Amerika-Urlaub – die schönsten Winterziele im Süden der USA

Die Nationalparks der USA sind jeder für sich einmalig und lohnen immer einen Besuch. Deren einzigartige Schönheit sorgt aber auch dafür, dass die Zahl der Menschen, die den Nationalparks einen Besuch abstatten möchten, Jahr für Jahr sehr hoch ist. Um diesem Problem zu begegnen, wurden in einigen Nationalparks Reservierungs- und Genehmigungssysteme eingeführt, die die Besucherströme kontrollieren sollen. Wenn Sie keines der Highlights in den Nationalparks verpassen möchten, tun Sie gut daran, sich folgende Termine zu notieren.

Booking.com

Inhaltsverzeichnis
Mildes Wetter und palmengesäumte Boulevards | Atemberaubende Ausblicke auf den Ozean | Endlose Strände und eine fast immer strahlende Sonne | Whale-Spotting an der Küste von Santa Barbara

In Deutschland sind die Wintermonate in der Regel kalt und ungemütlich. Daher spielen bei der Wahl des Urlaubsziels meist auch Wetterbedingungen eine wesentliche Rolle.

Mildes Wetter und palmengesäumte Boulevards

Der Joshua-Tree-Nationalpark liegt rund 225 Kilometer östlich von Los Angeles.
Der Joshua-Tree-Nationalpark liegt rund 225 Kilometer östlich von Los Angeles.

Kalifornische Städte bieten nicht nur mildes Wetter und palmengesäumte Boulevards, sondern auch ideale klimatische Bedingungen, um sich sportlich zu betätigen, zu wandern und die Region zu entdecken. 9 tolle Winterziele für Reisebegeisterte in den USA sind beispielsweise San Francisco, Santa Barbara und San Diego sowie der Joshua-Tree-Nationalpark, Sedona, der Canyon de Chelly, Scottsdale, Tucson und die Monterey Bay. In den 1960-er Jahren war San Francisco die Geburtsstätte der Hippie-Kultur. Die Stadt am Pazifischen Ozean, in der im Winter frühlingshafte Temperaturen herrschen, ist auch heute noch als Paradies für Freigeister bekannt. Fährt man an der kalifornischen Küste weiter nach Süden, kommt man an der Monterey Bay vorbei. Die Gegend ist für ihre Meeresfauna und -flora bekannt.

Atemberaubende Ausblicke auf den Ozean

Außerdem kann man hier großartige Kajak-Touren unternehmen. Das Naturschutzgebiet Big Sur, das durch schroffe Felsklippen und steile Berghänge geprägt wird, liegt etwas weiter südlich. Beim Wandern durch die Region bieten sich atemberaubende Ausblicke auf den Ozean. Durch dieses Gebiet schlängelt sich auch eine der berühmtesten Straßen der Vereinigten Staaten, der Highway 1. Mit dem Mietwagen kann man unbeschwert drauflos brausen und dabei die Weite der Landschaft genießen, da es zwischen den Ortschaften San Simeon und Carmel keine Ampeln gibt. Ein weit verzweigtes Wanderwegenetz durchzieht die umliegenden Berge und Wälder. Auch im Pfeiffer Big Sur State Park kann man zwischen Felsformationen wandern und dabei die Flora und Fauna kennenlernen.

Endlose Strände und eine fast immer strahlende Sonne

San Diego ist die zweitgrößte Stadt Kaliforniens.
San Diego ist die zweitgrößte Stadt Kaliforniens.

In der Nähe der Grenze zu Mexiko liegt die Großstadt San Diego, die für ihr sonniges Klima und ihre ausgezeichneten Strände bekannt ist. Wer sich für Kunstgalerien oder Kunststudios interessiert, sollte sich im Balboa Park umschauen. Die weitläufige Parkanlage beherbergt außerdem einige Museen sowie den berühmten San Diego Zoo. Die Westküste der USA ist das Traumziel vieler USA-Reisender. Hier locken auch im Winter endlose Strände, gute Bade- und Wassersportmöglichkeiten sowie eine fast immer strahlende Sonne. Der entspannte Lebensstil der Kalifornier lässt den Stress und die Hektik des deutschen Alltags schnell vergessen. USA-Reisen erfordern eine gründliche Vorbereitung. Wer auf eigene Faust reist, sollte sich daher rechtzeitig um alles kümmern.

Whale-Spotting an der Küste von Santa Barbara

Individuelle und maßgeschneiderte Rundreisen vom Experten Little America berücksichtigen eigene Wünsche und Vorstellungen, um einzigartige und authentische Reiseerlebnisse abseits des Massentourismus zu ermöglichen. Als schönste Stadt in Kalifornien gilt Santa Barbara. Die etwa 90.000 Einwohner zählende Stadt ist für ihre typisch spanisch-mexikanische Architektur, aber auch für ihre hohen Grundstückspreise bekannt. Die Küste von Santa Barbara ist ideal zum Whale-Spotting, da die Gewässer von Buckelwalen und Blauwalen als Zwischenstopp auf ihrer Reise nach Mexiko genutzt werden. Bei einer Bootstour bekommt man mit etwas Glück einige dieser sanften Riesen zu Gesicht.