Nebraska – Der Beef State im Mittleren Westen

Das State Capitol Building in Lincoln, der Hauptstadt Nebraskas, ist nicht die einzige Sehenswürdigkeit des Bundesstaates.

Nebraska ist der zentrale Staat im Nordosten der USA. Im Norden liegen die Great Plains zwischen Missouri und Rocky Mountains, nach Westen steigt das Land auf bis zu 1.500 m an. Während im Westen hügelige Sandflächen das Landschaftsbild bestimmen, kennzeichnet fruchtbarer Lössboden den Osten. Im äußersten Nordwesten liegen die Badlands, ein vegetationsarmes Gebiet mit fast wüstenhaftem Charakter.

Fläche in qkm Einwohner Abkürzung Hauptstadt Ortszeit
200.520 1.826.341 NE Lincoln MEZ –7

Noch vor etwa 100 Jahren bevölkerten unzählige Büffel die Prairien Nebraskas, heute kommen sie nur noch vereinzelt in Reservaten vor. Etwa ein Viertel des Staates wird von grasbewachsenen Dünen bedeckt, den sog. Sand Hills; darunter befindet sich ein großes Trinkwasserreservoir.

Nebraska ist heute einer der führenden Agrarerzeuger in den USA, ein Land mit vielen Rinder-Ranches und Farmen, 95 % der Gesamtfläche des Staates wird landwirtschaftlich genutzt. Von daher führt es den Beinamen „cornhusker state“ (Kornkammer). Ursprünglich war Nebraska ein Durchgangsland. Zahllose Planwagenkolonnen zogen aus California, Oregon oder Mormon Trail durch die Great Plains nach Westen. Die Wagenspuren (ruts) haben sich derart in den Sandstein eingeprägt, dass sie auch heute noch vielfach erkennbar sind. Die Highways des Staates folgen in großen Teilen dem Verlauf des Oregon und Mormon Trails.

Der Name des Staates geht auf den Platte-River (sprich: plätt) zurück, der in der Sprache der Oto-Indianer nebrathka (= flaches Wasser) genannt wurde. Alle Flüsse in Nebraska münden in den Missouri River. 94 % der Bevölkerung sind Weiße, es gibt etwa noch 12.000 Indianer. Haupt-Indianerstämme Nebraskas sind die Sioux, die Cheyenne und die Pawnees. Nebraska ist der einzige der US-Staaten, dessen Parlament aus nur einer Kammer besteht, die 49 Senatoren umfasst. Größte Stadt ist Omaha mit über 400.000 Einwohnern. Danach folgt die Hauptstadt Lincoln mit rd. 200.000 Einwohnern.

Klima und Wetter

Nebraska hat ein ausgeprägtes Kontinentalklima mit heißen Sommern und kalten Wintern. Zwischen den einzelnen Regionen gibt es nur geringe Temperaturunterschiede. Im Sommer gibt es häufiger Gewitter, verursacht durch feuchtwarme Luftmassen aus dem Golf von Mexiko, gelegentlich Hagel- und Wirbelstürme. Von Dezember bis März sind einzelne Blizzards möglich (plötzliche Kaltlufteinbrüche).

Landkarte

Auskunft

Nebraska Travel and Tourism Division
Lincoln, NE 68509-8907
Tel. 402-471-3796, 800-228-4307
http://www.visitnebraska.org

Nebraska Game and Parks Commission
PO Box 30370
Lincoln, NE 68503
Tel. 402-471-0641
http://www.ngpc.state.ne.us

US Forest Service
Rocky Mountain Region
1117 W 8th St
Lakewood, CO 80225
Tel. 303-234-4185, 877-444-6777 (Reservierungen)

Hauptsehenswürdigkeiten

Das Scotts Bluff National Monument ist ein Schutzgebiet im US-Bundesstaat Nebraska.

Das Scotts Bluff National Monument ist ein Schutzgebiet im US-Bundesstaat Nebraska.

Scotts Bluff National Monument
Der markante Hügel aus weißgrauem Sedimentgestein erhebt sich 250 m hoch inmitten der Prairie. Er war ein markantes Wegzeichen für Siedler, die dem California, Oregon oder Mormon Trail folgten und wurde als Leuchtturm der Plains bezeichnet. Am Mitchell Pass kann man noch heute die tief eingefahrenen Wagenspuren der vorbeiziehenden Trecks sehen. Eine 2,5 km lange Fahrstraße führt auf den Gipfel hinauf, der eine gute Aussicht bietet. Das Visitor Center am Anfang der Fahrstraße bietet weitere Informationen.
Im Oregon Trail Museum wird die Geschichte des Trails in einer Dia-Show neben Gemälden des Pioniermalers William Henry Jackson gezeigt.

Chimney Rock National Historic Site
3,5 Meilen südwestlich von Bayard, US 26, Hwy 92

Die 150 m hohe, spitze Sandsteinnadel ragt unübersehbar aus der flachen Landschaft empor. Auch sie ein markanter Wegweiser für die früheren Siedler der Oregon Trail Trecks, danach begann der besonders raue Teil des Trecks. Chimney Rock ist die Landschaftsformation, die in den meisten Tagebüchern der Siedler genannt wird und wurde so zu einem Symbol der westlichen Besiedlung. Ein Fußpfad führt zur Felsnadel.

Joslyn Art Museum, Omaha (Webseite)
2200 Dodge St.
Das Museum in einem dekorativen Bau aus den 1930er Jahren beherbergt u.a. Gemälde von Thomas Hart Benton, Claude Monet, El Greco, Renoir und Jackson Pollack sowie Aquarelle des Schweizers Karl Bodmer.

