Kennedy Space Center - NASA-Weltraumbahnhof

Partner von Marco Polo

Raketen, Space Shuttles, Ausstellungen und mehr. Das Kennedy Space Center der NASA im Raum Orlando ist ein beliebtes Reiseziel für all diejenige, die mehr über die Raumfahrt erfahren möchten. Oder auch für diejenigen, die einfach nur einen kurzweiligen Tag mit vielen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten verbringen wollen. Und mit etwas Glück können Sie auf der Raketenstartbahn von Cape Canaveral sogar live einen Raketenstart miterleben.

Inhaltsverzeichnis
Was ist das Kennedy Space Center? | Wo liegt das Kennedy Space Center? | Tickets für das Kennedy Space Center | Wie ist das Gelände des Kennedy Space Centers aufgebaut? | Das Kennedy Space Center für Touristen

Folgen Sie in diesem interaktiven Besucherkomplex des Kennedy Space Center der Menschheit ins Weltall. Ein Besuch dort ist definitiv eine Reise wert. Der Weltraumbahnhof ist etwa eine Stunde Fahrt von Orlando entfernt und mit seinen Exponaten auch bei Rundreisen ein beliebtes Ausflugsziel.

Hier finden Sie Tickets für das Kennedy Space Center

Was ist das Kennedy Space Center?

Das John F. Kennedy Space Center ist der Weltraumbahnhof der NASA auf Merritt Island in Florida.
Das John F. Kennedy Space Center ist der Weltraumbahnhof der NASA auf Merritt Island in Florida.

Das John F. Kennedy Space Center (KSC) ist der Weltraumbahnhof der NASA und befindet sich im Bundesstaat Florida auf Merrit Island nordwestlich der Cape Canaveral Air Force Station. Es ist der Ort, an dem von Dezember 1968 bis Juli 2011 alle bemannten Raumflüge der USA starteten. Zunächst waren dies die berühmten Apollo-Missionen und ab 1981 schließlich die Space Shuttles, die teilweise an diesem Ort in Florida auch wieder landeten. Mit über 17.000 Mitarbeitern stellt es heute einen immensen Wirtschaftsfaktor für diese Region Floridas dar.

Wo liegt das Kennedy Space Center?

Das Besucherzentrum des Kennedy Space Centers befindet sich in Zentralflorida an der Atlantikküste, nicht weit von Orlando und Daytona Beach entfernt. Das Gelände selbst ist 55 Kilometer lang und 10 Kilometer breit und umfasst damit eine Fläche von rund 567 Quadratkilometern. Auf der Halbinsel südöstlich vor dem Gelände liegen die Anlagen der Cape Canaveral Air Force Station (CCAFS). Hier werden Satelliten gestartet und dies war auch der Ort, an dem bis 1968 die bemannten Weltraummissionen der Vereinigten Staaten ihren Anfang nahmen.

Tickets für das Kennedy Space Center

Tickets für das Kennedy Space Center finden Sie auf www.getyourguide.de.

Wie ist das Gelände des Kennedy Space Centers aufgebaut?

Das Kennedy Space Center besteht aus vier Bereichen, von denen viele Bereiche aus Gründen der Sicherheit für die Öffentlichkeit gesperrt sind. Das trägt dazu bei, dass hier auch viele geschützte Tierarten ein sicheres Zuhause gefunden haben. Zum Schutz dieser Tiere wurde die Nordspitze der Insel als Naturschutzgebiet Merritt Island National Wildlife Refuge ausgewiesen. Das Besucherzentrum des KSC befindet sich vor dem eigentlichen Komplex, der aus der KSC Industrial Area, dem Launch Complex 39 mit zwei Startrampen, der Orbiter Processing Facility (OPF) und der Shuttle Landing Facility besteht. Die Startrampen LC-39A und LC-39B befinden sich in 2,7 Kilometer Entfernung zueinander. Die Startrampe LC-39-B standen in der Endphase des Shuttle-Programms für Flüge nicht mehr zur Verfügung. Heute wird die Startrampe LC-39A als Startplatz für Falcon 9 und Falcon Heavy genutzt. Vom Startplatz LC-39B aus sollen künftig Flüge des Space Launch Systems starten.

Das Kennedy Space Center für Touristen

Das Kennedy Space Center liegt nordwestlich der Cape Canaveral Air Force Station.
Das Kennedy Space Center liegt nordwestlich der Cape Canaveral Air Force Station.

