Günstiger Aufenthalt in Las Vegas

Auch eine Stadt wie Las Vegas, in der es aufgrund der vielen Casinos vermehrt um Geld geht, bietet Möglichkeiten des günstigen Aufenthaltes.

Auch in Las Vegas, einer aufgrund des enormen Wachstums in den letzten Jahren und des Unterhaltungsimages eine recht teure Stadt, gibt es Möglichkeiten der Einsparung.

Gute Informationsquellen – allerdings in englischer Sprache – für Preiswertes in Las Vegas sind die Internetseiten von Big Empire. Auch cheapovegas.com bietet ausführliche Hinweise zu den Attraktionen.

Kostenlose Attraktionen

Kostenlose Attraktionen sind folgende: Bummel durch die Themen-Hotelanlagen am Strip, Fantasy Faire Midway/Strolling Entertainers im Excalibur, Dragon Battle im Excalibur, Lion Habitat im MGM Grand, Showcase Mall, Harbor Gate Rainstorm im Aladdin, Fountains of Bellagio, Atlantis – Festival Fountain im Caesars Palace, Flamingo Hilton Wildlife Habitat, The Mirage Volcano, Siegfried & Roy’s White Tiger Habitat im Mirage, Battle of Buccaneer Bay im Treasure Island, Circus Acts/Zirkusvorführungen im Circus Circus, Downtown’s Fremont Street Experience, Sunset Stampede – Sam’s Town Hotel.

Übernachtungen

Übernachtungen sind grundsätzlich günstiger, je weiter die Entfernung zu den Hauptattraktionen des Strip ist (Downtown, Stratosphere Tower). Für Familien mit Kindern bietet Circus Circus ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Hotelpreise für Themenhotels am Strip liegen grundsätzlich nicht wesentlich höher als vergleichbare „Nur“-Hotelzimmer. Sonntag bis Donnerstag sind die Preise grundsätzlich niedriger als an den Wochenenden, wenn viele Amerikaner anreisen. Möglichst Zeiten wählen, zu denen keine Kongresse und Großveranstaltungen stattfinden. Hotels, Apartments und Ferienwohnungen in Las Vegas finden Sie auf www.booking.com.

Essen und Trinken

Mehr als zwei Drittel der Bevölkerung von Nevada wohnt in der schnell wachsenden Metropolregion Las Vegas.

Mehr als zwei Drittel der Bevölkerung von Nevada wohnt in der schnell wachsenden Metropolregion Las Vegas.

Die Zeiten, in denen Essenspreise extrem niedrig lagen, sind zumindest am Strip vorbei. In Downtown gibt es allerdings noch sehr günstige Snacks in der Nähe der Casino-Bereiche. Ein vernünftiges Preis-Leistungs-Verhältnis bieten immer noch die Buffet-Angebote (siehe Angaben zu den einzelnen Anbietern), wenn auch häufig (alkoholische) Getränke zusätzlich zu zahlen sind. Wer die Attraktionen des Stratosphere Tower besuchen will, kann gegen einen moderaten Aufpreis auch das Buffet buchen.

Der Reiseführer Frommer`s bietet in seinem Online-Angebot kostenlos eine informative Übersicht zu 103 – günstigen und teuren – Restaurants in Las Vegas mit Angaben auch zu den Preisen und einer Sterne-Bewertung des Preis-/Leistungsverhältnisses. Die Übersicht ist über die Homepage von Frommer`s. Der Trend hin zum Essen bei renommierten Köchen ist in Las Vegas allerdings ungebrochen, die Zahl der sog. Nobel-Restaurants oder solcher, die sich dafür halten, nimmt zu.

Shows

Wie in anderen US-Städten mit Unterhaltungsprogramm gibt es auch in Las Vegas die Möglichkeit, ohne Vorreservierung Tickets für eine Show günstig am Tag der Show zu erwerben (i.d.R. werden die Restkarten zum halben Normalpreis veräußert). Diese ½-Price-Show-Tickets bietet zum Beispiel tix4tonight.com an.

Tickets für Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Tickets für Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Las Vegas finden Sie auf www.getyourguide.de.

Coupons

Online können Ermäßigungs-Coupons bezogen werden, z.B. unter bigempire.com.

Comps

Comp ist die Abkürzung für „complimentary (free)“, also für kostenlose Zugaben der Casinos an eifrige und „verdienstvolle“ Spieler. Der Umfang der Zugaben wird von der Höhe der Spieleinsätze bestimmt. Am bekanntesten sind die kostenlosen Drinks, wer mit sehr hohen Einsätzen spielt (high rollers), kann auch Essen, Trinken und diesem Personenkreis vorbehaltene Suiten erhalten.

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

Mietwagen für Ihre USA-Reise

Tipps für Ihre USA-Reise