Trails in den USA – Sport, Wandern und mehr

Die Apache Trail Historic Road, auch AZ 88 genannt, östlich von Phoenix rühmt sich großer historischer, kultureller und landschaftlicher Bedeutung.

Der Begriff „Trails“ ist mit dem deutschen „Wanderweg“ nur unzureichend übersetzt. Neben dem eigentlichen Wandern oder Spazierengehen können Trails auch Wege für Radtouren, Mountainbiker, Snowmobiles usw. oder auch Reitwege sein.

Das Erkunden der Natur ist schon in der Geschichte des Landes begründet, dem einstigen Vordringen der „Zivilisation“ durch Trapper und Mountainmen. Besonders im ländlichen Teil der USA sind das Jagen und das Fischen auch heute noch allgegenwärtig und auch der Volkssport Golf mag seine Wurzeln dort suchen.

Das Wandern (hiking) ist kein Volkssport – die meisten US-Amerikaner bewegen sich am Liebsten mit dem Auto – aber auch keine sektiererische Randgruppenerscheinung. Dachorganisation ist die American Hiking Society (Offizielle Webseite), eine non-profit organisation mit dem Sitz in Washington D.C.

Damit Ihre Wanderutensilien komplett sind, haben wir eine Checkliste für Tagestouren in den USA erstellt: Checkliste für den Wander-Urlaub in den USA.

Die drei großen Fernwanderwege der USA

  • Appalachian Trail: Der Appalachian Trail befindet sich im Osten der USA und verfügt über eine Gesamtlänge von rund 3.500 Kilometern.
  • Pacific Crest Trail: Der Pacific Crest Trail liegt im Westen der USA und zieht sich auf circa 4.300 Kilometern von der mexikanischen bis zur kanadischen Grenze.
  • Continental Divide Trail: Der Continental Divide Trail verläuft rund 5.000 Kilometer entlang der nordamerikanischen kontinentalen Wasserscheide von der mexikanischen bis zur kanadischen Grenze.

National Trails Day

Um den Trail-Gedanken zu fördern, gibt es alljährlich seit 1993 am ersten Samstag des Juni den sog. National Trails Day (NTD). Im ganzen Land gibt es dann Wanderveranstaltungen, die zum Mitmachen einladen, organisiert in der Regel von örtlichen Wandergruppen. Den Begriff des National Trails erläutert die Internetseite des National Park Service. Das U.S. Department of National Agriculture Forest Service (USDA) hat auf seinen Internetseiten eine National Trails System Map als pdf-Datei veröffentlicht.

Der nationale Wandertag soll auch die Bewegung „Trails for All Americans“ unterstützen, die ein bundesweites Netzwerk von Trails knüpfen möchte. Trails findet man natürlich vorwiegend in den Nationalparks und State Parks der USA. Einzelne größere Trails erinnern an die geschichtliche Entwicklung der USA und man kann so den Spuren der Besiedelung folgen, beispielsweise Mormon Pioneer Trail, Ice Age National Scenic Trail, Lewis and Clark National Historic Trail.

Der American Discovery Trail erstreckt sich über 6.800 Meilen durch 15 Staaten von der Ost- zur Westküste (bzw. umgekehrt) (non-motorized). Weitere Informationsquellen für Trails sind auch

America’s Trails – State by Statewww.americantrails.org
Hiking Trails
Rails to Trails Conservancywww.railstotrails.org
National Geographic Mapswww.natgeomaps.com/trail-maps/trails-illustrated-maps
Cool Trailshttp://www.cooltrails.com
Thousand Trailswww.1000trails.com
Arizona Hiking Trailswww.arizonahikingtrails.com
Dallas Trailswww.dallasparks.org/149/Trails
Florida Greenways & Trailswww.dep.state.fl.us/gwt/
Georgia Trailswwwgeorgiatrails.com
Illinois Trailswww.trails.com/toptrails.aspx?state=IL
Kansas Trailswww.kansastrailscouncil.org
Nebraska Trailswww.nebraskatrails.org
New Hampshire Division of Parks and Recreationwww.nhparks.state.nh.us
New Hampshire Trailswww.pccs-nh.com/trails/
Ohio Bicycle Trailsohiobikeways.net
Oregon Equestrian Trailswww.oregonequestriantrails.org/
Oregon-California Trails Ass.www.octa-trails.org
Portland Trailswww.trails.org
South Carolina’s State Trailshttp://www.sctrails.net/trails/
Tennessee Trailshttp://www.tennesseetrails.org/
Texas Trailshttp://www.lone-star.net/mall/main-a reas/txtrails.htm
Washington Trails Associationhttp://www.wta.org
West Virginia Trailswww.wvtrails.com
Wyoming Tales and Trailswww.wyomingtalesandtrails.com
Der 1925 gegründete Appalachian Trail bietet wunderschöne Landschaften.

Der 1925 gegründete Appalachian Trail bietet wunderschöne Landschaften.

Seit 1925 gibt es den Appalachian Trail, der mit 2.175 Meilen von Springer Mountain, Ga., nach Mount Katahdin, Maine, führt. Der Trail bietet alle Schwierigkeitsgrade und hat Abschnitte für Anfänger und solche für Lang-Wanderer. Für den gesamten Trail benötigt man etwa 6 Monate. Der Trail wird von der Appalachian Trail Conservancy betreut, die in 2005 ihr 80jähriges Bestehen begeht. Die Convervancy ist bei der Plangung von Wanderungen behilflich.

Die Organisation Rails to Trails (Offizielle Webseite) verfolgt das Ziel, ehemalige Bahntrassen als Trails für Freizeitzwecke zu nutzen. Auf traillink.com kann man geeigente Trails – geordnet nach Namen, Stadt oder Bundesstaat – finden. Für die Laubfärbung im Herbst (Fall Foliage) hat die Rails-to-Trails Conservancy 10 besonders schöne Trails zusammengestellt.

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

USA-Reisen von Experten

Mietwagen für Ihre USA-Reise