Lincoln liegt an der östlichen Grenze des Staates. Das State Capitol hat riesige Skulpturen, eine Mosaik-Kuppel und ein Zimmer mit Walnussdecke und Bronze- und Goldlaubverzierungen. Wie ein Blitzschlag erhebt sich das Gebäude aus der flachen Prairie. (210 North 7th St.). Das University of Nebraska State Museum zeigt interessante Fossilien und eine interaktive Dinosaurier-Ausstellung.

Fort Kearny State Historical Park liegt am südlichen Ufer des Flusses Kearny. Der Palisadenzaun und die Schmiede wurden rekonstruiert. Hier befand sich einst eine Station des Pony Express sowie ein Haltepunkt der Überland-Kutschen (overland stages). Auch die Arbeiter, die die Eisenbahn Union Pacific bauten, fanden hier Erholung.

Buffalo Bill Ranch State Historical Park
In North Platte (Buffalo Bill Ave.) befindet sich die Heimat von William F. „Buffalo Bill“ Cody, Showman, Scout, Bisonjäger und Reiter für den Pony-Express. Sein viktorianisches Haus mit 18 Zimmern kann besichtigt werden, es gibt Ausritte und die Möglichkeit, „buffalo stew“ zu essen.

Stuhr Museum of the Prairie Pioneer (Webseite)

Grand Island: Auf einer Seeinsel gelegenes Museum mit Ausstellungen zur Pioniergeschichte, einer nachgebauten „Railroad-Town“ aus den 1870er Jahren mit 60 Gebäuden sowie indianischen Kunsterzeugnissen.

Museum of the Fur Trade
Chadron, US 20
http://www.artcom.com/Museums/nv/mr/69337.htm

Internationale, einmalige Sammlung zum Thema Pelzhandel in der Zeit von 1500 bis 1900 mit Pelzen, indianischen Perlenketten und Silberarbeiten, Feuerwaffen sowie restauriertem Bordeaux Trading Post aus dem Jahre 1833. Trapper und Pelzhändler waren die ersten Weißen, die das Land begingen und die sich mit der Lebensweise der Indianer vertraut machten.

Willa Cather Memorial Prairie
bei Red Cloud
Die Novellen von Willa Cather berichten vom Leben in den Plains. An die Schriftstellerin erinnern die nach ihr benannte Prairie sowie ihr Geburtshaus in Red Cloud.

Strategic Air & Space Museum (Webseite)
Ausstellung von Flugzeugen und Missiles in der Nähe von Omaha

Omaha’s Henry Doorly Zoo (Webseite)
3701 S 10th Street, Omaha, NE 68107

Hauptorte für Freizeitaktivitäten

Wassersport
Im ganzen Land gibt es über 23.000 Meilen an Wasserwegen und etwa 250 öffentlich zugängliche Seen, bei den größten Seen handelt es sich um Stauseen, wie den Lewis und Clark Lake, Conaughy Lake und Harlan County Lake.

Kanufahrten
auf dem Cedar, North Loop, Platte und Republican River.

Bootsfahrten, Schwimmen, Wasserski
am Bluestern Lake bei Martell, Johnson Lake bei Lexington, Oliver Reservoir westlich von Sidney, Summit Reservoir bei Tekamah, Harlan County Lake südlich von Alma

Surfen, Tauchen, Segeln
am Lake McConaughy

Wandern, Reiten, Biking

  • Fort Robinson SP, Platte River SP, Ponca SP
  • Cowboy Recreation Nature Trail (321 Meilen von Norfolk über O’Neill bis zur westlichen Staatsgrenze; noch nicht fertiggestellt)
  • Steamboat Trace Trail (Zugang von Brownsville SRA, dem nördlichen Ende der 5th Street in Peru, der US 75 südlich von Nebraska City)

Mountain Biking
Chadron SP, Fort Robinson SP

Fischen
Sand Hills, Box Butte Reservoir südlich von Chadron

Jagen
in den Prairien

Wintersport
Chadron SP, Indian Cave SP, Schramm SP. Eugene T. Mahoney SP

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen in Nebraska finden Sie auf www.booking.com.

Verkehrsvorschriften

Nebraska ist Produzent landwirtschaftlicher Erzeugnisse.

Nebraska ist Produzent landwirtschaftlicher Erzeugnisse.

Das Mindestalter fürs Autofahren beträgt 16 Jahre (15 Jahre learner’s permit). Auf den vorderen Sitzen besteht Gurtpflicht, Kindersitze sind für Kinder unter 4 Jahren oder unter 40 Pfund vorgeschrieben. Für Motorradfahrer besteht Helmpflicht.

Steuern

Landesweit wird eine Verkaufssteuer (sales tax) von 5 % erhoben, lokale Zuschläge sind bis zur Höhe von 1,5 % zulässig. Auf Übernachtungen wird eine Steuer von 1 % landesweit erhoben, das County kann nochmals bis zu 2 % berechnen lassen.

Feiertage

  • 1. Januar
  • 3. Montag im Januar (Martin Luther King Jr.’s Birthday)
  • 3. Montag im Februar (Presidents Day)
  • Letzter Freitag im April (Arbor Day)
  • Letzter Montag im Mai (Memorial Day)
  • 4. Juli
  • Erster Montag im September (Labor Day)
  • Zweiter Montag im Oktober (Columbus Day)
  • Election Day
  • 11. November (Veterans Day)
  • Thanksgiving und der Freitag danach
  • 25. Dezember

State Information Centers

State Capitol
210 North 7th St.
Lincoln

1212 Bob Gibson Blvd.
Omaha

entlang der Interstate 80 etwa alle 50 Meilen zwischen Omaha und Kimball

Die Information Centers und die Toiletten sind in der Zeit von März bis Oktober täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Mehr zum Thema

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

Mietwagen für Ihre USA-Reise

Tipps für Ihre USA-Reise