Milwaukee – verkannt schön am Lake Michigan

Milwaukee? Wer in dieser Stadt am Lake Michigan keine Verwandten oder Freunde hat, der könnte denken, ein Besuch lohne nicht. Oh oh, falsch gedacht, ganz falsch sogar!

Milwaukee? Wer in dieser Stadt am Lake Michigan keine Verwandten oder Freunde hat, der könnte denken, ein Besuch lohne nicht. Oh oh, falsch gedacht, ganz falsch sogar!

Milwaukee besitzt heute einen hohen Freizeitwert und hat viel Kultur zu bieten. Allein die Lage von Milwaukee im US-Bundesstaat Wisconsin ist nämlich nur schwer zu toppen. Die Stadt erstreckt sich am wunderschönen Westufer des Lake Michigans und besitzt allein dadurch schon einen hohen Freizeitwert. Dazu kommen aber noch knapp 150 Parks und Grünanlagen sowie ein großer Wald, der tatsächlich auf dem Territorium der Stadt liegt. Für frische Luft, für Sport und Outdoor-Aktivitäten ist also gesorgt. Auch sonst werden Milwaukee und seine rund 600.000 Bewohner kaum Urlaubswünsche offen lassen. Die Stadt hat ihr Zentrum überaus erfolgreich wiederbelebt, sie hat eine boomende Kulturszene und natürlich auch das, was wohl keiner amerikanischen Großstadt fehlen darf: eine tolle Skyline.

Man fährt Harley

Meist wissen es nur eingefleischte Fans. Eine der charismatischsten Marken der Welt hat ihren Sitz und ihre Fabrik in Milwaukee. Die Rede ist von Harley-Davidson, dem wohl berühmtesten Hersteller von Motorrädern, den es überhaupt gibt. Die Firma wurde in diesem Jahr (2013) 110 Jahre alt und Motorrad-Enthusiasten feierten den Geburtstag auf allen Kontinenten. Aber nicht nur für sie ist der Besuch des neu eröffneten Harley-Davidson-Museums in Downtown Milwaukee Pflicht (400 West Canal Street, täglich geöffnet). Hier gibt es nicht nur „Bikes“ jeder Generation zu sehen, hier kann man auch Motorradkleidung und Accessoires durch die Jahrzehnte kennenlernen. Vor allem aber vermittelt das Museum eine Ahnung von der „Freedom“-Philosophie, die sicher Teil des kontinuierlichen Erfolgs von Harley-Davidson ist. Faszinierend! Führungen werden sowohl durch das Museum als auch durch die Fabrik angeboten. Wer nur mal in die Welt der Harley-Davidson hineinschnuppern möchte, der sollte im dazugehörigen Restaurant essen. Das ist auch ohne Zahlung des Eintrittspreises möglich.

Landkarte

Raus ins Grüne, ab ans Wasser!

Die 600.000-Einwohner Stadt Milwaukee hat einen hohen Freizeitwert und viel Kultur zu bieten.

Die 600.000-Einwohner Stadt Milwaukee hat einen hohen Freizeitwert und viel Kultur zu bieten.

Sommertage in Milwaukee können echte Ferientage sein – zwar nicht an der See, aber immerhin am See. Die Stadt am Lake Michigan genießt ihre Lage und ihre Besucher sollten das ebenfalls tun. Ob man Wasserski laufen möchte oder schwimmen, ob man angeln gehen will oder einfach nur gern eine Bootstour unternehmen würde – alles ist möglich. Das Angebot ist so vielfältig und so unterhaltsam, dass Touristen glatt vergessen könnten, dass sie in einer Großstadt sind. Das gilt auch für die Grünflächen und Parks. Davon gibt es so viele, dass der nächste nie weit ist. Die Parks haben dabei durch die Bank eine stattliche Größe und erlauben zum Teil auch Aktivitäten wie Radfahren und Reiten. Kinderspielplätze und Kioske mit Erfrischungen gehören dabei ebenso zum Standardprogramm wie Blumengärten und stillere Plätze, in denen alle die auf ihre Kosten kommen, die mal vom Trubel der Stadt abschalten möchten.

Riverwalk und Third Ward District

Gerade angekommen und den Koffer im Hotel abgestellt? Dann sollte man sich zu einem Spaziergang auf dem „Riverwalk“ aufmachen. Besucher bekommen hier einen schönen ersten Eindruck von Milwaukee und haben gleichzeitig jede Menge Gelegenheit, sich bei einem Kaffee, einem Glas Wein und einem Snack zu entspannen. Der „Riverwalk“ liegt am Ufer des Milwaukee Rivers und stimmt so auf die Lage am Wasser ein. Ein erster Blick auf die Skyline und ein erster Eindruck vom kulturellen Leben dank vieler Open-Air-Kunstwerke sind ein stimmungsvoller Auftakt für den Aufenthalt. Natürlich darf man auch jederzeit gern wiederkommen!

Der „Riverwalk“ verbindet eine Grünanlage – Ceasar`s Park – mit einem der interessantesten Stadtviertel von Milwaukee, mit dem Third Ward District. Dieses Quartier hat eine ereignisreiche Vergangenheit, dies zunächst von irischen, dann von italienischen Einwanderern geprägt gewesen ist. Ein verheerendes Feuer sowie eine katastrophale Verkehrsplanung drohten das Stadtviertel mehr als einmal zu zerstören. Eine weitsichtige Politik konnte das Ruder jedoch herumreißen. Heute darf der Besucher sich auf ein lebendiges Quartier freuen, in dem sich schicke Boutiquen, interessante Galerien sowie Bars, Restaurants und Cafés mit Niveau angesiedelt haben.

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen in Milwaukee finden Sie unter www.booking.com.

Kunst und Kultur – darf’s ein bisschen mehr sein?

Kunstfreunde dürfen sich ganz besonders auf Milwaukee freuen. Neben den vielen privaten Galerien im Third Ward District warten auch interessante staatliche Museen auf sie. Stellvertretend für viele sei das Milwaukee Art Museum (700 North Art Museum Drive) genannt, dessen drei Gebäudeteile am Lake Michigan liegen. Mit rund 35.000 Objekten kommen hier Liebhaber antiker Kunst ebenso auf ihre Kosten wie Freunde zeitgenössischer US-Künstler, um nur zwei von diversen Kunstrichtungen zu nennen. Ebenfalls ein Muss ist die „Discovery World“ (500 North Habor Drive) mit ihrem Schwerpunkt auf technischen und technologischen Entwicklungen. Das Haus ist fast durchgängig interaktiv und deshalb auch für Kinder und Jugendliche sehr attraktiv. „Haus“ ist dabei ein nicht hundertprozentig zutreffendes Wort. Zu dem Museum gehören auch der Nachbau einer Dreimastbark sowie ein großes Aquarium.

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

Mietwagen für Ihre USA-Reise

Tipps für Ihre USA-Reise