Las Vegas: Neues Flying-Theater für 2021 geplant

Partner von Marco Polo

Las Vegas gilt als die Vergnügungshauptstadt der Welt und kann Jahr für Jahr mehr als 42 Millionen Besucher begrüßen. Allerdings war es für Fahrgeschäfte und thematische Attraktionen in der Vergangenheit schwierig, in Sin City Fuß zu fassen. Star Trek Experience und MGM Grand Adventures sind nicht mehr und auch die verbliebenen Achterbahnen scheinen häufiger geschlossen denn geöffnet zu sein. Ein neues Flying Theater soll den Durchbruch bringen. Die Eröffnung von FlyOver Las Vegas ist für 2021 geplant.

Inhaltsverzeichnis
Aufregendes Flugerlebnis nach dem Vorbild von FlyOver Canada | Einzigartige und hochmoderne bewegliche Plattform mit sechs Bewegungsstufen | Ein Flug über die berühmtesten Orte des amerikanischen Südwestens

Baubeginn der neuen Attraktion, die Besucher zu einem simulierten Flug über die spektakulärsten Orte im Südwesten Amerikas einlädt, soll bereits in diesem Jahr sein.

Aufregendes Flugerlebnis nach dem Vorbild von FlyOver Canada

Die Pläne für den modernen Flugsimulator stammen von Pursuit, einem Unternehmensbereich der Viad Corp., die für zahlreiche Erlebnis-Destinationen und Attraktionen verantwortlich zeichnet. Das erste Flying Theater des Unternehmens entstand im Jahr 2013 in Kanada, ein weiteres öffnet im Juli dieses Jahres in Island seine Pforten. Mit dem FlyOver Las Vegas will das Unternehmen nun sein Flugtheaterkonzept auch auf die Vereinigten Staaten ausdehnen. Und das in erstklassiger Lage am Las Vegas Boulevard.

Einzigartige und hochmoderne bewegliche Plattform mit sechs Bewegungsstufen

Für ein unvergessliches Erlebnis soll dann ein technisch ausgeklügelter Flugsimulator sorgen. Dieser basiert auf einer einzigartigen und hochmodernen Plattform mit sechs Bewegungsstufen. Die Sitze erinnern an eine Art Sessellift, in dem die Passagiere nebeneinander Platz finden. Ein 52-Fuß-Kugelbildschirm befindet sich vor den Teilnehmern und die Sitze werden passend zum virtuellen Flug bewegt. Spezialeffekte wie Wind, Nebel und Gerüche tragen dazu bei, dass die Gäste den Eindruck erhalten, sie würden wirklich fliegen.

Ein Flug über die berühmtesten Orte des amerikanischen Südwestens

Wer in den Flugsimulator im US-Bundesstaat Nevada steigt, den erwartet eine spannende virtuelle Reise über die Casinos der Stadt und einige der malerischsten Landschaften und Naturwunder des amerikanischen Südwestens wie den Grand Canyon und Monument Valley. Ebenso führt der simulierte Flug über den Zion-Nationalpark und den Arches-Nationalpark in Utah und den Lake Tahoe in Kalifornien.

Ob FlyOver Las Vegas neben den zahlreichen Casinos, Themenhotels und Theatern bestehen kann, bleibt abzuwarten. Eventuell kann der Flugsimulator für all diejenigen Menschen eine Alternative sein, die weder Zeit noch Geld in eine Hubschraubertour investieren möchten.

Ticketpreise für die neue Attraktion in Las Vegas sind noch nicht bekannt. Beim kanadischen Vorbild sind Karten für Erwachsene für Preise von 25 bis 30 Dollar zu haben. Dort starten neue Fahrten alle 15 bis 20 Minuten.