16. Januar 2018

Weitere Flüge über Island in die USA

Die Anzahl der Flüge von und über Island in die USA steigt stetig. Nun hat Icelandair drei weitere Nordatlantik-Verbindungen nach Kansas City, Baltimore und San Francisco angekündigt.

Islands größter Flughafen, Keflavik, boomt. Und auch die Anzahl der Flüge von und über Island in die USA steigt stetig. Nun hat die isländische Fluggesellschaft Icelandair drei weitere Nordatlantik-Verbindungen nach Kansas City, Baltimore und San Francisco angekündigt. Die Destinationen sollen ab Ende Mai/Anfang Juni bedient werden.

Und es sind nicht die einzigen neuen Flüge. Bereits vor einiger Zeit gab Icelandair neue Flüge nach Cleveland (ab dem 16.05.) und Dallas/Fort Worth (ab dem 30.05.) bekannt. Damit werden von Icelandair künftig insgesamt 23 Ziele in den USA angeflogen.

Icelandair profitiert in hohem Maße vom Umsteigeverkehr aus Europa

Das USA-Angebot von Icelandair scheint sich gut zu entwickeln. Man setzt auf eine moderne, wachsende Flotte, ein expandierendes Streckennetz und On-Board-Features, wie zum Beispiel individuelle Entertainment-Lösungen und Gate2Gate-WiFi. Zudem bietet Icelandair die Möglichkeit, einen Stopover von bis zu sieben Nächten in Island zu verbringen, ohne dass sich der Flugpreis erhöht.

Die Fluggesellschaft profitiert dabei, ebenso wie WOW Air, von den Touristen aus Europa, die am Drehkreuz Reykjavik/Keflavik umsteigen. Liniendienste werden von insgesamt über zwanzig europäischen Flughäfen, darunter Berlin, Frankfurt, München und saisonal Hamburg angeboten.

Kansas City in Missouri wird erstmals angeflogen

Während San Francisco und Baltimore vor gut einem Jahrzehnt schon einmal angeflogen und nun aufgrund der starken Nachfrage wieder in den Flugplan aufgenommen wurden, ist Kansas City für Icelandair komplettes Neuland. Es wird zunächst dreimal wöchentlich (Dienstag, Freitag und Sonntag (ab 25. Mai) angeflogen. San Francisco steht künftig (ab 1. Juni) Dienstag, Mittwoch, Freitag und Sonntag auf dem Flugplan und Baltimore Montag, Dienstag, Freitag und Sonntag (ab 28. Mai).

Verkehrswachstum am Keflavik Airport enorm gestiegen

Der Flughafen Keflavík freute sich im vergangenen Jahr über 8,8 Millionen Fluggäste.

Der Flughafen Keflavík freute sich im vergangenen Jahr über 8,8 Millionen Fluggäste.

Nach knapp 4,9 Millionen im Jahr 2015, waren es 2017 bereits 8,8 Millionen Fluggäste, was im Vergleich zu 2016 einem Zuwachs von 28 Prozent entspricht. 2018 erwartet man erstmals die 10 Millionen Marke zu überspringen.

Auch die Breite des Streckennetzes ist für eine abgelegene Vulkaninsel im Nordatlantik außergewöhnlich. Allein im letzten Jahr wurden Non-Stop-Flüge von 32 Fluggesellschaften zu 107 Flugzielen in 33 Ländern angeboten. Diverse weitere Strecken sollen in diesem Jahr folgen. Darunter Flüge nach Posen und Luxemburg. Und auch die Bedeutung als Dreh- und Angelpunk für Nordamerika-Flüge steigt stetig. Bald sind 28 Flughäfen in den USA und Kanada ab Keflavik Airport erreichbar.

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

USA-Reisen von Experten

Mietwagen für Ihre USA-Reise