Das Kennedy Space Center umfasst alle Raumfahrtprogramme und Missionen der USA wie Mercury, Gemini, Apollo und mehr. Besucher haben hier die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu sehen und teilweise auch die Spaceports zu betreten, die normalerweise nicht zugänglich sind. Das Besucherzentrum des Kennedy Space Centers ist in verschiedene Mission Zones unterteilt, die chronologisch aufgebaut sind und von den Anfängen der amerikanischen Raumfahrt bis zu den heutigen Attraktionen reichen.

Hier können Sie unter anderem die Kapsel der Mondmission Apollo 14 bestaunen, die 1971 zur Erde zurückkehrte. Aber auch die ein oder andere weitere Landekapsel oder Abschussrampe kann hier besichtigt werden. Und wer möchte, kann im Simulator zu seiner Unterhaltung sogar einen Weltraumspaziergang unternehmen. Rund 1,5 Millionen Besucher kommen aus aller Welt Jahr für Jahr ins Kennedy Space Center, um hier einmal ein wenig hinter die Kulissen der NASA zu blicken, was das KSC zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor für Florida macht.

Die einzelnen Mission Zones im Besucherzentrum der NASA

Die größten Attraktionen des Kennedy Space Centers

Sie möchten im Bundesstaat Florida während Ihrer Reise auf den Spuren der Astronauten wandeln und den Ort erleben, an dem die Mission zum Mond ihren Anfang nahm? Dann ist das Besucherzentrum der NASA der perfekte Ort dafür. Wir haben hier die Sehenswürdigkeiten für Sie zusammengestellt, die Sie sich bei einem Tagesausflug am Weltraumbahnhof auf keinen Fall entgehen lassen sollten. So lässt sich das Areal beispielsweise perfekt in eine Rundreise integrieren, wenn man sich sowieso schon in der Ecke befindet und zum Beispiel die Stadt Orlando besucht.

Heroes & Legends

Der Countdown bis zum Start der ersten Raketen inspirierte eine Nation nach den Sternen zu greifen. Entdecken Sie im Raum Heroes & Legends, was es bedeutet, ein Held zu sein. Die von Boeing® präsentierte U. S. Astronaut Hall of Fame® erzählt die Geschichten der Weltraumpioniere der NASA. Sie können hier durch den Rocket Garden spazieren und die Technologie zu schätzen lernen, die die Astronauten nicht zuletzt auf den Mond gebracht hat. Im Rocket Garden befindet sich eine Freilichtausstellung mit ausrangierten Weltraumraketen. Es sind historische Raketen aus verschiedenen Generationen, die einen hervorragenden Einstieg in die Geschichte der Raumfahrt erlauben.

Apollo/Saturn V Center: Race To The Moon

Von Kennedy Space Center aus starteten von Dezember 1968 bis Juli 2011 alle bemannten Raumflüge der USA.
Von Kennedy Space Center aus starteten von Dezember 1968 bis Juli 2011 alle bemannten Raumflüge der USA.

Es gibt Momente in der amerikanischen Geschichte, die unvergesslich bleiben werden. Einer davon ist die Mondmission der Apollo, die in diesem Abschnitt in den Mittelpunkt des Geschehens rückt. Das Apollo/Saturn V Center huldigt den Menschen und Maschinen, die das Unglaubliche möglich machten und mit den Mondmissionen etwas erreichten, von dem die Menschheit nie zu träumen wagte. Hier können Sie unter anderem die gigantische Saturn V besichtigen. Sie ist die größte Rakete, die je flog. Dazu kommen interaktive und ansprechende Exponate aus der Apollo-Ära und man erlaubt Ihnen in einem nachgestellten Kontrollzentrum nachzuempfinden, was die Menschheit empfand, als bei einer Mondmission zum ersten Mal Astronauten auf dem Mond landeten.

Die Saturn-V-Rakete ist der Raketentyp, der die Menschen einst ins Weltall brachte. Sie können hier auf dem Gelände in Florida unter der riesigen Saturn-V-Trägerrakete hindurchspazieren und erleben, wie groß dieser Koloss wirklich ist und nachempfinden wie viel Kraft notwendig ist, um Raumschiffe und mehr ins Weltall zu bringen. Denn die Rakete ist mit 18 Metern Höhe und 111 Meter Länge höher als die Freiheitsstatue. Die Rakete in der Ausstellung auf dem Gelände in Florida ist kein Nachbau, sondern eine der drei verbliebenen Saturn-V-Raketen in den USA. Die Führung durch die Rakete ist nur während der Kennedy Space Center Bustour möglich.

Und wer möchte, kann hinter einer Glasscheibe im Gebäude sogar echtes Mondgestein anfassen. Es handelt sich hier zwar nur um ein vergleichsweise kleines Stück Mondgestein, aber nichtsdestotrotz ist es eine tolle Möglichkeit, durch das Original-Mondgestein einmal im Leben den Mond anfassen zu können. Zudem ist auch die Landekapsel von Apollo 11 hier ausgestellt.

