Antelope Canyon - Beeindruckendes Fotomotiv im Südwesten der USA

Naturwunder, Schönheit, Farbenspektakel und ein unglaubliches Fotomotiv. Der Antelope Canyon ist eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten der USA und liegt im Gebiet der Navajo Nation Reservation in der Region Lake Powell im Bundesstaat Arizona. Ein Gebiet, das man – wenn es einen in die Gegend um Page im Bundesstaat verschlägt – unbedingt einmal im Leben live in voller Pracht bewundert haben sollte. Am besten kann man die Beams, wie die Sonnenstrahlen genannt werden, zur Mittagszeit bewundern.

Booking.com

Inhaltsverzeichnis
Wetter und Klima im Antelope Canyon | Geologie und Geografie des Antelope Canyon | Flora: Die einzigartige Pflanzenwelt des Canyons | Fauna: Tierarten im Canyon | Der Antelope Canyon für Touristen | Tickets für Aktivitäten rund um den Antelope Canyon | Geführte Touren durch den Antelope Canyon | Tipps zum perfekten Fotografieren in den Felsspalten des Antelope Canyon | Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe des Canyons | Campen und Zelten in der Nähe | Mit dem Hund in den Canyon? | Besucherzentren | Öffnungszeiten | Eintrittsgebühren | Anfahrt zum Eingang und den Parkplätzen | Adresse | Attraktion in der Nähe: Das Horseshoe Bend

Entstanden sind die Spalten im Boden durch das Wasser des Antelope Creek, der sich im Lauf der Jahrmillionen durch den dortigen Boden grub. Durch die geringe Breite des Wasserlaufs ergab sich so ein beeindruckender Slot Canyon. Die Navajo-Indianer, in deren Reservat sich der Canyon befindet, nannten den oberen Teil einst „Tsé bighánílíní“, was in etwa so viel bedeutet wie „Ort, an dem Wasser durch die Felsen strömt“. Der englische Name „Antelope Canyon“ leitet sich von Geschichten der Navajo-Indianer über die Antilopen ab, die im Winter entlang des bekannten Slotcanyons mit seinen eindrucksvollen Lichtspielen weiden.

Die bizarre Landschaft mit ihrem rötlichen Gestein und den sehenswerten Felsformationen ist ohne Frage ein Naturwunder und besitzt an sich auch ohne die Lichtspiele schon eine unglaubliche Schönheit und lohnt immer einen Besuch. Abgerundet wird der Anblick aber definitiv durch die Sonnenstrahlen, Beams genannt, die vor allem zur Mittagszeit in die Schlucht scheinen und so durch den Lichteinfall ein herrliches Farbenspektakel erzeugen.

Absolut atemberaubend als Motiv und ein Traum für Fotografen, denen hier immer wieder eindrucksvolle Fotos der Felsen und der durch den Lichteinfall in der Luft erzeugten Lightbeams gelingen. Nicht umsonst gehört der Canyon auf dem Gebiet der Navajo Nation Reservation zu den meistfotografierten Slot Canyons im Südwesten der USA.

Wetter und Klima im Antelope Canyon

Im Antelope Canyon im Bundesstaat Arizona (Az) herrscht ein überwiegend trockenes Klima mit durchschnittlich zwei Regentagen pro Monat. Am kältesten ist es in den Wintermonaten Dezember und Januar. Hier sind auch Minusgrade möglich. Am wärmsten wird es in den Sommermonaten von Juni bis August. Während der Sommermonate kann das Thermometer schon einmal gut und gerne auf bis zu 35 Grad Celsius klettern. Das heißt, im Sommer kann es hier ordentlich heiß werden.

Der Slot Canyon, der auch Corkscrew Canyon genannt wird, kann grundsätzlich das ganze Jahr über, also auch während der Wintermonate, bereist werden. Vorsicht ist bei Regenfällen geboten. Hier besteht die Gefahr von Sturzfluten, die im Canyon bereits Todesopfer forderten. In dieser Zeit ist der Slot Canyon daher nicht begehbar und eine Besichtigung nicht möglich.

