Missouri – Das Ziel von Naturliebhabern

Mit 460.000 Einwohnern ist Kansas City die größte Stadt des US-Bundesstaates Missouri.

Mit seiner wilden landschaftlichen Schönheit ist Missouri Anziehungspunkt für naturliebende Reisende aus aller Welt. Raue, zerklüftete Felsen, tiefe, fast undurchdringliche Wälder, wilde Flüsse. Wer zahme, liebliche Landschaften mag, der ist in Missouri wohl ein wenig fehl am Platz.

Fläche in qkm Einwohner Abkürzung Hauptstadt Ortszeit
180.533 5.988.927 MO Jefferson City MEZ -7

In diesem vergleichsweise eher dünn besiedelten Staat dominieren Szenerien, wie die Natur sie geschaffen, und der Mensch dann belassen hat. Das heißt allerdings nicht, dass Missouri nicht eine gut funktionierende Infrastruktur hätte. Alle Highlights dieses Landes können gut erreicht, erkundet und besucht werden.

Lage und Landschaften

Missouri hat jede Menge Nachbarn. Im Norden grenzt es an Iowa, im Osten mit Illinois, Kentucky und Tennessee gleich an drei Staaten. Ebenso ist es im Westen. Hier heißen die Nachbarn Oklahoma, Kansas und Nebraska. Im Süden teilt sich Missouri eine Grenze mit Arkansas. Gleich zwei weltberühmte Flüsse strömen durch das Land – der Missouri und mit dem Mississippi auch der größte Fluss der USA. Das prägt natürlich das Gesicht des Staates. Das kann man auch von der legendären „Route 66“ sagen. Sie führte einst von Chicago und Los Angeles und durchquerte dabei auch Missouri. Die historische Strecke, die nach Abenteuer und Freiheit duftet, gibt es allerdings nur noch in Fragmenten. Sie wurde in weiten Teilen durch einen neuen, leistungsfähigeren Interstate Motorway ersetzt. Wo es aber die – inzwischen als „Historic Route 66 „ ausgeschilderte Strecke noch gibt, da hat sie nur wenig von ihrer Faszination aus alten Hippie-Zeiten verloren.

Landkarte

Natur und Outdoor-Aktivitäten

Mit 320.000 Einwohnern ist St. Louis die zweitgrößte Stadt des US-Bundesstaates Missouri.

Mit 320.000 Einwohnern ist St. Louis die zweitgrößte Stadt des US-Bundesstaates Missouri.

Missouri eignet sich hervorragend für einen Urlaub, der viele Outdoor-Aktivitäten beinhalten soll. In den zum Teil vulkanischen Mittelgebirgen lässt es sich hervorragend auf Trekkingtouren gehen und wandern. Vor allem aber sind es die Wassersportmöglichkeiten, die Missouri so attraktiv machen. Denn neben vielen großen Flüssen und natürlichen Seen verfügt das Land auch noch über eine Reihe von Stauseen, die in Urlaubsparadiese verwandelt wurden. Als ein Beispiel stellvertretend für viele sei der Bull Shoals Lake im Ozarkgebirge genannt. Hier kann man schwimmen, angeln, Bootfahren und viele andere Wassersportarten ausüben – alles in großem Stil. Unabhängig vom Wasser empfiehlt sich Missouri aber auch noch für eine andere Sportart – für das Golfen. Golfer finden überall im Land beste Möglichkeiten für ihren Sport. Besonders beliebt und bekannt sowohl für die Quantität als auch für die Qualität der Plätze ist die Gegend rund um den Stausee „Lake of the Ozarks“.

Städte und Ortschaften

Der Name ist irreführend. Kansas City liegt nämlich nicht in Kansas, sondern in Missouri. Die größte Stadt des Lands ist unbedingt einen Abstecher wert, denn sie hat viel zu bieten, ohne dabei überlaufen zu sein. Ein Muss ist Kansas City für alle, die sich für Springbrunnen interessieren. Die „City of Fountains“, wie die Stadt auch gern genannt wird, hat davon ziemlich viele. Um genau zu sein, sie hat die zweitmeisten der Welt. Übertroffen wird die Stadt mit der Zahl ihrer Brunnen nur noch von Rom.

Im Vergleich zu Kansas City ist die Ortschaft Hermann, die im Osten von Missouri liegt, verschwindend klein. Nicht einmal 3000 Einwohner hat das Städtchen, das nach Hermann dem Cherusker benannt worden ist. Der Ort ist eine Gründung der Deutschen Ansiedlungs-Gesellschaft zu Pennsylvania, die hier Mitte des 19. Jahrhunderts deutsche Auswanderer ansiedelte. Bis heute hat sich hier deutsches Brauchtum erhalten. Zweimal im Jahr (jeweils im Mai und im Oktober) wird ein Oktoberfest gefeiert und man bekommt hier die beste Bratwurst im Land. Hermann ist bei Touristen ausgesprochen beliebt – auch bei denen übrigens, die nicht aus Deutschland kommen. Möglich, dass das nicht zuletzt auch an den guten Weinen liegt, die hier angebaut werden.

St. Louis sollte man nicht verpassen

In Hannibal steht das Wohnhaus des Schriftstellers Mark Twain.

In Hannibal steht das Wohnhaus des Schriftstellers Mark Twain.

St. Louis als zweitgrößte Stadt von Missouri sollte kein Reisender verpassen. Diese Stadt hat so viele Attraktionen, dass es schwer ist, einzelne herauszugreifen. Nicht nur die Einkaufsmöglichkeiten sind enorm, auch das kulturelle Leben hat es in sich. St. Louis wimmelt geradezu von Museen, Theatern und Konzertsälen. Entsprechend lebendig ist auch die Szene, wenn all die Bühnen Feierabend machen. Bars, Nightclubs und Restaurants warten dann auf Einheimische und Touristen, die die Nacht zum Tag machen möchten. Das Wahrzeichen der Stadt ist der sogenannte Gateway Arch, ein riesiger Metallbogen. Der Bogen ist das größte Monument in den USA, das Menschenhände geschaffen haben. In der Dunkelheit wird das Monument beeindruckend angestrahlt. Unbedingt auch einen Besuch wert: der Botanische Garten.

In der Kleinststadt Hannibal steht noch das Wohnhaus des Schriftstellers Mark Twain. Er erfand unter anderem die Freunde Tom Sawyer und Huckleberry Finn. Heute ist das Haus ein Museum, das unter anderem auch kostbare Erstausgaben von Werken Twains beherbergt.

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen in Missouri finden Sie unter www.booking.com.

Mehr zum Thema

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

USA-Reisen von Experten

Mietwagen für Ihre USA-Reise