Aktivurlaub in den USA: Diese Gadgets erleichtern den Aufenthalt

Wandern im Shenandoah-Nationalpark in Virginia, Canyoneering in Utah oder Westernreiten auf einer Pferderanch in Georgia – die USA sind reich an Möglichkeiten für einen unvergesslichen Aktivurlaub. Doch neben spannenden Abenteuern und beeindruckenden Sehenswürdigkeiten bringt eine Reise auch einige Herausforderungen mit sich. Es gibt jedoch diverse Gadgets, die den Aufenthalt einfacher, sicherer und komfortabler machen können. Inspirationen im Fokus.

Booking.com

Inhaltsverzeichnis
Zuverlässige Navigation dank Adventure Watch und Co. | Reisewecker und -Wetterstationen für den Aktivurlaub in den USA | Ein Rucksack als Multitalent | Der Göffel für Genießer | Stichheiler gegen lästige Plagegeister

Zuverlässige Navigation dank Adventure Watch und Co.

Für echte Abenteurer empfiehlt sich die Anschaffung einer Outdoor-Smartwatch, die nicht nur das Orientieren in einsamen Regionen erleichtert, sondern auch sicherstellt, dass Aktive ihren Ausgangspunkt wiederfinden. Aber auch GPS-Handgeräte sind eine Überlegung wert, wenn es ohne Einheimische in fremde Naturlandschaften geht. Als internationaler Marktführer für GPS-Satellitenkommunikation, Smartwatches und mobile Navigation gehört Garmin in diesem Segment zu den Top-Marken. Aber auch Marken wie Suunto halten funktionsstarkes Zubehör bereit.

Reisewecker und -Wetterstationen für den Aktivurlaub in den USA

Outdoor-Smartwatches sind das perfekte Gadget für den Aktivurlaub in den USA.
Outdoor-Smartwatches sind das perfekte Gadget für den Aktivurlaub in den USA.

Der klassische Wecker hat bei vielen bereits seit Jahren ausgedient. Schließlich bringt das Smartphone alle nötigen Funktionen mit sich – auch im Aktivurlaub. Doch was tun, wenn das Mobilgerät im Urlaub Pause hat und Reisende sich ohne die smarten, aber oft lästigen Alleskönner für das nächste Abenteuer wecken lassen möchten? Dann sind mobile Reisewecker eine praktische Alternative. Moderne Ausführungen nehmen im Koffer wenig Platz in Anspruch und bieten trotz abgespeckter Bauweise zahlreiche Funktionen. Neben einer funkgenauen Zeitanzeige werden Datum, Weckzeit und die aktuelle Temperatur angezeigt.

Mobile Wetterstationen für Ihren Aktivurlaub

Diejenigen, die sich hinsichtlich des Wetters mehr Informationen wünschen, um unterwegs auf möglichst alles vorbereitet zu sein, sind mit mobilen Wetterstationen inklusive Weckfunktion besser beraten. Welche Modelle mit Satellitenunterstützung funktionieren, USB-Anschlüsse aufweisen oder Farbdisplays mit sich bringen, erfahren Sie unter wetterstation.net. Der Ratgeber rund um Wetterstationen und ihre Funktionen hält außerdem eine interessante Rubrik mit Windmessern bereit. Je nach Aktivität kann ein solches Gadget überaus hilfreich sein:

  • Bestes Beispiel bieten Touren im Hochgebirge, die aufgrund schneller Wetterwechsel mit starken Winden gefährlich werden können.
  • Der Fallwind Chinook in den Rocky Mountains war in der Vergangenheit für hohe Windgeschwindigkeiten und extreme Temperaturwechsel verantwortlich.
  • In Nethbridge können Chinookwinde Hurrikans durchaus übertreffen.

Tipp: Für Aktive, die sich unterwegs sowohl Hinweise zur Witterung als auch Unterstützung beim Orientieren wünschen, sind Taschen-Wetterstationen mit Kompass empfehlenswert. Diese kleinen aber überaus praktischen Gadgets weisen über die Vorhersage auf einen möglichen Wetterumschwung hin und erleichtern die Orientierung in unbekannten Gebieten. Vorausgesetzt natürlich, dass die Nutzer mit einem Kompass umgehen können.

Ein Rucksack als Multitalent

Führt der Aktivurlaub in die Wildnis der USA, hat die Marke Scrubba einen multifunktionalen Rucksack für anspruchsvolle Reisende in petto. Dieses Gepäckstück sorgt nicht nur dafür, dass stets alles griffbereit verstaut und platzsparend komprimiert ist. Mit dem Stealth Pack können USA-Entdecker sogar Wäsche waschen. Mit einer genoppten Oberfläche auf der Innenseite wird Schmutzwäsche durch Wringen und beherztes Drücken wieder sauber.

Für den mobilen Waschgang einfach Wasser, Waschmittel und Textilien in die Tasche füllen, mit den Händen durchkneten, Schmutzwasser abschütten, spülen und Wäsche zum Trocknen aufhängen. Und falls vor der nächsten Tour noch eine erfrischende Dusche gewünscht ist, übernimmt Scrubbas Rucksack auch diesen Job: Mit Wasser füllen, aufhängen und einfach das Ventil öffnen – fertig ist die Outdoor-Dusche.

Der Göffel für Genießer

Neben Wetterdaten, Orientierung und Gepäck darf die Verpflegung beim Erstellen der Packliste nicht vernachlässigt werden. In dieser Kategorie ist der sogenannte Göffel beziehungsweise Spork einen Blick wert. Gemeint ist ein praktischer Mix aus Löffel und Gabel, der unterwegs schon vielen Aktivurlaubern den Genuss von Mahlzeiten erleichtert hat. Perfekt für alle, die nicht nur von Sandwiches leben möchten, sondern auch unterwegs gerne Selbstversorger sind.

Stichheiler gegen lästige Plagegeister

Ein Insektenstich kann gefährlich sein.
Ein Insektenstich kann gefährlich sein.

Es scheint zunächst verwunderlich, ein Gadget zur Behandlung von Insektenstichen in diese Liste aufzunehmen, aber die Erfahrungen vieler Reisender sprechen eine klare Sprache: Juckende Stellen können einen Aktivurlaub in einen Albtraum verwandeln und jede Art von Erholung zunichtemachen. Und juckreizlindernde Salben sowie Gels wie zum Beispiel Fenistil oder Soventol haben nicht bei jedem den gewünschten Effekt. Abhängig vom Reiseziel sind die Stechmücken überaus angriffslustig und ihre Stiche jucken heftig.

Sogenannte Stichheiler sind nicht viel größer als gewöhnliche Salbentuben und versprechen effektive Linderung durch Hitze: Die Spitze der kleinen Gerätschaften erhitzt sich und wird direkt auf den Stich gehalten. Die hohe Temperatur lindert das Jucken zügig – oft verschwindet es komplett. Bei vielen Modellen deutet ein akustisches Signal auf die nötige Dauer des Hautkontakts hin, was die Anwendung kinderleicht macht.

Noch platzsparender lässt sich das Prinzip mit dem Heat it anwenden: das smarte Gadget wird einfach in das Smartphone gesteckt, um eine kleine Kontaktstelle für die Stichbehandlung aufzuheizen. Der Akku dient als Energiequelle. Das hr-fernsehen hat die Innovation getestet: