Illinois – Das „Land of Lincoln“

Die einzige Millionenstadt in Illinois ist Chicago. Die drittgrößte Stadt der USA bietet eine atemberaubende Skyline.

Dieser Bundesstaat hält mehr als nur eine Überraschung bereit. Illinois ist ideal für Besucher, die sich sowohl für Kultur und Geschichte, als auch für Natur und Sport begeistern. Auf den ersten Blick ist Illinois vor allem eines – flach. Genutzt wird die große Weite für riesige Agrarflächen, die dem Land Wohlstand gebracht haben.

Fläche in qkm Einwohner Abkürzung Hauptstadt Ortszeit
140.998 12.830.632 IL Springfield MEZ –7

Flach heißt in Illinois aber nicht langweilig. Das Prärieland, das einst von den Indianern der Illinois-Stämme besiedelt war, lädt zu unvergesslichen Touren ein. Die können auf Schusters Rappen erfolgen oder auf einem Boot. Ganz besonders „stilecht“ geraten sie per Motorrad, Auto oder Bus auf der legendären „Route 66“. Sie ist in Illinois noch in weiten Teilen vorhanden und vermittelt bis heute ein Gefühl von Abenteuer und Freiheit.

Wissenswertes

Illinois nimmt auf der Liste der am dichtesten besiedelten Bundesstaaten der USA einen stolzen fünften Platz ein, obwohl das Land von der Fläche her nur in der goldenen Mitte, nämlich auf Platz 25 liegt. Schuld daran ist nicht nur die Metropole Chicago, sondern es sind auch die florierende Industrie und damit die guten Arbeitsbedingungen, die viele Menschen nach Illinois locken oder dort halten. Im Herzen des mittleren Westens lässt es sich also gut leben und auch einige interessante andere Bundesstaaten sind von hier aus leicht zu erreichen. Illinois grenzt nämlich gleich an sechs andere Staaten. Die Nachbarn heißen in alphabetischer Reihenfolge Indiana, Iowa, Kentucky, Michigan, Missouri und Wisconsin. Das Land wird zudem von einem der berühmtesten Flüsse der Welt durchzogen, vom Mississippi. Auch, was die Beinamen anbelangt, gibt Illinois sich nicht unbedingt bescheiden. Es dürfen gleich zwei sein: „Land of Lincoln“, nach dem US-Präsidenten Abraham Lincoln, der hier gelebt und bis heute sein Grab hat. Zudem wird Illinois auch „Prairie State“ genannt, weil es früher einmal viele Grassteppen hatte.

Landkarte

Natur

Chicago ist eine Stadt am Südwestufer des Michigansees. Mit einer Einwohnerzahl von ca. 2,7 Millionen ist sie die drittgrößte Stadt der USA.

Chicago ist eine Stadt am Südwestufer des Michigansees. Mit einer Einwohnerzahl von ca. 2,7 Millionen ist sie die drittgrößte Stadt der USA.

Illinois ist überwiegend flach und von Agrarlandschaften geprägt. Im Norden bietet der Lake Michigan mit seinen Badeorten und seinen kleinen Inseln einen ganz besonderen landschaftlichen Reiz. Auch entlang der beiden Hauptflüsse Illinois und Mississippi bekommt der Reisende viel Interessantes zu sehen. Im klassischen Sinne „schön“ wird Illinois dann im Süden. Dort kann man stundenlang durch ausgedehnte Wälder, über rollende Hügel und entlang kleinerer Flüsse und Bäche wandern.

Klima

Illinois liegt zwar in der sogenannten gemäßigten Klimazone, aber davon sollte man sich nicht beeindrucken lassen. Tatsächlich können die Sommer in diesem Bundesstaat richtig heiß und Winter bitter kalt werden. Das Frühjahr und der Herbst sind deshalb angenehme Reisezeiten, in denen man wirklich mit „gemäßigten“ Temperaturen rechnen darf.

Sehenswürdigkeiten

Wer Illinois bereist, der kommt um Chicago einfach nicht herum. Die Stadt ist die größte des Bundesstaates, allerdings nicht die Hauptstadt. Diese Ehre gebührt dem sehr viel kleineren Springfield. Chicago besticht nicht nur durch seine Lage nahe dem Lake Michigan, sondern auch durch seine rege Kulturszene und seine luxuriösen Einkaufsmöglichkeiten. Darüber hinaus ist Chicago ein Eldorado für Architekturfans. Hier stehen nicht nur einige der höchsten Gebäude Welt, sondern auch einige der modernsten und interessantesten. Auch Springfield darf bei keiner Reise nach Illinois fehlen. Nicht, weil es die politische Hauptstadt ist. Sondern weil man hier im Abraham Lincoln Presidential Museum viel über den berühmten amerikanischen Präsidenten lernen kann. „Lernen“ hört sich dabei sehr trocken an. Das Wissen wird aber so lebendig und mitreißend vermittelt, dass auch Kinder schon ihren Spaß daran haben werden.

Tickets für Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Tickets für Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Illinois finden Sie unter www.getyourguide.de.

Ausflugsmöglichkeiten

Illinois wäre nicht ein typischer US-Bundesstaat, wenn man hier nicht unheimlich viel unternehmen könnte. Überall gibt es Freizeit- und Vergnügungsparks. Zu den etwas unbekannteren Reizen zählt da vielleicht die Tatsache, dass in Illinois Wein angebaut wird und man eine Tour durch die Weingärten unternehmen kann. Weitere Infos zum Weinbau in Illinois auf der Webseite www.illinoiswine.org. Der Ursprung liegt, wie so oft beim Wein, in Frankreich. Es waren nämlich französische Auswanderer, die als erste Europäer in Illinois siedelten. Ein paar Reben und ihre Kenntnisse vom Weinbau hatten sie mitgebracht und haben so den heute sehr erfolgreichen Weinbau in Illinois begründet.

Urlaubsaktivitäten

Wer nicht nur in Chicago ins Museum oder auf die edle „Magnificent Mile“ zum Shoppen möchte, der kann zum Beispiel im „Garden of the Gods“ wandern – mit zum Teil atemberaubenden Aussichten. Im Norden ist auf dem Lake Michigan jede nur denkbare Wassersportart möglich. Überall im Land kann man sich einen Reiterurlaub gönnen und natürlich ist nach wie vor auch eine Tour auf der legendären Route 66 möglich.

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen in Illinois finden Sie unter www.booking.com.

Mehr zum Thema

USATipps auf Facebook

Hotels für Ihre USA-Reise

Booking.com

Mietwagen für Ihre USA-Reise

Tipps für Ihre USA-Reise