurativer und repräsentativer Kunst widmen möchten. Einer der bekanntesten Gründer der Akademie ist Andy Warhol.

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

USA-Reisen von Experten

Mietwagen für Ihre USA-Reise