Boot mieten in Florida

Partner von Marco Polo

Die Frage, ob man in Florida ein Boot mieten soll, stellt sich eigentlich gar nicht. Denn wenn man an Floridas Küste steht, kann man eigentlich gar nicht anders, als sich aufs Wasser hinaus zu wünschen. Daher stellt sich weniger die Frage, ob man in Florida ein Boot mieten soll, sondern wo. Denn jede größere Stadt verfügt über einen Bootsverleih und so ist das Angebot groß.

Inhaltsverzeichnis
Wann sollte man in Florida ein Boot mieten? | Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um in Florida ein Boot zu mieten? | Soll ich das Boot direkt vor Ort in Florida mieten oder besser von Deutschland aus? | Wie und wo finde ich ein Boot für Florida? | Welches Boot sollte ich für Florida wählen? | Yachtcharter in Florida | Lohnende Ausflugsziele mit dem Boot um Florida?

Wir haben hier zahlreiche Informationen zum Thema Boot mieten in Florida für Sie zusammengestellt.

Hier finden Sie die besten Boote & Yachten für Ihren Urlaub in Florida

Wann sollte man in Florida ein Boot mieten?

Die beste Jahreszeit, um ein Boot in Florida zu mieten ist von April bis November. In den Wintermonaten Dezember bis März regnet es häufig und auch Wirbelstürme sind in dieser Ecke der Welt dann keine Seltenheit.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um in Florida ein Boot zu mieten?

Wer in Florida ein Boot mieten möchte, braucht auf jeden Fall einen Führerschein. Bei allen Personen, die vor dem 1.1.1988 geboren sind, reicht hier ein gültiger PKW-Führerschein aus.

Jüngere Menschen benötigen einen Bootsführerschein, wenn Sie ein Boot anmieten möchten oder müssen den Online-Kurs zum Erhalt der FBSE ID Card absolvieren. Darüber hinaus gilt, dass jeder Mieter ein Ausweisdokument (Reisepass) mit sich führen und bei Anmietung des Bootes mindestens 14 Jahre alt sein muss. Kinder unter 6 Jahren müssen eine Schwimmweste tragen. Diese ist aber auch für Erwachsene immer zu empfehlen.

Der Kurs zum Erhalt der Florida Boating Safety Education Identification Card (FBSE ID) kann vor Ort oder schon vor Antritt der Reise in die Vereinigten Staaten online absolviert werden. Ohne diese Karte kann hier im Süden der USA kein Boot geführt werden. Der Kurs zum Erlangen der Karte ist auf boatus.org/florida zu finden. Einmal absolviert, gilt die Karte ein Leben lang. Die Karte ist kein Bootsführerschein. Einen Bootsführerschein in dem Sinn gibt es in Florida nicht. Nichtsdestotrotz sollten Sie immer darauf achten, dass Sie eine ausreichend lange Einweisung erhalten.

Soll ich das Boot direkt vor Ort in Florida mieten oder besser von Deutschland aus?

Boote sind in Florida, so wie hier in West Palm Beach, nicht wegzudenken.
Boote sind in Florida, so wie hier in West Palm Beach, nicht wegzudenken.

Wenn Sie schon genau wissen, dass Sie in Florida ein Boot mieten möchten und welches, dann können Sie Ihr künftiges Motorboot, Ihre künftige Yacht oder ein anderes Schiff an sich bereits Wochen im Voraus über einen Reiseveranstalter in Deutschland chartern. Allerdings sind die Kosten bei der Buchung in Deutschland höher. Sie können Ihr Motorboot, Ihre Yacht oder ein anderes Boot aber auch direkt am Urlaubsort mieten. Vor Ort werden Sie eine große Auswahl an Booten finden und können sich das Boot zudem direkt live ansehen, bevor Sie Ihren Bootsausflug im Urlaub starten.

Lesen Sie sich davon abgesehen unbedingt in Ruhe die Verträge durch. Insbesondere was die Versicherungen angeht. Möglich sind zum Beispiel eine Skipperhaftpflicht-Versicherung, eine Vollkasko- oder Teilkaskoversicherung, eine Diebstahlversicherung oder eine Abschleppversicherung. Achten Sie bei jeder Versicherung unbedingt auf den Selbstbehalt.