Outdoor-Kleidung angepasst an die Temperaturverhältnisse in der entsprechenden Jahreszeit ist für einen Besich in diesem Gebiet zu empfehlen. Welche Kleidung man hier am Ende wählt, unterscheidet sich natürlich mitunter, je nachdem, welchen Monat des Jahres man für die Reise zu den farbenprächtigen Felsen wählt. Während der Wintermonate ist im Slotcanyon andere Kleidung gefragt, als zu anderen Zeiten des Jahres, wie etwa während der Monate im Sommer.

Landkarte

Geologie und Geografie des Antelope Canyon

Antelope Canyon ist der meistbesuchte Slot Canyon im Südwesten der USA.
Antelope Canyon ist der meistbesuchte Slot Canyon im Südwesten der USA.

Der Antelope Canyon liegt im Südwesten der USA in der Nähe der Stadt Page in Arizona. In der Nähe befindet sich der Lake Powell (Navajo-Nation-Reservation). Der Antelope Creek, der nur zeitweise nach Sturzregen Wasser führt, fließt 3 Meilen östlich von Page in den Lake Powell, der wiederum in den Colorado River und damit in den Grand Canyon fließt. Der größte Teil des Wasserlaufes ist breit und sandig. Im Laufe der Entstehung schufen sich der Regen und das Wasser des Flusses einen Weg durch den weichen Navajo-Sandstein, wodurch die tiefen, engen Spalten des Slot Canyons entstanden. Die Kluftrichtung verläuft dabei mehr oder weniger parallel zu den Rocky Mountains. Dieser Verlauf von Südsüdost nach Nordnordwest ist für das Colorado-Plateau häufig.

Die Tatsache, dass im Endeffekt ein Fluss durch die Wände der Schlucht führt, erklärt auch die Gefahren, die mit dem Besuch des Canyons verbunden sein können. Denn normalerweise ist der Fluss ausgetrocknet und man kann trockenen Fusses über den staubigen Sand im Flussbett laufen. Kommt es aber zu starken Regenfällen, fließen plötzlich wahre Wassermassen im Bereich zwischen den Felswänden. Diese Sturzfluten werden auch Flashfloods genannt. Wenn aufgrund des Wetters die Gefahr von Flash Floods besteht, darf der Canyon nicht betreten werden.

Der Canyon besteht aus dem Upper Antelope Canyon und dem Lower Antelope Canyon und liegt im Lake Powell Tribal Park. Die Abschnitte sind durch mehrere Kilometer Wüstengebiet voneinander getrennt. Man sollte also zunächst einmal wissen, ob man nur einen Teil oder beide besuchen möchte.

Upper Antelope Canyon

Der Upper Antelope Canyon im LeChee Chapter der Navajo Nation liegt auf einer Höhe von etwas über 1.200 Metern, wobei sich die Wände des Canyons 36,5 Meter über das Flussbett erheben.

Lower Antelope Canyon

Der Navajo-Name des Lower Antelope Canyons lautet “Hasdestwazi”, was so viel wie spiralförmige Felsbögen bedeutet. Auch der Lower Antelope Canyon befindet sich im LeChee-Chapter.

Flora: Die einzigartige Pflanzenwelt des Canyons

Ein Highlight im Antelope Valley sind ohne Zweifel die Mohnfelder. Sie sind aber nur ein Teil der üppigen Flora, die sich innerhalb des Antelope Valley in direkter Umgebung des Canyons befindet. Kiefern, Kakteen und viele Wildblumen runden die einzigartige Atmosphäre im Tal ab.

Fauna: Tierarten im Canyon

Im Antelope Valley können viele Wildtiere bestaunt werden. Darunter natürlich die Tiere, von denen sich der Name des Tals und des Canyons ableitet, aber auch Wüstenschafe, Kojoten, Präriehunde und Wüstenhörnchen. Wer majestätische Vögel liebt, kann mit ein wenig Glück Falken oder sogar einen Steinadler am Himmel entdecken.

Hinweis: Das Begehen der Canyons ist nur im Rahmen von geführten Touren möglich. Wenn Sie gezielt Tiere vor Ort beobachten oder Fotos von diesen schießen möchten, fragen Sie solche Touren am besten explizit an. Tickets dafür finden Sie auf www.getyourguide.de.

Der Antelope Canyon für Touristen

Antelope Canyon befindet sich in der Nähe von Page in Arizona.
Antelope Canyon befindet sich in der Nähe von Page in Arizona.

