Beverly Hills - Luxus zwischen Hollywood und Los Angeles

Natürlich wissen viele USA-Reisende, dass Hollywood ein Stadtteil von Los Angeles ist – und sie halten Beverly Hills ebenfalls für einen solchen. Falsch.

Beverly Hills soll Luxus zwischen Hollywood und Los Angeles sein? Alle, die jetzt ein wenig verwirrt sind, befinden sich in guter Gesellschaft. Natürlich wissen viele, dass Hollywood ein Stadtteil von Los Angeles ist – und sie halten Beverly Hills ebenfalls für einen solchen.

Inhaltsverzeichnis
Sunset Boulevard und Rodeo Drive | „The most sophisticated city in California“ | Und wie war das jetzt mit den Stadtrechten? | Hotels, Apartments und Ferienwohnungen

Die weitaus meisten Menschen aber, die sich für diesen Teil der Welt interessieren, kümmern sich um Stadt- und Verwaltungsgrenzen herzlich wenig. Und zugegeben, speziell im Fall von L.A. ist die Lage ja auch wirklich verwirrend. Vor allem dann, wenn Beverly Hills ins Spiel kommt. Diese Stadt – ja, es handelt sich tatsächlich um eine eigenständige Stadt – liegt nämlich mitten in Los Angeles und dort direkt neben Hollywood. Auf den ersten Blick ganz schön konfus, insgesamt aber historisch relativ leicht erklärbar und ansonsten einfach nur sehr glamourös und spannend.

Sunset Boulevard und Rodeo Drive

Zurückhaltend formuliert könnte Beverly Hills als eine wohlhabende kleine Gemeinde bezeichnet werden. Knapp 15 Quadratkilometer Fläche umfasst die Stadt, seit den Sechziger Jahren leben hier nie mehr als rund 33.000 Einwohner. Wer es sich leisten kann, in Beverly Hills ein Haus zu kaufen, der hat es geschafft. Die Immobilien sind durch die Bank sehr groß, sehr luxuriös in der Ausstattung und eigentlich immer von prachtvollen, üppigen Gärten umgeben. Allein Letzteres ist in einer Gegend, die ständig von Wassernot bedroht ist, schon ein Zeichen für außerordentlichen Wohlstand. Die schönsten und prächtigsten Anwesen stehen unter anderem am weltberühmten Sunset Boulevard. Klingelschilder sucht man an diesen Gebäuden allerdings vergeblich. Die prominenten Schauspieler, Regisseure, Produzenten und anderen Koryphäen der Filmindustrie tun im Gegenteil alles, um daheim so anonym wie möglich leben zu können. Touristen müssen sich mit einem Blick auf die Gartenmauern begnügen.

Der Rodeo Drive ist weltberühmt und dafür bekannt, dass sich dort des Öfteren verschiedenste Prominente tummeln.
Der Rodeo Drive ist weltberühmt und dafür bekannt, dass sich dort des Öfteren verschiedenste Prominente tummeln.

Am Rodeo Drive könnte man als reisender dagegen etwas mehr Glück beim Promi-Spotting haben. Auch diese Straße ist weltberühmt und auch sie liegt im kleinen Beverly Hills. Hier wird geshoppt, aber im ganz, ganz großen Stil! Kein internationaler Designername fehlt, kein Juwelier, der hier nicht seine Preziosen zum Kauf anbieten würde. Doch es gibt darüber hinaus tolle Läden mit einem Sortiment, das nicht gleichzeitig auch in anderen Hot Spots der Welt angeboten wird. Es lohnt sich also in mehrfacher Hinsicht, auf dem Rodeo Drive zu flanieren. Nicht zuletzt wird man dort – und in unmittelbarer Nähe – auch auf Designer stoßen, die in den USA bereits einen Namen haben und nun auf dem Sprung zu internationalem Ruhm sind.

Landkarte

„The most sophisticated city in California“

An Selbstbewusstsein mangelt es Beverly Hills wahrlich nicht. Die Stadtväter bezeichnen es gern als „the most sophisticated city in Califonia“, also als die kultivierteste, anspruchsvollste Stadt im Sonnenscheinstaat. Neben exklusivem Shopping, erstklassigen Spas, Friseuren und anderen Dienstleistern der Schönheit sowie hervorragenden Hotels, Bars, Cafés und Restaurants bietet Beverly Hills auch einiges an echten Sehenswürdigkeiten. In der „Academy of Motion Picture Arts and Science“ etwa begegnet dem Besucher nicht nur Filmgeschichte, sondern man kann Hollywood-Klassiker praktischerweise auch gleich dort ansehen. Ebenfalls unbedingt einen Besuch wert ist die “Greystone Mansion”, ein Gebäude- und Gartenkomplex, den aufmerksame Beobachter in diversen Produktionen der Traumfabrik wiedererkennen werden.

Und wie war das jetzt mit den Stadtrechten?

Das hügelige Gelände von Beverly Hills hat nicht nur prachtvolle Häuser, sondern auch elegante Palmen zu bieten.
Das hügelige Gelände von Beverly Hills hat nicht nur prachtvolle Häuser, sondern auch elegante Palmen zu bieten.

Dass Kalifornien Probleme mit der Wasserversorgung hat, ist kein Phänomen des 21. Jahrhunderts. Schon in den Zwanziger Jahren, als der Aufstieg von Beverly Hills zum exklusiven Wohnort für Reiche in vollem Gange war, gab es entsprechende Schwierigkeiten. Eine Lösung des Problems war es damals, sich von Los Angeles vereinnahmen zu lassen und sich an das Wassernetz der Metropole anzuschließen. Diesen Weg hat zum Beispiel das damals ebenfalls noch unabhängige Hollywood beschritten. In Beverly Hills aber lagen die Dinge anders; die reichen Einwohner wollten ihre Unabhängigkeit bewahren und waren materiell in der Lage, eine eigene Wasserversorgung zu finanzieren.

Übrigens, deutsche Touristen werden in Beverly Hills auch auf den Spuren ihrer eigenen Geschichte wandeln. Die kleine Stadt hat während des Nationalsozialismus vielen Kreativen, die Deutschland verlassen mussten oder wollten, ein neues Zuhause geboten.

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen in Beverly Hills finden Sie unter www.booking.com.