Ein Mietwagen für die Reise nach New York City

Partner von Marco Polo

Wer an New York City denkt, denkt an weltberühmte Sehenswürdigkeiten wie die Freiheitsstatue auf Liberty Island, das Empire State Building, die Skyline von Manhattan, den Central Park, die Fifth Avenue, das One World Trade Center am Ground Zero, den Broadway oder das Guggenheim Museum. Und man möchte wohl am liebsten während des Aufenthalts in der Metropole so viele Sehenswürdigkeiten wie möglich mitnehmen. Da liegt der Gedanke an einen Mietwagen nahe.

Inhaltsverzeichnis
Braucht man in New York wirklich einen Mietwagen? | Wann sollte man in New York City einen Mietwagen buchen? | Mietwagen auf Vergleichsplattformen suchen | Wann sollte man in New York auf einen Mietwagen verzichten? | Sollte man den Mietwagen direkt in New York mieten oder lieber außerhalb? | Welches Mietwagen-Modell sollte man für Big Apple wählen? | Welche Autovermietungen bieten Mietautos in New York an? | Lohnende Ausflugsziele mit dem Leihwagen ab New York City

Doch bei der Buchung eines Mietwagens für die New-York-Reise gibt es im Vorfeld so manches zu beachten.

Hier klicken für eine Auswahl der besten Mietwagen für Ihre Reise nach New York City

Braucht man in New York wirklich einen Mietwagen?

Unglaublich, aber wahr. In der Millionen-Stadt New York City gibt es nicht einmal halb so viele Privatautos wie im amerikanischen Durchschnitt. In Manhattan besitzen sogar nur 23 Prozent der Haushalte ein Auto. Das hat verschiedene Gründe. Zum einen kommt man in Big Apple mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr schnell von A nach B und auch zu allen wichtigen Wahrzeichen, Gebäuden, Museen und anderen Highlights und zum anderen herrscht gemeinhin dichter Verkehr und ein großer Mangel an zudem noch teuren Parkplätzen in der Stadt. Daneben sind tausende Taxis in der Metropole unterwegs, die nach Bestellung in der Regel in weniger als fünf Minuten bei Ihnen ankommen.

Wann sollte man in New York City einen Mietwagen buchen?

Einerseits ist der Straßenverkehr in New York City enorm, andererseits ist man mit dem Mietwagen deutlich flexibler als mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.
Einerseits ist der Straßenverkehr in New York City enorm, andererseits ist man mit dem Mietwagen deutlich flexibler als mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ein Auto macht für New York vor allem dann Sinn, wenn Sie Ihr Hotelzimmer nicht im teuren und oft ausgebuchten New York, sondern in New Jersey buchen möchten. Artikel des täglichen Bedarfs können dann problemlos im nächsten Supermarkt gekauft und mit dem Mietauto zur Unterkunft transportiert werden. Sinnvoll ist es allerdings, abhängig von den Plänen während des Urlaubs, Kosten und Nutzen gegeneinander abzuwägen. Ein Mietwagen lohnt vor allem dann, wenn Sie entweder außerhalb wohnen und/oder einige Tagesausflüge in die nähere oder weitere Umgebung der Weltmetropole im Bundesstaat New York unternehmen möchten. Natürlich gibt es auch viele Menschen, die schlicht und ergreifend keine Lust darauf haben, sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln fortzubewegen. Auch hier ist die Buchung eines Mietwagens natürlich ratsam.

Mietwagen auf Vergleichsplattformen suchen

Es ist in zweifacher Hinsicht günstiger, wenn Sie Ihren Mietwagen im Heimatland buchen. Zum einen ist es in der Regel billiger und zum anderen steht Ihnen im Fall des Falles ein deutschsprachiger Ansprechpartner zur Verfügung und der Gerichtsstand befindet sich im Heimatland und nicht in den Vereinigten Staaten.

Inzwischen ist der Markt so groß und unübersichtlich geworden, dass es keinen Sinn macht, jeden einzelnen Mietwagenanbieter abzuklappern. Selbst wenn man dabei fündig wird, ist noch lange nicht gesagt, dass Ihr gefundenes Auto den günstigsten Preis trägt. Bei unserem Test gewann der Anbieter billiger-mietwagen.de, der den Preisvergleich gleich mit übernimmt. Die Seite vergleicht knapp 150 Anbieter aus über 170 Ländern und hat auch für New York City ein umfassendes Angebot.

In der Regel können die Leihautos an den Stationen der Autovermietungen am Flughafen Newark und am John F. Kennedy International Airport (JFK) abgeholt werden. Wer möchte, kann dort natürlich auch direkt in den USA ein Fahrzeug aussuchen und buchen.

Preislich muss man für einen zweitürigen Kleinwagen mit etwa 40 Euro pro Tag rechnen. Bereits dreimal konnten wir uns von billiger-mietwagen.de überzeugen, jeweils in New York City für 237 €, 202 € und 281 € pro Woche. In allen drei Wochen hatten wir nichts zu beanstanden. Also, wer einen Mietwagen in New York City sucht, sollte billiger-mietwagen.de wählen.