Der farbenprächtige Antelope Canyon befindet sich 15 bis 20 Minuten östlich von Page in Arizona und ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der Gegend, der meistbesuchte Slot Canyon im amerikanischen Südwesten und der meistfotografierte der Welt. Das beliebte Fotomotiv teilt sich in den Upper und den Lower Antelope Canyon, wobei der Upper Antelope Canyon bedingt durch den berühmten Lichteinfall beliebter ist.

“The Crack” wie der Upper Antelope Canyon auch genannt wird, besticht durch die Lichtspiele der Sonne im Frühling und Sommer, aber auch die wechselnden Farben im Herbst und Winter sind ein faszinierender Anblick. Die leichte Zugänglichkeit des Upper Canyons macht ihn auch für Familien sehr beliebt. Das liegt daran, dass hier nicht geklettert werden muss.

Man muss dabei aber auch damit rechnen, dass es an gut besuchten Tagen im höher gelegenen Teil des Antelope Canyons sehr voll werden kann. Gerade zur Mittagszeit wird der Slotcanyon von zahlreichen Menschen besucht, die das Spiel der Sonnenstrahl in der Luft bewundern möchten. Der Lower Canyon ist weniger überlaufen. Jedoch sind in diesem Slotcanyon von den Reisenden mehrere Treppen und Leitern zu bewältigen, die die Touren etwas anspruchsvoller machen.

Wichtig: Beide Teile des Canyons sind ohne Ausnahme nur im Rahmen geführter Touren und bei trockenem Wetter zugänglich. Bei Regen oder Gewitter darf der Slot Canyon aufgrund der Gefahr von Flash Floods auch mit einem Guide nicht betreten werden. Als Eintritt gilt die Navajo Fee. Der Park liegt im Privatbesitz der Navajos, an sie geht auch der Eintrittspreis. Bitte verhalten Sie sich auf dem Land respektvoll.

Tickets für Aktivitäten rund um den Antelope Canyon

Tickets für Aktivitäten rund um den Antelope Canyon finden Sie auf www.getyourguide.de.

Ein Besuch im Upper Antelope Canyon

Wer darauf Wert legt, die berühmten Lichtsäulen, Beams genannt, zu bestaunen, muss den Upper Antelope Canyon in der Nähe des Kraftwerks besuchen und das am besten zur Mittagszeit zwischen 11 und 13 Uhr. Die Sonnenstrahlen schaffen ein unglaubliches Naturschauspiel in dieser mehrere hundert Meter langen Schlucht, die an eine Kathedrale erinnert.

Im Rahmen einer Tour bleibt eine Stunde Zeit, um dieses Naturspektakel zu genießen und das ein oder andere Foto von den Wänden und dem eindrucksvollen Spiel aus Licht und Sand zu schießen. Wer doppelt so viel Zeit zum Fotografieren des Slotcanyons haben möchte, sollte eine Fotografen-Tour buchen, um in aller Ruhe Fotos schießen zu können

Die Tour durch die Felswände ist relativ einfach und auch für Personen zu schaffen, die nicht so gut zu Fuß sind. Der Spaziergang durch den Bereich zieht sich nur über etwa 100 Meter. Dem voraus kann eine vom Anbieter bereitgestellte Safarifahrt mit einem Fahrzeug über die Straße vom Navajo Tribal Park Gate bis zum eigentlichen Canyon gehen.

Ein Besuch im Lower Antelope Canyon

Der Lower Antelope Canyon und der Upper Canyon liegen einige Kilometer voneinander entfernt.
Der Lower Antelope Canyon und der Upper Canyon liegen einige Kilometer voneinander entfernt.

Weniger Besucherandrang, kürzere Wartezeiten, aber dafür nur wenige Lichtstrahlen. Der Lower Antelope Canyon steht oftmals im Schatten seines höher gelegenen Bruders. Jedoch zu Unrecht. Denn auch der verwinkelte Slot Canyon mit seinen beeindruckenden Arches ist wunderschön und bietet eine Vielzahl an Formen, Motiven und Farben.

Die beste Zeit um den Lower Antelope Canyon zu besuchen, liegt am Vormittag etwa zwischen 9 und 11 Uhr und am Nachmittag zwischen 13 und 15 Uhr. Während der Mittagszeit kommen die wunderschönen Farben durch die steil einfallende Sonne nicht wirklich zur Geltung, weshalb der Vormittag und der Nachmittag als Besuchszeit die bessere Wahl sind. Die Touren in den Canyon starten nicht weit vom Parkplatz und Eingang in die Schlucht entfernt.

