Neue Attraktionen im Jahr 2018 in den USA

Partner von Marco Polo

Auch wenn man regelmäßig seine Urlaube in den USA verbringt, so ist es doch eigentlich unmöglich, alle Sehenswürdigkeiten des Landes zu besuchen. Außerdem kommen regelmäßig neue hinzu oder alte werden ausgebaut und erweitert. So auch im Jahr 2018.

Inhaltsverzeichnis
Die größte Looping-Achterbahn der Welt eröffnet in Illinois | Mit über 70 Stundenkilometer über den Grand Canyon | Rund 2000 Kunstwerke mehr im Kirkland Museum of Fine & Decorative Art

Attraktive Reiseziele sind in diesem Jahr zum Beispiel der Freizeitpark Six Flags Great America in Illinois, der Grand Canyon und das Kirkland Museum of Fine & Decorative Art in Denver.

Die größte Looping-Achterbahn der Welt eröffnet in Illinois

Der Freizeitpark „Six Flags Great America“ befindet sich in Gurnee, etwa 75 Kilometer von Chicago entfernt, und hält ein umfangreiches Angebot für seine Besucher bereit. Die Gäste erwarten unter anderem zahlreiche Angebote für Familien und Kinder, ein Wasserpark mit vielen Attraktionen und zahlreiche schnelle Fahrgeschäfte, die Nervenkitzel und Spannung versprechen. Eines davon ist die Rekord-Loop-Coaster-Achterbahn „Mardi Gras Hangover“, die im Sommer eröffnet werden soll. Anders als in gewöhnlichen Achterbahnen sind in diesem dreißig Meter hohen Fahrgeschäft die 32 Sitze so montiert, dass sich immer jeweils vier Fahrgäste gegenübersitzen. Weitere Informationen: www.sixflags.com/greatamerica

Mit über 70 Stundenkilometer über den Grand Canyon

Der Grand Canyon ist immer eine Reise wert. Im Nordwesten Arizonas kann man jedoch nun noch eine ganz spezielle Erfahrung machen. Denn dort etwa 200 Kilometer östlich von Las Vegas wurde eine neue Zipline installiert, mit der man mit über 70 Stundenkilometern einen Seitenarm des Grand Canyon überqueren kann. Für 89 Dollar pro Person können hier an der Hualapai Ranch, etwa eine Meile vom weltberühmten Grand Canyon Skywalk entfernt, jeweils vier Personen gleichzeitig durch die Lüfte fliegen. Weitere Informationen: www.grandcanyonwest.com.

Rund 2000 Kunstwerke mehr im Kirkland Museum of Fine & Decorative Art

In Denver zog das möglicherweise interessanteste Museum der Stadt vor kurzem innerhalb der Stadt um und kann nun rund 2000 Werke seiner umfangreichen Sammlungen mehr ausstellen. Insgesamt umfasst die Kirkland Collection über 30.000 Werke von über 1500 Künstlern und Designern aus der Zeit von Bauhaus, Art Deco, Pop-Art und der Postmoderne, um nur einige zu nennen. Kindern ist der Zutritt ins Museum im Übrigen nicht gestattet. Jugendliche im Alter zwischen 13 und 17 Jahren dürfen das Museum nur in Begleitung eines Erwachsenen betreten. Weitere Informationen: www.kirklandmuseum.org.