Broadway – Die Hauptstraße Manhattans

Der Broadway ist eine Hauptstraße im New Yorker Stadtteil Manhattan und mit mehr als 25 km Länge die längste Nord-Süd-Durchquerung der Insel.

Der Broadway verläuft diagonal durch Manhattan, und zwar von der Südspitze am Battery Point, vorbei an der Wall Street und dem One World Trade Center, durch das Viertel SoHo, vorbei am Empire State Building und dem Theaterviertel am Times Square bis hinaus zum Central Park.

Zum Einen ist der Broadway eine der bekanntesten Straßen der Stadt New York, die sich dem ansonsten üblichen Schachbrettmuster des übrigen Straßengefüges entzieht. Zum Anderen ist der Name Broadway Inbegriff einer bunt schillernden Theaterwelt. Im Bereich Broadway/Times Square werden die meisten Musicals aufgeführt, hier finden sich die berühmten Broadway Theater.

Klassiker des amerikanischen Theaters von Arthur Miller, Thornton Wilder und Tenessee Williams traten im Theaterdistrikt um den Times Square ihren Siegeszug durch die Welt an. Musicals wie Westside Story oder A Chorus Line feierten hier ihre ersten Erfolge. Neben dem Londoner Westend ist hier die dichteste Konzentration von Bühnen auf der ganzen Welt. Tatsächlich liegen allerdings von über 30 Broadway-Theatern lediglich 7 wirklich am Broadway (in besten Zeiten gab es über 80 Theater rund um den Broadway). Der Rest konzentriert sich auf ein zehn Blocks umfassendes Gebiet nördlich des Times Square.

Tickets für zahlreiche Aufführungen

Egal ob „Der König der Löwen“, „Das Phantom der Oper“, „Mamma Mia!“, „Aladdin“ oder viele weitere Musicals: Bei www.getyourguide.de finden Sie Tickets für zahlreiche Aufführungen am Broadway.

Geschichte

Der Broadway ist die ereignisreichste und bekannteste Straße New York Citys.

Der Broadway ist die ereignisreichste und bekannteste Straße New York Citys.

Die Stunde der Broadway-Musicals schlug im Jahre 1886, als das heute kaum mehr bekannte Theaterstück „The Black Crook“ uraufgeführt wurde und eine Mischung aus Melodram, Gesang, Tanz und Bühneneffekten bot. Die Glanzzeit erreichte der Broadway in den vierziger und fünfziger Jahren des vorigen Jahrhunderts, etwa mit „Annie get your gun“ (1946), „Kiss me, Kate“ (1948), „The King and I“ (1951) und „My Fair Lady“ (1956). Seit dem Ende der siebziger Jahre des vorigen Jahrhunderts liegt der Schwerpunkt der Aufführungen auf Importen von europäischen Musicals, die mit gewaltigem technischen Aufwand realisiert werden und sich an den Massengeschmack richten. Gefragt ist der finanzielle Erfolg eines Stückes. Entsprechend hoch sind die Eintrittspreise. Preiswerter und teilweise anspruchsvoller sind die Aufführungen der sog. „Off-Broadway-Theater“. Und bei den “Off-off-Broadway-Bühnen” geht es um experimentelle und avantgardistische Stücke. Am TKTS-Schalter am Times Square bekommt man noch Tickets für Vorstellungen am gleichen Tag zum halben Preis (47. Straße Ecke Broadway).

Times Square

Unabhängig von den Theaterangeboten ist der Times Square, das Glitzer-Dreieck an der Kreuzung von Broadway und 42nd Street, besonders am Abend touristischer Treffpunkt. Neonreklamen in der Größe von Fußballfeldern versenden ihre Werbebotschaften unübersehbar. Seinen Namen erhielt der Platz von der Zeitung „New York Times“, die hier seit 1904 residierte bis sie 1963 in die 43rd Street umzog. Vor 1904 hieß der Times Square Longacre Square. Zum ersten Mal in der Silvesternacht 2004 wurde am Times Square die New Year`s Eve Celebration begangen. Rund 26 Millionen Besucher werden hier jährlich gezählt.

Broadway Boulevard – New Walk City

Auf Initiative des New Yorker Bürgermeisters Michael Bloomberg wird der Broadway von Mai bis Dezember 2009 zwischen der 42. und der 47. Straße und zwischen der 33. und 35. Straße am Herald Square für den Autoverkehr gesperrt und bleibt den Fußgängern und Radfahrern vorbehalten. Sonnenschirme, Pflanzgefäße, Bistro-Tische und Topfpflanzen sollen das Ambiente bestimmen. Weitere Einzelheiten bieten die Seiten sueddeutsche.de, orf.at, nyc.gov. nyc.gov bietet außerdem eine PDF-Datei zum Download an, welche auf den Broadway Boulevard eingeht.

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen in der Nähe des Broadways finden Sie auf www.booking.com.

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

USA-Reisen von Experten

Mietwagen für Ihre USA-Reise