Zu beachten ist, dass der Lower Antelope Canyon zum einen etwas länger ist und zum anderen der Einstieg nur über Leitern und Treppen zugänglich ist. Platzangst muss man dort allerdings auch bei hohem Besucheraufkommen nicht haben. Die Zugänge in den Teil des Canyons sind nicht halb so eng, wie es auf den ersten Blick scheint. Touren durch den Lower Antelope Canyon werden unter anderem von Dixie Ellis angeboten.

Geführte Touren durch den Antelope Canyon

Der Antelope Canyon kann bei schönem Wetter, wenn nicht mit Sturzfluten (Flash Floods) zu rechnen ist, im Rahmen geführter Touren von Dixie Ellis, Ken’s Tours und anderen Anbietern besucht werden. Auch Hubschrauberflüge, um das einzigartige Naturwunder von oben zu bestaunen, sind möglich.

Da die Besucherzahlen unter der Woche und speziell an den Wochenenden meist sehr hoch sind, lohnt es sich zur Sicherheit sich die Tickets für den Tag schon von zu Hause aus zu sichern, sobald Sie wissen, in welchem Monat des Jahres Ihr Urlaub in den USA stattfinden soll. Sie laufen sonst Gefahr, zwar am Ziel vor dem Eingang zu stehen, sich aber keiner Gruppe mehr anschließen zu können oder müssen sich auf lange Wartezeiten einstellen. Reservierungen sind online möglich. Beliebteste Uhrzeit ist auf jeden Fall 11:30 Uhr.

Zudem werden interessierten Personen auch Fahrten mit dem Boot oder Kajak zum Flussufer des Antelope Canyons angeboten. Die Kosten hierfür können je nach Programm und Anbieter variieren.

Einer der bekannteren Anbieter ist Adventurous Antelope Canyon Tours. Auch Ken’s Tours, Dixie Ellis und Roger Ekis bieten Touren an. Es sind auch Kombitouren möglich, die zum Beispiel den Waterholes Canyon, Rattlesnake Canyon und Horseshoe Bend umfassen. Wer möchte, kann einen Besuch im Antelope Canyon auch mit einem Abstecher zu den Toadstool Hoodoos oder dem Slide Rock State Park verbinden.

Tipps zum perfekten Fotografieren in den Felsspalten des Antelope Canyon

Die schmalen Felsspalten sind unglaublich fotogen. Es ist aber gar nicht so einfach, von diesen atemberaubenden Spots so schöne Fotos zu schießen, wie die, die man in Reiseführern bewundern kann. Touristen, die zum Fotografieren anreisen, sollten sich daher gründlich auf die geplante Fototour vorbereiten und sich mit den Einstellungen ihrer Kamera vertraut machen. Zudem sollten Sie bedenken, dass sich dort viel Staub in der Luft befindet. Objektivwechsel sollten Sie daher nach Möglichkeit vermeiden.

Das macht das Fotografieren in den Felsspalten so schwierig

Der Antelope Canyon ist ein beliebtes Fotomotiv.
Der Antelope Canyon ist ein beliebtes Fotomotiv.

Wer mit der Kamera in Richtung Canyon aufbricht, sieht sich dort einigen Schwierigkeiten gegenüber. Die Lichtverhältnisse verändern sich Stunde um Stunde. Besonders schwierig ist es, wenn man in Richtung Himmel fotografiert. Durch das Licht ist das Foto dann häufig überbelichtet. Eine Erfahrung, die leider schon viele ambitionierte Fotografen machen mussten und ein Grund dafür, dass Sie sich auf der Suche nach der perfekten Stelle für Ihr Photo nach einer Stelle umsehen sollten, an der der Himmel nicht zu sehen ist. Es gibt viele solcher Orte im Antelopecanyon.

Wer bei seinem Aufenthalt den Antelopecanyon in den Stunden des Vormittags oder den Stunden des Nachmittags erkunden will, findet am Vormittag oder Nachmittag zwar oft mehr Ruhe und weniger Leute vor, muss dafür aber zu dieser Tageszeit bei den Aufnahmen auf starke Kontraste verzichten. Die Lichtverhältnisse halten Sie jedoch nicht davon ab, mit den richtigen Einstellungen und der passenden Belichtungszeit schöne Bilder zu schießen.

