In welchen US-Bundesstaaten sind Casinos legal?

Viele Urlauber verbinden Amerika nicht nur mit den bekannten Nationalparks und weltberühmten Sehenswürdigkeiten, sondern auch mit Glücksspiel und Casinos. Dabei trügt das Bild etwas, denn außer den weltweit bekannten Casinos von Las Vegas ist in den meisten US-Bundesstaaten Glücksspiel sowie der Betrieb von Casinos streng verboten.

Booking.com

Inhaltsverzeichnis
Zocker-Paradies Las Vegas | “Bobby’s Room” – Wettstreit der Pokergrößen in Las Vegas | Spielvergnügen ohne Fenster und Uhren | Casinos bieten kostenlos Essen und Getränke

Casinos ohne Lizenz 2021 zu betreiben, ist folglich keine wirkliche Option. So sind nur Nevada (wozu Las Vegas gehört) und Louisiana die beiden einzigen Bundesstaaten, die den Betrieb von Casinos und Glücksspiel landesweit erlauben. Alle anderen Staaten verbieten Glücksspiel und Casinos bis auf wenige lokale Ausnahmen, wie Atlantic City im Bundesstaat New Jersey oder Tunica im Bundesstaat Mississippi.

Zocker-Paradies Las Vegas

Aus der gesamten Welt reisen Casinofans und Touristen an, um Las Vegas und seine Casinos kennenzulernen.
Aus der gesamten Welt reisen Casinofans und Touristen an, um Las Vegas und seine Casinos kennenzulernen.

So ist es nicht verwunderlich, dass die meisten USA-Urlauber, die ein Casino besuchen wollen, einen Stopp in Las Vegas einlegen. Viele bleiben nur für 2-3 Tage und verbringen die Zeit in einem der zahlreichen Casinos der Glitzermetropole.

Glücksspieler zieht es dabei wohl vor allem an den Las Vegas Strip, einen 6,8 Kilometer langen Abschnitt des Las Vegas Boulevards. Hier am Strip, der sich vom Mandalay Bay Resort and Casino an der Russell Road bis zum Stratosphere Tower im Norden an der Sahara Avenue zieht, warten eine ganze Reihe Luxushotels und Casinos auf Besucher. Darunter auch das Bellagio Casino & Hotel Las Vegas, in dem sich der legendäre Bobby’s Room befindet.

“Bobby’s Room” – Wettstreit der Pokergrößen in Las Vegas

Das Hotel Bellagio, das neben einem riesigen künstlichen See und zwei Hochzeitskapellen auch ein Casino umfasst, ist vor allem wegen seiner computergesteuerten Wassershow “Fountains of Bellagio” bekannt. Pokerfans dürfte aber darüber hinaus auch der legendäre Bobby’s Room ein Begriff sein, in dem das “Big Game” ausgetragen wird. Die wohlhabendsten Pokerspieler spielen hier um die höchsten Einsätze. Unter einem Buy-in von 20.000 US-Dollar geht dabei nichts. Der unter dem Namen “Bobby’s Room” bekannte Raum heißt übrigens mittlerweile “Legends Room”.

Die folgenden neun Glücksspielpaläste zählen neben dem Bellagio zu den bekanntesten Casinos in Las Vegas:

Doch dies sind nur einige wenige der Zockertempel. Insgesamt gibt es in Las Vegas nämlich knapp 150 Casinos. Praktisch jedes Hotel hat auch sein eigenes Casino im Haus, so dass man theoretisch das Hotel nie verlassen muss und rund um die Uhr zocken kann, denn die meisten Casinos haben 24 Stunden geöffnet.

Spielvergnügen ohne Fenster und Uhren

Das Wynn Las Vegas ist mit 4750 Zimmern eines der fünf größten Hotels der Welt.
Das Wynn Las Vegas ist mit 4750 Zimmern eines der größten Hotels der Welt.

Was die wenigsten wussten: Es gibt in keinem einzigen Casino in Las Vegas eine Uhr! Und auch Fenster sucht man vergebens. Kein Witz. Dies soll das Spielerlebnis verbessern, denn wer nicht auf die Uhr guckt, verliert das Zeitgefühl und setzt sich weniger Limits. Und wer nicht sehen kann, ob es draußen gerade hell oder dunkel ist, lässt es gemächlicher angehen und hält sich länger im Casino auf.

Dies ist allerdings nicht nur in Las Vegas so, sondern in den meisten Casinos weltweit.

Casinos bieten kostenlos Essen und Getränke

Viele Casinos in Las Vegas sollen zudem die Luft mit Sauerstoff anreichern, damit man sich fitter fühlt und nicht so schnell müde wird. Auch Hunger oder Durst muss niemand leiden: kostenlose Büffets und Getränke bietet jedes Casino der Zockermetropole ebenfalls an. Und wer gerne ein anderes Casino besuchen möchte, lässt sich einfach vom kostenlosen Shuttle-Service abholen. Nichts ist unmöglich!

Tipp: Durch die Klimaanlagen ist es in den meisten Casinos relativ kühl. Wer sich hier länger aufhalten möchte, kleidet sich am besten entsprechend, damit das Spielvergnügen nicht getrübt wird.