Reiserecht – Seine Rechte kennen und anwenden

Gibt es Ärger auf der Reise, dem der Reiseveranstalter abhelfen könnte bzw. für den er verantwortlich ist, muss man seine Rechte als Reiseteilnehmer kennen und wissen, wie man sein Recht durchsetzt.

Gibt es Ärger auf der Reise, dem der Reiseveranstalter abhelfen könnte bzw. für den er verantwortlich ist, muss man seine Rechte als Reiseteilnehmer kennen und wissen, wie man sein Recht durchsetzt.

Gibt es eine Reiseleitung vor Ort, so ist sie der erste Ansprechpartner. Für erfolgreiche Reklamationen raten Verbraucherschützer zu einem „sicheren Auftreten“:

  • Nicht in Badelatschen, Badehose bzw. Bikini, sondern „angezogen“ reklamieren; es gilt der Satz für den Erfolgreichen: Kleider machen Leute.
  • Wohlwollenden Blickkontakt während des Gesprächs halten, mit aufrechtem Gang und geraden Schultern „antreten“.
  • Den zu beanstandenden Zustand sachlich, aber bestimmt schildern und dabei ruhig bleiben.
  • Danach emotionale Betroffenheit zeigen, also die menschliche Komponente ansprechen
  • und konkret um einen Lösungsvorschlag bitten bzw. akzeptable Alternativen anführen
  • Letztlich in charmanter Weise um sofortige Abhilfe bitten.

Bei Reklamationen im Hotel gibt es weitere Hinweise auf dieser Homepage. Will man im Nachhinein eventuell eine Reisepreisminderung erzielen, sollte man

  • vor Ort die Mängel auflisten mit Datum und Uhrzeit,
  • sich die Mängelliste von der örtlichen Reiseleitung abzeichnen lassen.

Spätestens einen Monat nach Rückkehr muss der Veranstalter aufgefordert werden, einen Teil des Reisepreises zu erstatten. Wird die Forderung zurück gewiesen, kann man den Klageweg bestreiten. Eine ausführliche Checkliste zum richtigen Reklamieren gibt es auf der Internetseite von focus: Ärger im Urlaub: Orientierung für die Reisepreisminderung.

Im übrigen bieten insbesondere folgende Webseiten Hintergrundinformationen zum Reiserecht:

Deutsche Gesellschaft für Reiserecht e.V. – Mitgliederverzeichnis, Anwaltsdatenbank für Reisende, ausgewählte Urteile und Beiträge aus der Zeitschrift „ReiseRecht aktuell“, gesetzliche Bestimmungen zum Reiserecht: www.dgfr.de

„Alles zum Thema Reiserecht“ von Christian Sporr – Liste der Reisemängel, Gesetzestexte, Urteilsdatenbank, Frankfurter Tabelle, Ansprüche vor, auf und nach der Reise: www.reisemangel.de

Reiserechthinweise von finanztip – Hinweise aus der Sicht des Verbrauchers mit Tipps, Checklisten und Urteilen, Frankfurter Tabelle: www.finanztip.de/tip/home/1reisen.htm

Homepage von Prof. Dr. Ernst Führich, FH Kempten, mit Tätigkeitsschwerpunkt Reiserecht – Urteilsdatenbank, Frankfurter Tabelle, Reisemängel und Preisminderung, Gesetzestexte, Rechts-Links: www.reiserecht-fuehrich.de

Inhaltsverzeichnis

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

USA-Reisen von Experten

Mietwagen für Ihre USA-Reise