Wie und wo finde ich ein Boot für Florida?

Bootsvermieter gibt es einige, sowohl in Deutschland als auch in Florida. Sie werden direkt vor Ort problemlos eine Bootsvermietung finden, ganz gleich ob Sie sich in Miami, Key West oder an einem anderen Ort befinden.

Aber auch im Internet sollten Sie fündig werden. Einige Seiten sind in deutscher Sprache verfügbar.

Hier einmal beispielhaft drei Bootsvermietungen in Florida:

  • Click & Boat: Nach langjähriger Erfahrung empfehlen wir Ihnen den Anbieter Click & Boat. Die Plattform Click & Boat listet viele Bootsvermietungen und die zugehörigen Boote auf. Die Seite verfügt über eine praktische Filterfunktion mit der Sie u. a. die Art des Bootes (Segelboot, Motorboot, Katamaran, RIB, Jet-Ski, Hausboot, Yacht), den Preis, die Kapazität und natürlich den Ort festlegen können. Letzteres wäre in unserem Fall natürlich Florida bzw. Ihr Reiseziel. Sie können bei Click & Boat zum Beispiel auch Miami auswählen. Zudem können Sie bei Click & Boat entscheiden, ob Sie das Schiff mit oder ohne Kapitän mieten möchten.
  • Sunstate Yachts in Cape Coral: Cape Coral ist das Venedig Floridas und ein hervorragender Ausgangspunkt um die Gewässer vor Florida mit dem Boot zu erkunden. Ein tolles Reiseziel ist Sanibel Island im Golf von Mexico. Wer möchte, kann hier in Cape Coral im Urlaub auch eine Bootstour zu den Delfinen buchen oder Bootsausflüge mit Kapitän auf dem Wasser verbringen.
  • Speed Dock in Cape Coral: Der Anbieter vermietet in Cape Coral Sport- und Familienboote. Die Motorboote haben viel zusätzliches Equipment wie zum Beispiel eine Navigation via iPad zu bieten. Der Anbieter kommuniziert in deutscher Sprache.
  • Get My Boat: Get My Boat ist ebenfalls eine Plattform, auf der Sie sich diverse Bootsvermietungen in Florida auflisten lassen können. Sie können hier nach Ort, Art der Reise, dem Preis und der Gruppengröße auswählen.

Welches Boot sollte ich für Florida wählen?

Das ist eine Frage, die sich nicht pauschal beantworten lässt. Die meisten werden wohl für ihren Bootsausflug ein Motorboot wählen. Ansonsten ist es abhängig davon, was Sie sich für Ihre Reise wünschen. Ob man schnell auf dem Wasser unterwegs sein möchte oder cruisen und die Gruppengröße sind nur einige Faktoren, die Sie in Ihre Entscheidung mit einfließen lassen sollten. Unabhängig davon lohnt es sich ein Boot mit Sonnendach zu mieten, da die Sonne in den Sommermonaten in Florida heiß vom Himmel brennt.

Yachtcharter in Florida

Es soll eine Yacht sein? Auch das ist in Florida kein Problem.
Es soll eine Yacht sein? Auch das ist in Florida kein Problem.

Personen, die über das notwendige Budget verfügen und die entsprechenden Preise bezahlen möchten, können in ihrem Urlaub in den USA bei einem Bootsvermieter auch für eine Woche oder mehr eine Yacht chartern. Als Yachtcharter wird dabei das Überlassen von Segel- und Motoryachten über einen festgelegten Zeitraum bezeichnet. Das können Tage oder auch Wochen sein. Beim Chartern können Sie hierbei zwischen verschiedenen Optionen wählen.