Im Lunar Theater die Mondlandung noch einmal erleben

Die Besucher können einen originalgetreuen Nachbau der Mondfähre der Mission Apollo 11 bewundern.
Die Besucher können einen originalgetreuen Nachbau der Mondfähre der Mission Apollo 11 bewundern.

Millionen von Menschen hielten den Atem an, als Neil Armstrong und Buzz Aldrin Ende der 60er Jahre zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit den Mond betraten. Im Lunar Theater können Sie auf der Leinwand anschauen und nachempfinden, wie es den Menschen damals erging, als bei der Mondlandung von der Oberfläche des Mondes aus folgende Worte gesprochen wurden: „Houston, Tranquility Base her… the Eagle is landed“.

Mithilfe von 3D-Kinoelementen, Original-NASA-Filmmaterial und weiteren Aufnahmen können Sie im Lunar Theater die Ereignisse dieses historischen Tages im Juli 1969 nachempfinden. Es war auch der Tag, an dem Neil Armstrong die legendären Worte: „That’s one small step for a man…one…giant leap for mankind“ (Das ist ein kleiner Schritt für den Menschen…ein…riesiger Sprung für die Menschheit) sprach. Die Vorstellung dauert zehn Minuten.

NASA’S SPACE SHUTTLE PROGRAM

Das Space Shuttle ist ein Raumschiff wie kein anderes. Es ist eine Raumfähre, die wie eine Rakete startete und wie ein Segelflug landete und die dreißig Jahre lang Astronauten ins All und von dort wieder zurück transportierte. Eines der bekanntesten ist wohl die Discovery. In diesem Bereich steht diese amerikanische Ikone im Mittelpunkt. Sie können das Space Shuttle Atlantis® besichtigen, mehr über die Shuttle-Missionen erfahren, die die Zukunft des Hubble-Weltraumteleskops und der Internationalen Raumstation sicherten. Es ist ein interaktiver Bereich, in dem Sie lernen können, wie man das Shuttle mit Hilfe von Simulatoren andockt und landet. Ein absolutes Highlight ist die Shuttle Launch Experience®, bei der Sie im Detail nachempfinden können, welche Kräfte beim Start eines Space Shuttles auf den Körper einwirken. Der Eingang zur Heimat der Raumfähre Atlantis ist kaum zu übersehen und auch die Raumfähre selbst bietet ein unvergessliches Erlebnis. Denn die interessante Ausstellung der Raumfähre ist so gestaltet, dass Atlantis in einer Form gezeigt wird, wie sie von den Astronauten beim Flug im Weltall gesehen wurde. Es ist eines von drei Space Shuttles, die in den USA ausgestellt sind.

NASA Now + Next

Die Apollo-Mission ist schon lange Geschichte und der Mond kein Unbekannter mehr. Doch es ist noch lange nicht alles erforscht, was sich außerhalb unserer Erde befindet. Im Bereich NASA Now + Next stehen die aktuellen und zukünftigen Missionen der NASA im Vordergrund und Sie können einen Einblick in die Wissenschaft der aktuellen Missionen zur Internationalen Raumstation (ISS) und die bevorstehenden Missionen zur Erforschung des Weltraums erhalten. Sie können in 3D-Filmen im IMAX®-Kino die Erde aus der Perspektive eines Astronauten betrachten oder bei „Journey to Mars: Explorers Wanted“ eine Reise zum Mars unternehmen. Zudem haben Sie in dieser Mission Zone Gelegenheit, die Raumfahrzeuge anzusehen, mit denen sich die Astronauten heute auf den Weg ins All machen.

Kennedy Space Center Bus Tour

Im Rahmen der Bustour ist es möglich, exklusive Bereiche aus der Nähe zu betrachten.
Im Rahmen der Bustour ist es möglich, exklusive Bereiche aus der Nähe zu betrachten.

In der Mission Zone Behind the Gates können Sie als Besucher in einem klimatisierten Reisebus die für Besucher gesperrten Bereiche des Kennedy Space Centers betreten. Hier befindet sich die Arbeitsstätte der Raumfahrt, der Ort, an dem Amerika zum Mond startete und der Ort, an dem die NASA plant, Astronauten in den Weltraum zu schicken. Während der geführten Bustour können Sie exklusive Bereiche wie den Startkomplex 39B, das Kontrollzentrum, die ein oder andere Abschussrampe für die Raumflüge oder das Fahrzeugmontagegebäude aus der Nähe betrachten und werden während der Bustour von Experten mehr über die NASA und die Weltraumforschung erfahren.