Perfekte Bedingungen, um während der Fototour mit der Kamera Bilder von den Lichtstrahlen zu schießen, findet man zur Mittagszeit von etwa 11 bis 13 Uhr. Die Lichtverhältnisse sind dann am besten und das Licht der Sonnenstrahlen reicht als Spot bis in den Sand am Boden des Canyons. Die Führer, die die Fototouren in den Slotcanyon leiten, kennen die Stellen, an denen das Licht am besten ist.

Sonnenlicht als wichtiger Faktor für das optimale Foto

Antelope Canyon liegt nahe des Lake Powell.
Antelope Canyon liegt nahe des Lake Powell.

Diese Lichtkegel sind nur im Upper Antelope Canyon zu finden. Einer der hauptsächlichen Gründe, warum die meisten Menschen diesen Teil des Canyons besuchen. Entsprechend hoch ist der Besucherandrang zur Hauptsaison. Auch die “Fee” für den Zutritt ist dann teurer.

Für atemberaubende Bilder braucht es aber unbedingt Sonnenlicht. Führungen, die nicht bei direktem Sonnenlicht stattfinden, können gerade zur Hochsaison zwar weniger frequentiert sein, dafür muss man an diesen Tagen aber dann leider auf Bilder mit unglaublichen Details, wie man sie aus dem Reiseführer kennt, verzichten. Der Blitz bleibt beim Fotografieren an diesem Ort nahe der Grenze zu Utah eher aus.

Tipp: Ein Stativ ist zu empfehlen, um das beliebte Motiv bestmöglich abzulichten. Stative dürfen aber nur im Rahmen geführter Fototouren und ausschließlich im Upper Antelope Canyon verwendet werden. Im Lower Antelope Canyon ist es unter anderem wegen dem Weg über Treppen und Leitern nicht erlaubt, Stative zu verwenden.

Rucksäcke mitzuführen ist ebenfalls nicht erlaubt. Neben dem Rucksack müssen in beiden Canyons meist auch der Selfiestick und die Kameratasche im Auto bleiben. Fragen Sie am besten vorab beim Anbieter nach, was Sie alles mit in den Canyon nehmen dürfen und was nicht.

Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe des Canyons

In Page warten jede Menge Hotels, Motels und andere Unterkünfte wie das Antelope Canyon Inn auf Besucher. Empfehlenswert ist der Hyatt Place Page Lake Powell. Das Hotel liegt 8,4 Kilometer vom Upper Antelope Canyon entfernt.

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen in der Nähe des Antelope Canyon finden Sie unter www.booking.com.



Booking.com

Campen und Zelten in der Nähe

Auch Campen oder Zelten ist Touristen in der Umgebung des Slot Canyons möglich. Zu empfehlen sind unserer Erfahrung nach zum Beispiel folgende Campingplätze:

  • Lone Rock Beach: Lone Rock ist ein beliebter Ort für Einheimische und befindet sich rund 20 Minuten Fahrt von Page entfernt. Hier am Strand können Sie einen schönen Platz in Wassernähe finden.
  • Alstrom Point: Der Alstrom Point ist Teil des GCNRA und bietet einen der schönsten Ausblicke auf den Lake Powell. Definitiv einer der schönsten Campingplätze in der Gegend.
  • Wahweap RV and Campground: Der Campingplatz befindet sich in der Glen Canyon National Recreation Area und liegt rund 20 Meilen vom Antelope Canyon entfernt. Durch seine Lage neben dem Yachthafen, lassen sich hier auch imposante Schiffe bestaunen.
  • Page Campground: Der Page Campground liegt weniger als 7 Meilen vom Antelope Canyon entfernt.

Eine Pause am Campingplatz am Lake Powell lässt sich zum Beispiel mit einer Rundreise verbinden, wenn Sie von Las Vegas zum Monument Valley reisen.

Mit dem Hund in den Canyon?

Das gesamte Gebiet des Canyons im Privatbesitz der Navajos darf nur mit Guides begangen werden. Hunde dürfen den Antelope Canyon nicht betreten und können für die Zeit des Besuchs z. B. in Page in einer Tierpension untergebracht werden. Die Preise für die Unterbringung können direkt dort erfragt werden.