  • Crewed Charter: Bei dieser Option chartern Sie die Yacht für die entsprechenden Tage oder Wochen samt Bordpersonal (Crew). Der erfahrene Skipper ist hier für die Yacht verantwortlich und Sie können beim Bootfahren sorglos Spaß haben.
  • Kojencharter: Sie möchten beim Bootfahren nicht die ganze Yacht zu Ihrer Verfügung haben? In diesem Fall können Sie sich in den Staaten auch für eine Kojencharter entscheiden. So kaufen Sie sich nur Ihren Platz in einer Koje. Sie können aber mitentscheiden, welche Ziele Sie in den Tagen oder Wochen auf dem Meer besuchen möchten.
  • Bareboat Charter: Wenn Sie eine Bareboat Charter wählen, sind Sie beim Bootfahren in den Vereinigten Staaten ganz auf sich allein gestellt. Hier wird kein zusätzliches Bordpersonal (Crew) gestellt und auch der Kapitän (Skipper) muss vom Reisenden selbst gestellt werden. Hier haftet der Charterer für alle entstandenen Schäden, dafür kann dieser aber auch ganz frei entscheiden, welche Inseln oder anderen Reiseziele er während der Tage oder Wochen auf dem Meer entdecken möchte.

Lohnende Ausflugsziele mit dem Boot um Florida?

Vom Wasser aus kann man die Strände am Golf von Mexiko auf außergewöhnliche Art und Weise erkunden. Der Blick von dieser Seite des Strandes ist eben ein ganz anderer als von Landseite aus. Aber auch die schönen Inseln im Gewässer sind immer eine Bootstour wert.

  • Clearwater Beach: Wenn Sie ein Boot westlich von Tampa an der Westküste Floridas mieten, können Sie einen schönen Ausflug nach Clearwater Beach unternehmen. Die Gegend ist berühmt für ihre weißen Strände und warmen Gewässer. Besonders die kleinen versteckten Inseln wie Sun Dollar Island laden zu einem Nachmittagsausflug ein.
  • Caladesi Park: Der Caldesi Park befindet sich in der Nähe von Clearwater Beach und beheimatet sehr viele Vogelarten. Die Bootsanlegeplätze erlauben es, vom Wasser aus den Park zu erkunden. Wer möchte, kann hier auch ein Kajak mieten und mit diesem die Mangrovenwälder erkunden.
  • Keewaydin Island: Die Insel ist von Naples aus und grundsätzlich nur per Boot zu erreichen. Geankert wird im Südosten der Insel. Die schwimmenden Verkaufsstände laden zu einem Snack ein und auch Hunde sind auf der Insel willkommen.
  • Marco Island: Marco Island ist die größte der Ten Thousand Islands und ein wahres Paradies für Naturliebhaber und Fotografen. Ten Thousand Islands gehört zum National Wildlife Refuge und bietet vielen Tierarten ein Zuhause.
  • Florida Keys: Eines der bekanntesten Ziele für eine Bootstour in Florida sind natürlich die Florida Keys. Diese erstrecken sich 120 Meilen weit vom südlichsten Ende Floridas in Richtung Karibik. Ein Boot ist das perfekte Transportmittel, um diese außergewöhnlich schöne Landschaft kennenzulernen.
  • Sanibel Island: Sanibel Island liegt am Golf von Mexiko, nicht weit von Fort Myers entfernt. Sie ist über eine mautpflichtige Straße zum Beispiel von Ft. Myers aus erreichbar. Sie können aber natürlich auch mit dem Boot zur Insel fahren. Besonders berühmt ist die Insel für ihre Sonnenuntergänge, den Leuchtturm und die fantastischen langen Strände, an denen Sie hervorragend Muscheln suchen können.
  • Captiva Island: In der Nähe von Fort Myers liegt vor der Golfküste Floridas die Insel Captiva, die oft mit der südlich gelegenen Nachbarinsel in Verbindung gebracht wird. Captiva Island ist ein hervorragendes Reiseziel für all diejenigen, die die freie Natur lieben. Sie können dort im South Seas Island Resort zum Beispiel ein Ferienhaus mieten und von dort aus mit dem Boot andere Inseln und Ziele in Florida erkunden.
  • Panama City Beach in North Florida: Wer Florida besucht, denkt oft nur an Miami und Co. und wird sein Ferienhaus wohl eher im Süden buchen. Der Norden Floridas wird oft zu Unrecht übersehen. Ein schönes Urlaubsziel ist hier Panama City Beach. Karibisches Flair erwartet Sie hier an den kilometerlangen weißen Sandstränden entlang des türkisfarbenen Wassers. Aber es lohnt auch, die State Parks und die Restaurants am Wasser, die frische lokale Meeresfrüchte verkaufen, vom Ferienhaus zu entdecken.