Wann sollte man in New York auf einen Mietwagen verzichten?

Die Henry Hudson Bridge ist eine Mautbrücke in New York City, welche die Stadtteile Bronx und Manhattan miteinander verbindet.
Die Henry Hudson Bridge ist eine Mautbrücke in New York City, welche die Stadtteile Bronx und Manhattan miteinander verbindet.

Ohne Leihwagen reist es sich in großen Städten oftmals entspannter. Da bildet New York keine Ausnahme. Die Kosten sind vergleichsweise hoch, einige Straßen und Brücken, wie die Henry Hudson Bridge, sind mautpflichtig und das Einbruchs- und Diebstahlrisiko ist im Vergleich zu einer Reise außerhalb von Metropolen deutlich höher. Möglicher Ärger, der einem die Reise ziemlich vermiesen kann. Andererseits ist die Reise mit einem Mietwagen deutlich flexibler zu gestalten. Auch sind die öffentlichen Verkehrsmitteln in New York City oftmals stark überfüllt. Bequemer ist es da sicherlich mit einem Auto.

Sollte man den Mietwagen direkt in New York mieten oder lieber außerhalb?

Wer seinen Leihwagen außerhalb der Stadt New York bucht, fährt auf jeden Fall günstiger und kann bares Geld sparen. Allerdings bleiben die Preise hoch und liegen durchschnittlich immer etwa dreißig Prozent über denen im Rest der USA.

Welches Mietwagen-Modell sollte man für Big Apple wählen?

In Großstädten wie New York macht es Sinn, einen Kleinwagen zu wählen, da man mit diesem schlicht leichter einen Parkplatz zum Parken findet. Zudem sind kleine Autos oftmals wendiger, was bei der angespannten Parkplatzsituation und dem hohen Verkehrsaufkommen in der Stadt nicht zu unterschätzen ist.

Welche Autovermietungen bieten Mietautos in New York an?

Alle namhaften Autovermietungen sind in New York City zu finden.
Alle namhaften Autovermietungen sind in New York City zu finden.

In New York sind die meisten bekannten Autovermietungen wie Hertz, Sixt, Avis, Alamo, National Car, Budget, Dollar, Rent-A-Car und mehr vertreten. Es sollte problemlos möglich sein, das Leihauto direkt in Zusammenhang mit dem Flug und/oder Ihrem Hotel online zu buchen.

Lohnende Ausflugsziele mit dem Leihwagen ab New York City

Der größte Vorteil eines Mietwagens ist nicht von der Hand zu weisen. Man kann unabhängig von Abfahrtszeiten und Erreichbarkeit während des Urlaubs nicht nur Manhattan, Brooklyn und Staten Island, sondern auch die unbegrenzten Weiten der USA erkunden und dabei auch an amerikanischen Sehenswürdigkeiten außerhalb der Weltmetropole Station machen.

Einige lohnende Tipps für Ausflüge haben wir hier für Sie zusammengestellt.

  • Storm King Park und Art Center: Rund 63 Meilen (101 Kilometer) von New York entfernt sind hier auf 200 Hektar wechselnde Kunstwerke zu finden. Der Park lädt zum Erkunden und Erholen ein und ist ein gutes Ziel, um den Trubel der Großstadt einmal hinter sich zu lassen.
  • Fire Island: Nach einer Fahrt von nicht einmal zwei Stunden ist über Queens und Hempstead Jones Beach und von dort aus Fire Island zu erreichen. Ein wunderbares Ziel, das an die Hamptons erinnert, aber doch ganz anders ist.
  • Warvick Valley Wine & Distillery Gut: Rund 1,5 Stunden muss der Fahrer hinter dem Steuer seines Fahrzeugs verbringen, um von New York aus zum Warwick Valley Wine & Distillery Gut zu gelangen. Hier ist man wirklich auf dem Land und kann in einem wunderschönen Tal mit Blick auf den Hudson River die Herstellung von Weinen, Likören, Gin und Cidre erleben und diese natürlich auch kosten. Im Sommer gibt es an den Wochenenden für die Besucher zudem auch oft Livemusik.
  • Cold Spring: Wer gerne wandert und auch einmal die einzigartige Landschaft der USA außerhalb von Big Apple mit seinen eindrucksvollen Wolkenkratzern erleben möchte, hat in Cold Spring die Möglichkeit eine Wanderung zum Breakneck Ridge zu starten. Der Weg in die Höhe ist felsenreich und von erfahrenen Wanderern in etwa drei Stunden zu schaffen. Cold Spring ist rund 60 Meilen von New York City entfernt.
  • Washington D. C.: Eine längere Fahrt mit dem Mietwagen ist notwendig, um in die Hauptstadt der Vereinigten Staaten, Washington D. C., zu gelangen. Hier muss der Fahrer mit vier Stunden im Mietwagen rechnen (einfacher Weg). Wer möchte, kann auf halber Strecke in Delaware Station machen. Dort gibt es nicht nur historische Stätten zu erleben, sondern auch die Barnes Foundation für alle Freunde des Impressionismus.