Middleton Place Gardens – Das lebendige Museum

In den Middleton Place Gardens steigt der älteste formal angelegte Garten Amerikas (ca. 1741) vom Fluß her in großzügigen Terrassen, an deren Fuß zwei Teiche angelegt sind, an.

In den Middleton Place Gardens steigt der älteste formal angelegte Garten Amerikas (ca. 1741) vom Fluß her in großzügigen Terrassen, an deren Fuß zwei Teiche angelegt sind, an.

  • SC Scenic Highway 61 in Charleston, (843) 556-6020 (800) 782-3608
  • Täglich geöffnet von 9 bis 17 Uhr
  • Eintritt 25 $, Student 15 $, 6-13 Jahre 10 $, darunter frei, Besichtigung des Wohnhauses zusätzlich 10 $ (im Gebäude keine Fotografiererlaubnis); Kombinationsticket mit dem Edmondston-Alston House 44 $.
  • Offizielle Webseite: www.middletonplace.org.

Verwinkelte Spazierwege und ausgedehnte Anpflanzungen von Kamelien, Azaleen, Rosen und Magnolien setzen Akzente in den französischen und englischen Gartenentwürfen. 100 Sklaven sollen 10 Jahre lang an dieser Gartenanlage gearbeitet haben. Im Eintrittspreis enthalten ist die Besichtigung der Stallungen der Plantage, die mit Haustieren, Geflügel und "menschlichen Mitarbeitern" ein lebendiges Freilandmuseum bilden (Hufschmiede, Spinnen, Weben, Getreidemahlen). Zu diesem Bereich gehört auch Eliza’s House, das Wohngebäude befreiter Sklaven, die auf der Reisplantage Middleton Place lebten. Das Middleton Place House Museum ist das Stammhaus von Henry Middleton, dem Präsidenten des "First Continental Congress", seines Sohnes Arthur, einem Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung, seines  Enkels Henry, der als Minister nach Rußland entsandt wurde und seines Urenkels William, der die Sezessionserklärung unterzeichnete und deren Nachfahren.Erläutert wird die Geschichte der Familie Middleton von 1741 bis einschließlich 1865.

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

USA-Reisen von Experten

Mietwagen für Ihre USA-Reise