Besucherzentren

Ein richtiges Besucherzentrum gibt es nicht.

Kontaktinfos:

Lake Powell Navajo Tribal Park Office
P.O. Box 4803, Page, AZ 86040
Tel. (928) 698-2808

Internet: navajonationparks.org
Grand Falls: (928) 686-3227
Wheatfields Lake: (928) 724-2220
Rainbow Bridge: (928) 698-2808
San Juan River: (928) 871-6647
Marble Canyon: (928) 698-2808

Zeitzone: Mountain Standard Time (MST)

Öffnungszeiten

Die Besichtigung ist zu jeder Jahreszeit möglich. Die Zeiten für die Begehung sind abhängig von den angebotenen Touren. Die Anbieter bieten Führungen für Gruppen zu verschiedenen Uhrzeiten an.

Was die beste Reisezeit angeht, kommt es auf die eigenen Vorlieben an. Als guter Kompromiss zwischen gutem Licht und nicht allzu vielen Besuchern gilt ein Besuch im Frühjahr.

Eintrittsgebühren

Eintrittsgebühr für Erwachsene: rund 80 US-Dollar (USD) pro Person. Kinder im Alter von 0-12 zahlen rund 60 US-Dollar (USD).

Die Reservierung der Tickets vor der Reise ist zu empfehlen. Gerade bei hohen Besucherzahlen ist es sonst fast unmöglich, sich einer Tour durch den Canyon mit seinen atemberaubenden Felswänden anzuschließen und dieses Naturwunder mit eigenen Augen zu besichtigen. Buchen Sie den Termin für die Besichtigung daher unbedingt rechtzeitig, nicht dass Sie am Ende ohne ein Ticket dastehen und die Schönheit der Felsen und der einzigartigen Lightbeams nicht mit eigenen Augen bewundern können.

Der Preis für die Gebühr bezieht sich auf die Touren. Der eigentliche Eintritt in den Canyon ist die Navajo Permit Fee genannte Gebühr. Da es sich beim Antelope Canyon nicht um einen Nationalpark handelt, wird er auch nicht wie andere Nationalparks über den Annual Pass abgedeckt.

Anfahrt zum Eingang und den Parkplätzen

Von Page aus ist der Antelope Canyon gen Osten über den Highway 98 in Richtung Kayenta zu erreichen. Der Parkplatz zum Upper Antelope Canyon befindet sich rechts vom Milemarker 299. Einen halben Kilometer weiter folgt der Eingang zum Lower Antelope Canyon. Hier ist auch das Kassenhäuschen zu finden, an dem die Fee (Gebühr) für den Navajo-Park bezahlt werden muss.

Ein Auto ist in der Regel Pflicht, um zum Antelope Canyon zu kommen. Um beim Buchen Ihres Mietwagens Kosten zu sparen, empfehlen wir Ihnen zum Preisvergleich die Plattform billiger-mietwagen.de.

Adresse

Land Department/Parks & Recreation 48 West Taylor Rd. Bldg #8966, Hwy 264, St. Michaels, Arizona 86515

Attraktion in der Nähe: Das Horseshoe Bend

Der Horseshoe Bend wird täglich von tausenden Menschen besucht.
Der Horseshoe Bend wird täglich von tausenden Menschen besucht.

Wer am Antelope Canyon Gefallen gefunden hat, sollte auch über einen Besuch am Horseshoe Bend in den USA nachdenken. Der Besuch lässt sich hervorragend mit einem Besuch im Slotcanyon verbinden. Welche Attraktion davon schöner ist, müssen Sie aber am Ende selbst entscheiden.

Das Horseshoe Bend befindet sich ebenfalls in der Nähe von Page im Bundesstaat Arizona und gehört zu den meistbesuchten Attraktionen der Gegend. Die Aussicht auf diesen hufeisenförmigen Talmaäder ist einfach fantastisch. Einen schönen Blick auf das Horseshoe Bend hat man von einem Aussichtspunkt aus, der von einem Parkplatz am U. S. Highway 89 zu erreichen ist. Ein kurzer Spaziergang von weniger als einem Kilometer Länge ist nötig, um ans Ziel zu kommen.