Toledo – Eine Stadt für die Freunde der schönen Künste

Toledo im US-Bundesstaat Ohio ist weder eine besonders große, noch eine besonders berühmte Stadt. Das heißt allerdings nicht, dass sich ein Besuch nicht lohnen würde. Ganz im Gegenteil.

Toledo im US-Bundesstaat Ohio ist weder eine besonders große, noch eine besonders berühmte Stadt. Das heißt allerdings nicht, dass sich ein Besuch nicht lohnen würde. Ganz im Gegenteil.

Es heißt nämlich nur, dass in Toledo leisere Töne angeschlagen werden und man in dieser ausgesprochen gebildeten, feingeistigen Stadt ein großes Angebot an Kunst und Kultur erwarten darf. Dass sie ganz nebenbei mit ihrer Lage am Eriesee auch noch große natürliche Schönheit zu bieten hat, wird da einem Reisewunsch ganz sicher nicht abträglich sein.

Ein Katzensprung nach Michigan

Dass Toledo zu Ohio gehört, ist übrigens keine Selbstverständlichkeit. Die Stadt verdankt ihre Gründung einem Eisenbahnprojekt. Ein Schienenabschnitt sollte die jungen Bundesstaaten Ohio und Michigan miteinander verbinden. Die bescheidene Häuseransammlung, die sich irgendwo am Rande der Strecke befand, wuchs schnell an und entwickelte sich zu einer florierenden Stadt, die schon wenige Monate später über 3000 Einwohner zählte. Allerdings erhoben beide Bundesstaaten Ansprüche an die neue Siedlung. 1835 kam es sogar zum so genannten Toledo-Krieg. Sein Ausgang führte dazu, dass die Stadt schließlich unwiderruflich Ohio zugesprochen wurde. Noch heute stellen entsprechend Teile des Stadtgebiets die direkte Grenze zum Nachbarstaat dar. In Toledo kann die Entfernung zwischen Michigan und Ohio tatsächlich nur den sprichwörtlichen Katzensprung betragen.

Landkarte

Weinprobe im Museum

Während Toledo im Jahre 1870 noch rund 30.000 Einwohner hatte, sind es inzwischen fast 300.000. Allerdings hat sich dieser Wert seit den 1930er-Jahren kaum verändert.

Während Toledo im Jahre 1870 noch rund 30.000 Einwohner hatte, sind es inzwischen fast 300.000. Allerdings hat sich dieser Wert seit den 1930er-Jahren kaum verändert.

Aber Michigan ist ein anderes Thema. Hier geht es um einen der urbanen Schätze Ohios. Schätze verbergen sich in Toledo tatsächlich mehr als genug; es ist dabei aber nicht schwer, sie zu finden. Eine Fundgrube etwa ist das weltberühmte „Museum of Art“ (2445 Monroe Street, www.toledomuseum.org), das man selbst als bekennender Kunstbanause nicht verpassen sollte. Da der Werkstoff Glas und seine Entwicklung in Toledo eine enorme wirtschaftliche Bedeutung hatte und auch nach wie vor hat, widmet sich auch das Kunstmuseum diesem Material. Neben einem eigenen Glaspavillon mit einer bedeutenden Glassammlung gehört auch eine Weinprobe zu den regelmäßig wiederkehrenden Veranstaltungen. „Wine by the glass“ ist der Titel des Abends, bei dem es nicht nur um Rebsorten und Weinregionen geht, sondern auch um den Einfluss der Gläserform auf den perfekten Weingenuss. Ein Blick in den Veranstaltungskalender des Museums lohnt sich also unbedingt, die Weinprobe ist nur ein Beispiel für die Vielfältigkeit des Angebots.