Unter anderem ist auch das Ehrenmal für die Besatzung von Apollo 1 zu sehen, die einst in ihrer Kapsel auf der Startrampe verbrannte. Absolut eindrucksvoll ist das Vehicle Assembly Building. Denn das Vehicle Assembly Building ist mit einer Höhe von 160 Metern eine der größten Hallen der Welt. Einen Blick in das Gebäude werfen, in dem die Saturn-Raketen für die Weltraummissionen senkrecht zusammengebaut wurden, kann man allerdings leider nicht. Die Shuttle Landing Facility, die als Landebahn für die US-Raumfähren dient, befindet sich etwa 3,2 Kilometer nordwestlich vom Vehicle Assembly Building gelegen.

Fly with an Astronaut

Mit “Fly with an Astronaut” können Sie das Kennedy Space Center der NASA mit einem erfahrenen Astronauten als Führer besichtigen. Sie sind bei dieser Aktivität Teil einer kleinen Gruppe und können mit einem erfahrenen Weltraumforscher an Ihrer Seite den Geburtsort des amerikanischen Weltraumprogramms, das Space Shuttle Atlantis® und vieles mehr besichtigen. Ein interaktives Flugerlebnis bietet die Shuttle Launch Experience®. Zum Programm gehören außerdem die Bustour und ein privates Mittagessen mit dem Astronauten und ihrer kleinen Gruppe. Ein tolles Foto mit Autogramm von Ihrem Astronautenführer inklusive.

Tipp: Planen Sie Ihren Tagesausflug ins Kennedy Space Center am besten mit der Kennedy Space Center Official Guide App, um keine spannende Attraktion zu verpassen.

Termine für Raketenstarts und andere Veranstaltungen

Raketenstarts sind ein großes Highlight am Kennedy Space Center. Die NASA kündigt diese Starts auf ihrer Website an.
Raketenstarts sind ein großes Highlight am Kennedy Space Center. Die NASA kündigt diese Starts auf ihrer Website an.

Von Zeit zu Zeit ist es möglich, im Kennedy Space Center live Raketenstarts beizuwohnen. Termine für die Raketenstarts sind auf der Website des Kennedy Space Centers zu finden. Neben Raketenstarts ist es im Kennedy Space Center zum Beispiel möglich, zu festgelegten Terminen Astronauten live zu erleben. Die Raketenstarts können Sie in der Regel gut vor dem Space Shuttle Atlantis® vor dem Hauptkomplex beobachten. Wenn Sie einen der speziellen Aussichtspunkte besuchen möchten, müssen Sie einen Aufpreis bezahlen.

Führungen durch das Kennedy Space Center

Im Kennedy Space Center werden neben der Bustour noch weitere Führungen angeboten. Die Touren sind in Gruppen für Jugendliche, Schüler, Erwachsene und Senioren unterteilt.

Besondere Angebote im Visitor Complex der NASA

Das Kennedy Space Center hat neben seinem Museum und den vielen weiteren Attraktionen auch einige ganz besondere Angebote zu bieten, die da sind:

  • Launch Director Tour of Space Shuttle Atlantis®: Während der Launch Director Tour des Space Shuttle Atlantis® bringt Ihnen Mike Leinbach die unglaubliche Ära der Space Shuttles in der Geschichte der NASA näher. Sie können mit ihm während dieser Aktivität die Raumfähre Atlantis besichtigen und erfahren mehr über die Risiken und Vorteile des Space-Shuttle-Programms. Der Rundgang beginnt am Space Shuttle Atlantis®, wird mit der Shuttle Launch Experience® fortgesetzt und führt Sie schließlich zur Gedenkstätte „Forever Remembered“, die die Astronauten ehrt, die bei den Space-Shuttle-Missionen STS-51L Challenger und STS-107 Columbia ihr Leben verloren. Zusätzlich gibt es ein digitales Foto mit Autogramm von Mike Leinbach. Tipp: Tragen Sie kein grünes Hemd bei Ihrem Besuch. Denn das Bild wird vor einem Green Screen geschossen.
  • Astronaut Appearance: Im Kennedy Space Center Visitor Complex haben Besucher jeden Tag die Gelegenheit einen NASA-Astronauten zu treffen. Im Veranstaltungskalender können Sie ersehen, wann welcher pensionierte Astronaut am Astronaut Encounter angetroffen werden kann, dessen Vortrag man lauschen kann.
  • Dine with an Astronaut: Bei diesem exklusiven Angebot haben Sie Gelegenheit, ein Buffet zu genießen und übliche Astronautentraditionen zu erleben. Dazu gehört zum Beispiel das Training im T-38-Jet, der Besuch des Astronaut Beach House und der Aufenthalt in den Quartieren der Crew vor dem Start. Der jeweilige Gastastronaut wird seine Erfahrungen während des ersten Fluges mit Ihnen teilen, erzählen, wie er sich während des Starts fühlte und wie es wirklich ist, im Weltraum zu leben. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen und ein Foto mit dem Astronauten zu machen.
  • Cape Canaveral Early Space Tour: Amerikas Raumfahrtprogram nahm an der Luftwaffenstation Cape Canaveral ihren Anfang. Diese historische Militäranlage samt Museum kann von Besuchern im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Dazu zählen auch das Air Force Space & Missile Museum, das Mercury 7 Monument und der Launch Complex 34, die Gedenkstätte für die Besatzung von Apollo 1. Die Tour ist nur von Mittwoch bis Sonntag möglich und es ist eine Anmeldung am Informationszentrum erforderlich.
  • Behind the Gates at Kennedy Space Center: Bei dieser Entdeckungstour fahren Sie mit einem Weltraumexperten durch den amerikanischen Weltraumbahnhof. Die Tour führt die Besucher über die normale Bustour hinaus und gibt Ihnen bei mehreren Stopps die Möglichkeit, Fotos zu schießen.
  • Cape Canaveral’s Rise to Space Tour: Mit dieser Special-Interest-Tour haben Sie die Möglichkeit, gesperrte und historische Bereiche der Luftwaffenstation Cape Canaveral zu besichtigen und mehr über die Luftwaffe der Vereinigten Staaten und das frühe, amerikanische Weltraumprogramm zu erfahren. Sie können während der Tour historische Startplätze besichtigen, das Sands Space History Center und das Cape Canaveral Lighthouse besuchen und den Hangar C erkunden. Es handelt sich um eine sehr umfangreiche Tour, die bis zu 4,5 Stunden dauern kann.
  • Astronaut Training Experience (ATX): In der Astronaut Training Experience® können Sie am Simulator so trainieren, wie die nächste Generation an Weltraumforschern. Die Attraktion wird Sie zusammen mit dem Begleitprogramm Mars Base 1 mithilfe von Simulationstechnologie auf den Mars entführen, wo Sie unter anderem einen Weltraumspaziergang unternehmen können.

Essen im Kennedy Space Center

Für das leibliche Wohl ist im Besucherzentrum der NASA in folgenden Cafés und Restaurants ebenfalls gesorgt:

  • Rocket Garden Cafe
  • Moon Rock Cafe
  • Orbit Cafe
  • Red Rock Grill
  • Milky Way
  • Rocket Fuel Food Truck

Einkaufen im Kennedy Space Center

Was wäre ein Ausflug ins Raumfahrtzentrum ohne Souvenirs. Im Space Shop können Sie Trümmer von Meteoriten, Patches, Bücher, Modelle von Space Shuttles, T-Shirts und vieles mehr erwerben.

Eintrittspreise

Für das Kennedy Space Center stehen Tages-, Mehrtages- und Jahreskarten zur Verfügung.

Es gelten folgende Eintrittspreise.

Tageskarte
Erwachsene (ab 12 Jahre): $57
Kinder (ab 3 Jahre): $47

Mehrtageskarte
inder (ab 3 Jahre): $67

Jahreskarte
Erwachsene (ab 12 Jahre): $96
Kinder (ab 3 Jahre): $78

Es ist zu empfehlen, Tickets vorab online zu kaufen. Diese Tickets können Sie ausdrucken und damit das Besucherzentrum direkt betreten. Wenn Sie an einer Special-Interest-Tour teilnehmen möchten, sollten Sie Ihr Ticket unbedingt vorab reservieren, da diese erfahrungsgemäß schnell ausverkauft sind.

Öffnungszeiten

  • 6. Januar bis 22. März: 9 bis 18 Uhr
  • 23. März bis 19. April: 9 bis 19 Uhr
  • 20. April bis 28. Juni: 9 bis 18 Uhr
  • 29. Juni bis 9. August: 9 bis 19 Uhr
  • 10. August bis 20. Dezember: 9 bis 18 Uhr
  • 21. Dezember bis 24. Dezember: 9 bis 19 Uhr
  • 25. Dezember: 9 bis 18 Uhr
  • 26. Dezember bis 31. Dezember: 9 bis 20 Uhr
  • 01. Januar bis 3. Januar: 9 bis 19 Uhr

Adresse

  • Kennedy Space Center Visitor Complex
  • Space Commerce Way
  • Merritt Island, FL 32953