Doch zurück zu den eigentlichen Museumsinhalten. Kunstfreunde werden in über 30 Galerien Werken der größten Künstler aller Zeiten genießen können. Von (in neutraler alphabetischer Reihenfolge) Bildern und Skulpturen von Bearden, Cézanne, Calder, Close, Cole, Degas, van Gogh, El Greco, Holbein, Kiefer, Matisse, Miró, Monet, Picasso, Rembrandt, Rubens und Turner wird alles geboten. Dazu kommen Meisterwerke aus der Antike und aus Asien, es gibt einen schön angelegten Skulpturengarten und eine Ausstellung rund um exklusives Gebrauchsdesign. Insgesamt sind es rund 30.000 Objekte, an denen kunstbegeisterte Besucher sich hier erfreuen können.

In gewisser Weise ein Gegenstück dazu ist das Museum der Großen Seen, das „Museum of the Great Lakes“ (1701 Front Street, www.inlandseas.org), das direkt am Wasser, am Maumee River, liegt. Die Ausstellungen hier drehen sich nicht um Kunst, sondern um die Natur. Es geht um die Großen Seen und ihre Bedeutung für die soziale, ökonomische und politische Bedeutung des nordamerikanischen Kontinents. Das alles wird in diesem modernen Museum so interessant und unterhaltsam aufgearbeitet, dass man es guten Gewissens auch mit Kindern besuchen kann. Sie werden sicher vor allem auf das Museumsschiff wollen, das ebenfalls besichtigt werden kann.

Apropos Kinder. Ein weiteres Highlight für kleine Toledo-Besucher ist sicher der Zoo (2700 Broadway Street, www.toledozoo.org). Er genießt einen ausgezeichneten Ruf und soll zu den besten seiner Art in den USA gehören.

Bootsausflug auf dem Eriesee

Am Ufer des Eriesees befinden sich die Städte Buffalo, Erie, Cleveland und Toledo. Durch den See verläuft außerdem die Grenze der USA zu Kanada.

Am Ufer des Eriesees befinden sich die Städte Buffalo, Erie, Cleveland und Toledo. Durch den See verläuft außerdem die Grenze der USA zu Kanada.

Wenn man schon an einem der Großen Seen ist, dann sollte man natürlich auch hinaus aufs Wasser. Toledo liegt am Eriesee, dem flachsten und somit auch wärmsten See der Region. Hier gibt es sogar ein ausgewiesenes Weinbaugebiet, das allerdings auf dem Territorium des Bundesstaates New York liegt. Von Toledos Docks aus können Besucher zu den unterschiedlichsten Bootsausflügen aufbrechen. Von kleinen Schnupperfahrten, die gerade mal zwei Stunden dauern, bis hin zu Tagesausflügen ist auf dem knapp 400 Kilometer langen See alles möglich. Mitten durch den See verläuft übrigens die Grenze zu Kanada. Wer einen Abstecher in dieses Land unternehmen möchte, sollte über die jeweils aktuellen Einreisevorschriften informiert sein. Sowohl in den USA als auch in Kanada werden Verstöße dagegen nicht als Kavaliersdelikt behandelt.

Balance zwischen Ruhe und Action

Die wohl schönste Verbindung zwischen Natur und Kunst in Toledo bietet der Botanische Garten. Der „Botanical Garden“ (5403 Elmer Drive, metroparkstoledo.com) ist nicht nur ein Ruhepol mitten in der Stadt und eine Wohltat für die Augen, sondern nebenbei auch noch ein interessanter Veranstaltungsort an der frischen Luft. Hier ist immer etwas los, bei dem man mitmachen kann. Das Spektrum reicht von Pflanzaktionen im Frühjahr bis hin zu Erntedank-Märkten im Herbst.

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen in Toledo finden Sie unter www.booking.com.

Toledo in aller Kürze

  • Kultivierte Stadt an der Grenze zu Michigan
  • Direkter Zugang zum Eriesee mit vielen Freizeitaktivitäten
  • Guter Ausgangspunkt für Besuche in Kanada
  • Weltberühmtes Kunstmuseum

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

Mietwagen für Ihre USA-Reise

Tipps für Ihre USA-Reise